Werbung

Nachricht vom 03.03.2011    

Narren stürmten das Westerburger Rathaus

Am Schwerdonnerstag – auch Altweiber genannt – übernahmen die Narren in Westerburg die Regentschaft und enthoben so Stadtbürgermeister Ralf Seekatz bis Aschermittwoch seines Amtes und luden ihn für die kommenden Veranstaltungen herrlich ein.

Die Narren stürmten an Weiberfastnacht das Westerburger Rathaus. Fotos: Ulrike Preis

Westerburg. Schon am frühen Morgen stürmten zahlreiche Mitglieder der Karnevalistischen Kooperation Westerburger Vereine (KKWV) das Westerburger Rathaus, um Stadtbürgermeister Ralf Seekatz seines Amtes zu entheben. Wie Seekatz erläuterte, wurde diese alte Tradition vor einigen Jahren wieder „aufgelebt“ und werde mit dem Kinder- und Jugendumzug verbunden.

Etwas zögerlich übergab „Schultheis Ralf“ Prinzessin Lena I. von Schemmels Herkunft und Prinz Florian I. von der Kirmeswies den Stadtschlüssel und wünschte ihnen viel Spaß und Freude für die kommenden närrischen Tage. „Mit dem KKWV haben wir einen tollen Verein und mit Euch Beiden ein überaus vorzeigbares Prinzenpaar“, lobte Seekatz, der die Gäste zu einem zünftigen Frühstück einlud. In seiner Ansprache stellte das Prinzenpaar seinen engagierten Elferrat vor. Reichlich Beifall ernteten sie für die Präsentation des neuen KKWV-Hits - „das Prinzenlied“. Unter der Begleitung der Stadtkapelle marschierten Stadtbürgermeister, Elferrat und Gefolge zur Regenbogengrundschule, wo sich ein langer „Lindwurm“ durch die Westerburger Straßen hin zur Stadthalle in Bewegung setzte. Während der Elferrat in seinem liebevoll gestalteten Karnevalswagen Platz nahm, wurde das junge Prinzenpaar im BMW-Cabrio chauffiert.



Übrigens, am heutigen Donnerstag, 3. März, lädt der KKWV ab 18 Uhr unter dem Motto "Wilde Wäller Weiber Wollen Wallung" zur Altweiberfassenacht in die Stadtgalerie Westerburg ein. Ulrike Preis


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Narren stürmten das Westerburger Rathaus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neues Fortbildungsprogramm für pädagogische Fachkräfte bei der Kreisvolkshochschule

Region. „Gerade im Berufsfeld der Kinderbetreuung, das durch gesellschaftliche und rechtliche Veränderungen einer ständigen ...

Biber-Sonntage: auf den Spuren eines grandiosen Landschaftsarchitekten

Freilingen. Die Exkursionen vermitteln den Teilnehmern spannende Eindrücke in die sich entwickelnde und ständig verändernde ...

Praxisforum Reisekosten- und Bewirtungsrecht

Region. Die IHK-Akademie, eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz, bietet das bewährte Praxisseminar: Reisekosten und Bewirtungsrecht ...

Nicole nörgelt – über falsche Impfpässe und geschlossene Lästermäuler

Ist das die nächste Generation von „Geiz ist geil“? Markenturnschuh-Imitate aus Fernost, Fake-Designertäschchen aus der Shopping-App ...

Brennende Kerze löste Wohnungsbrand in Wirges aus

Wirges. Am 14. Januar, gegen 15 Uhr wurde der Polizeiinspektion Montabaur ein Zimmerbrand in einer Doppelhaushälfte in Wirges ...

Vier Feuerwehreinheiten nach Hartenfels alarmiert

Hartenfels. Die ersten eintreffenden Kräfte stellten fest, dass in einem Haus im eng bebauten Ortskern von Hartenfels der ...

Weitere Artikel


Über Gentechnik und die "gekaufte Wahrheit"

Hachenburg. Aussagen von Wissenschaftlern selbst belegen demnach, dass 95 Prozent der Forscher im Bereich Gentechnik von ...

Rennerod: Einfamilienhaus brannte am Freitagmorgen

Rennerod-Emmerichenhain. Um 8.01 Uhr war der Polizei Westerburg gemeldet worden, dass aus einem Einfamilienhaus in Rennerod-Emmerichenhain ...

Hartz IV: Der Geruch von Schweiß und Armut

Wirges. Die Autorin des gleichnamigen Buches, nach Jahren der Arbeit als selbständige freiberufliche Journalistin durch Krankheit ...

Unbekannte brachen in Wohnhaus ein

Wallmerod. Die Täter waren in Abwesenheit der Bewohner, vermutlich über die Terrasse an das Einfamilienhaus gelangt, hatten ...

Flugplatzfest des LSC Westerwald im Zeichen von "Fly & Help"

Montabaur. Ganz besonders stolz sind die Veranstalter darauf, dass das Flugplatzfest in diesem Jahr zugunsten des Projektes ...

Agentur spricht von Entspannung auf dem Arbeitsmarkt

Westerwaldkreis. Die Entwicklung der Arbeitslosenzahlen in den beiden von der Agentur für Arbeit Montabaur betreuten Landkreisen ...

Werbung