Werbung

Nachricht vom 15.01.2022    

Unnau im Wandel der Zeit - Bäckerei Schürg schließt Ende Januar

Ulrich Kohlhaas war der letzte Bäckerlehrling, den Cafe-Besitzer Willi Schürg 1968 ausbildete. Die „goldenen Jahre“ als Luftkurort waren bereits vorüber, aber Unnau war noch immer eine lebendige Gemeinde mit einem pulsierenden Geschäftsleben und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten.

Das Team im Verkaufsraum (von links) Janina Schütz, Bäckermeister Ulrich Kohlhaas, Katja Urbano, die auch schon seit zehn Jahren dabei ist und danach in der Pizzeria in Lochum weiter beschäftigt wird. Fotos: Repa

Unnau. Im Laufe der vergangenen 70 Jahre hat sich das, wie anderorts ebenfalls, dramatisch verändert. Mit der Schließung der Bäckerei ist nun auch die letzte Einkaufsmöglichkeit verschwunden. Während andere Gemeinden versuchen „Tante-Emma-Läden“ neu zu beleben, wird in Unnau Ende Januar das letzte Geschäft geschlossen.

Ulrich Kohlhaas hat sich dem Beruf des Bäckers und Konditors verschrieben. Als Bäckermeister kam er 1988 in seinen früheren Ausbildungsbetrieb zurück und nutzte die Chance zum Kauf der gut eingeführten Bäckerei. Über 33 Jahre belieferte er seine Kunden im Umkreis von 20 Kilometern, darunter auch Kollegen, die er mit Backwaren und Kuchen versorgte. Mit Erreichen der Altersgrenze und weil er keine Nachfolger finden konnte, gibt der 68-Jährige nun auf. Ab dem 31. Januar bleibt der Backofen kalt. Auch der angegliederte Lebensmittelbereich und die beliebten Wurstwaren aus der Metzgerei Flick aus Niederroßbach/Hof gibt es dann in Unnau nicht mehr zu kaufen.



Beim Blick zurück bleibt festzustellen, dass im Laufe der vergangenen Jahrzehnte in der Großgemeinde Unnau elf Gastwirtschaften, drei Cafes, neun Lebensmittelgeschäfte, zwei Tankstellen, drei Bank-Filialen, drei Metzgereien sowie Arztpraxen und Postfilialen geschlossen wurden. Das Fehlen eines Anschlusses an die Nistertalstraße war für die Entwicklung der Infrastruktur ein weiteres Hemmnis, das sich bis heute negativ bemerkbar macht. Repa


Lokales: Bad Marienberg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwälder Innovationskraft auf dem Weg zur Klimaneutralität

Alpenrod. Im Rahmen eines Sommerfestes feierte das inhabergeführte Familienunternehmen Rudnick & Enners gemeinsam mit rund ...

Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg: Regionale Unternehmen und Digitalisierung

Wissen. Auch diesmal passten Wetter und Thema bestens zur Location auf der Dachterrasse des Walzwerks Wissen: Der Digital-Stammtisch ...

Hochprozentiger Genuss aus dem Siegerland: So wurde Erzi geboren

Region. Mittlerweile rufen Händler regelmäßig bei Sven Weber (36) und Achim Peter (55) an, ob es ihr Produkt zu kaufen gibt. ...

Westerwald-Brauerei: ISO-Einführung und Zertifizierung in zwölf Monaten

Hachenburg. Die DIN ISO 9001 ist eine Norm für Qualitätsmanagementsysteme und legt die Anforderungen an diese fest. Zugleich ...

Sortiment erweitert: EPG Pausa aus Eichelhardt produziert neue Atemschutzmasken

Eichelhardt. Mit Beginn der Pandemie im Frühjahr 2020 hat sich die Firmenleitung sofort entschlossen, durch das Steigen der ...

100 Jahre Parfümerie Berner - Stadt Hachenburg gratuliert zum Jubiläum

Hachenburg. So alt werden die meisten Menschen nicht: Seit 100 Jahren gibt es bereits die Parfümerie Berner. "Das 100-jährige ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfall mit Streifenwagen nach Verfolgungsfahrt

Obersayn. Am 15. Januar gegen 0.45 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung einen Pkw in Höhn fest, welcher wenige Tage zuvor ...

Neuer Vorstand der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn

Montabaur. Die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn sind Teil der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). Die WJD sind der ...

Buchtipp: Eine kurze Liste meiner Probleme von Mimi Steinfeld

Dierdorf/München. Cressida Catterberg ist eine chaotische junge Frau mit einem durchlaufenden momentanen finanziellen Problem. ...

Corona: Aktive Fallzahlen steigen an im Westerwald - Die Inzidenzen noch nicht

Westerwaldkreis. Laut Landesuntersuchungsamt fällt die 7-Tage-Inzidenz im Westerwald ganz leicht auf 231,7. Die Hospitalisierungs-Inzidenz ...

H.G. Butzko: "Hachenburger KulturZeit" setzt auf 2G+ bei Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht freut sich darauf, den preisgekrönten Kabarettisten H.G. Butzko am 22. Januar in ...

Ausflugstipp: Kirchenruine und Wallfahrtskapelle Hausenborn bei Isenburg

Isenburg. Die Wallfahrtskapelle Hausenborn bei Isenburg ist ein ganz besonderes Ausflugsziel. Sie liegt idyllisch mitten ...

Werbung