Werbung

Nachricht vom 04.03.2011    

Über Gentechnik und die "gekaufte Wahrheit"

Zu einem besonderen Kinoereignis laden die Westerwälder Grünen für Donnerstag, 10. März, nach Hachenburg ins Kino “Cinexx” ein: Der Film „Gekaufte Wahrheit“, der an diesem Tag in deutschen Kinos Premiere hat, schildert anhand von zwei Biografien exemplarisch, mit welchen Mitteln Konzerne wie Monsanto gezielt Forscher diskreditieren, die den Geschäftsinteressen großer Unternehmen schaden könnten.

Fotos zum Film "Gekaufte Wahrheit".

Hachenburg. Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen demnach, dass 95 Prozent der Forscher im Bereich Gentechnik von der Industrie bezahlt werden. Nur 5 Prozent der Forscher sind unabhängig. “Die große Gefahr für Meinungsfreiheit und Demokratie ist offensichtlich. Kann die Öffentlichkeit – können wir alle – den Studien noch trauen?”, so die Grünen.

Der Dokumentarfilm zeigt, wie große Konzerne versuchen, unabhängige Forschung gezielt zu unterbinden. Der Streifen schildert, wie der Agrar-Chemie-Multi Monsanto Anfang der 90er Jahre genmanipulierte Pflanzen auf den Markt brachte, die von vielen als landwirtschaftliche Sensation gefeiert wurden. Sie sollen nicht nur den Einsatz von Pestiziden eindämmen, sondern auch Probleme der Welternährung lösen.



Im Film wird schnell verdeutlicht, welche Bedrohung von diesem Saatgut ausgeht. Wissenschaftler warnen demnach, dass der Anbau dieser Pflanzen und ihre unkontrollierte Verbreitung unwiederbringlich die Zerstörung der biologischen Vielfalt auf diesem Planeten bedeuten. Doch was geschieht mit Wissenschaftlern die ihre kritischen Forschungsergebnisse veröffentlichen?

Im Anschluss an die Filmvorführung wird in einer Lifeschaltung nach Berlin eine Podiumsdiskussion übertragen, an der auch Renate Künast beteilgt sein wird. Die beiden Direktkandidaten der Grünen, Jenny Kunz und Michael Musil, laden zur Teilnahme an dieser bundesweiten Premiere ein. Das Programm beginnt um 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei.


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Über Gentechnik und die "gekaufte Wahrheit"

1 Kommentar

Der Film ist sehenswert - und danach gleich handeln: Mitmachen bei Campact-Aktion für Saatgut ohne Gentechnik - denn sonst haben wir die Gentechnik bald zwangsweise auf dem Teller: http://bit.ly/eFndKm
#1 von Westerwaldkreis Gentechnikfrei, am 10.03.2011 um 08:48 Uhr

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Veranstaltungskalender


Kleine Hörbuch-Produzenten mit Fantasie gesucht

Montabaur. Die Geschichte wird von den Kindern selbst entwickelt. Sie lernen "das Storyboard" festzulegen und die Erzählung ...

Ökumenischer Gottesdienst: Gemeinsam eine Andacht im Wald feiern

Ransbach-Baumbach. "Die Trockenheit macht dem Wald nach wie vor zu schaffen", sagt Förster Carsten Frenzel, der die Andacht ...

Neues Kulturformat startet im Buchfinkenland

Hübingen. Schon seit 35 Jahren belebt die Kleinkunstbühne mit erfolgreichen Formaten wie der "Westerwälder Kabarettnacht" ...

Konzerte und Bewirtung beim diesjährigen Bad Marienberger Sommerfestival

Bad Marienberg. Nach drei tollen Konzerten von Kazoo, Acoustic Lights und Doug Adkins geht es am Dienstag, dem 9. August ...

88. Wäller Vollmondnacht im Wildpark Hotel Bad Marienberg

Bad Marienberg. Unter dem Titel "Mein Kind, wir waren Kinder - Vergnügliches quer durch die Weltliteratur" sorgen verschiedene ...

Kirmes in Dernbach: Musikprogramm, Umzug und Festgottesdienst

Dernbach. Auch alte Traditionen werden gepflegt: Nach dem Festgottesdienst am Sonntag wartet mit dem Kirmesumzug ein großer ...

Weitere Artikel


Rennerod: Einfamilienhaus brannte am Freitagmorgen

Rennerod-Emmerichenhain. Um 8.01 Uhr war der Polizei Westerburg gemeldet worden, dass aus einem Einfamilienhaus in Rennerod-Emmerichenhain ...

Hartz IV: Der Geruch von Schweiß und Armut

Wirges. Die Autorin des gleichnamigen Buches, nach Jahren der Arbeit als selbständige freiberufliche Journalistin durch Krankheit ...

In der Westerburger Narrhalla ging's auf Weltreise

Westerburg. Mit ihrem bunten und abwechslungsreichen Programm wusste die Karnevalistische Kooperation Westerburger Vereine ...

Narren stürmten das Westerburger Rathaus

Westerburg. Schon am frühen Morgen stürmten zahlreiche Mitglieder der Karnevalistischen Kooperation Westerburger Vereine ...

Unbekannte brachen in Wohnhaus ein

Wallmerod. Die Täter waren in Abwesenheit der Bewohner, vermutlich über die Terrasse an das Einfamilienhaus gelangt, hatten ...

Flugplatzfest des LSC Westerwald im Zeichen von "Fly & Help"

Montabaur. Ganz besonders stolz sind die Veranstalter darauf, dass das Flugplatzfest in diesem Jahr zugunsten des Projektes ...

Werbung