Werbung

Pressemitteilung vom 19.12.2021    

Grüne fordern ein Mehr an ÖPNV im Westerwald-Kreis

Es war eine erfolgreiche Jahresabschlusssitzung für die Grüne Fraktion im Westerwälder Kreistag, wie die Partei in einer Pressemitteilung erklärt: Der Antrag der Grünen, bereits vorhandene bedarfsorientierten Mobilitätsangebote durch ein Online-Portal zu bewerben und auch buchbar zu machen, fand einstimmige Zustimmung in den weiteren Kreistagsfraktionen.

Die Grünen-Fraktion des Kreistags hat sich zur letzten Kreistagssitzung geäußert. (Foto: Privat)

Montabaur. Den Antrag erläuterte Manfred Calmano, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: “Um unseren ÖPNV kostendeckend betreiben zu können, müssen wir neue Kunden gewinnen. Neue Kunden gewinnen wir zum Beispiel mit einem guten Service, einem guten Informationssystem und mit bedarfsorientierten Mobilitätsangeboten. Durch Anträge unserer Fraktion gibt es dazu die Regionale Mitfahrzentrale Westerwald (über den ADAC) und das Rufbusangebot für den gesamten Westerwaldkreis. Diese Angebote sind jedoch bei den Bürgern im Westerwald wenig bekannt. Und wer diese Angebote kennt, weiß oft nicht, wie und wo er diese buchen kann."

Mit einem Online-Portal als App sollen diese Angebote kreisweit bekannt gemacht werden.
Der nun beschlossene Nahverkehrsplan ist aus Sicht der Grünen-Fraktion grundsätzlich ein Schritt in die richtige Richtung. Es findet eine Ausweitung des bereits bestehenden Angebots statt. Die Linienbündelungen geben auch lokalen Unternehmen die Möglichkeit, entsprechende Angebote abzugeben. Weiterhin positiv ist aus Sicht der Grünen, dass in der beschlossenen Fortschreibung die Möglichkeiten angebotsorientiert ausgeführt und weiter gestärkt werden. Dies sei besonders in ländlichen Region sehr wichtig.

Die Grüne Fraktion kritisierte auch, dass die Belange der Radfahrer im Nahverkehrsplan nur bei dem Thema Tourismus erwähnt werden. Die Mitnahme von Fahrrädern könnte in Linienbussen zum Beispiel durch am Bus angebrachte Fahrradträger verbessert werden. Außerdem könnten an zentralen Haltestellen sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder geschaffen werden.

Dem Haushaltsplan konnte die Fraktion zustimmen. Fraktionsvorsitzender Christian Schimmel betonte in seiner Rede insbesondere die Relevanz der Investitionen in schulische und
außerschulische Bildung. Die Pandemie verschärft viele Probleme und stellt Familien vor enorme Herausforderungen. Schimmel forderte in seiner Rede den Kreis dazu auf weiter nach
Möglichkeiten zu suchen und in diesem Bereich aktiv zu werden, denn so Schimmel: „Demokratie gibt es nicht zum Nulltarif.“

Unterstützung der Grünen Fraktion erfuhr der SPD-Antrag die Summe von 1,5 Millionen Euro für den Bau von Photovoltaik- Anlagen auf kreiseigenen Liegenschaften und zur Förderung der Elektromobilität bereitzustellen. Einen entsprechenden Ergänzungsvorschlag der Grünen Fraktion betreffend Fördermöglichkeiten wurde von der SPD übernommen. Leider fand der Antrag der SPD durch die Ablehnungen der Fraktionen bei CDU, FWG, FDP und AfD keine Mehrheit.

Die Grüne Fraktion hat angekündigt, sich im Jahr 2022 weiter intensiv mit den Themen Klimaschutz, ÖPNV und Sozialpolitik befassen zu wollen, sowie sich weiter in alle anderen relevanten Themen des Kreises aktiv und konstruktiv einzubringen.



(Pressemitteilung Kreistagsfraktion der Grünen im Westerwaldkreis)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


Bürgerinitiative gegen die Ortsumgehungen der B8 bald mit Ortsgruppe Helmenzen

Region. Ein sogenanntes Raumordnungsverfahren für die Ortsumgehungen der B8 hat begonnen und die ersten Schritte wurden eingeleitet. ...

Grüne Montabaur bedanken sich bei Bürgermeisterkandidat für Simmern

Region. "Detlev Jacobs setzt sich seit Jahren im Verbandsgemeinderat und Ortsgemeinderat für eine moderne und nachhaltige ...

Hendrik Hering zum Gespräch in der Energieagentur Westerwald zum Thema Klimaschutz und E-Mobilität

Altenkirchen. Angestoßen durch eine Anfrage aus Langenhahn zur Förderung von E-Ladestationen fand ein Gespräch im Regionalbüro ...

Altenkirchens Stadtbürgermeister Gibhardt: Kein weiterer Kommentar zum Rücktritt

Altenkirchen. Der Abschied von dieser Position ist für Matthias Gibhardt (43/SPD) beschlossene Sache. Nach noch nicht einmal ...

Impulse-Veranstaltung CDU-Kreistagsfraktion: Vernetzung macht Wirtschaft stärker

Westerwaldkreis. IHK-Geschäftsführer Richard Hover, Geschäftsführer Christian Huf von HUF-Haus Hartenfels, Steffi Klöckner ...

Kunst als Zugang zur Demokratie: Blaue Friedensherde grast in Hachenburg

Hachenburg. Bis Mittwoch, 11. Mai, weidet die Herde der Blauschafe noch in Hachenburg vor dem Bürger- und Europabüro ihrer ...

Weitere Artikel


Glasfaserausbau: Erster Technik-Container in Horressen aufgestellt

Horressen. Der Glasfaserausbau in der Verbandsgemeinde Montabaur hat einen neuen Meilenstein erreicht: In Montabaur-Horressen ...

Rasenplatz in Nentershausen nach fast fünf Jahrzehnten saniert

Nentershausen. Das hat nunmehr ein vorläufiges Ende, denn in der ersten Jahreshälfte 2022 soll auch wieder auf dem Rasenplatz ...

NABU-Gruppe Hundsangen lädt ein: Winterwanderung an der Westerwälder Seenplatte

Hundsangen. Im Anschluss an die Wanderung findet ein gemütlicher Ausklang im Haus am See statt. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr ...

Christel Mühlenbein feierte in Hachenburg ihren 100. Geburtstag

Hachenburg. Christel Mühlenbein konnte am 7. Dezember ihren 100. Geburtstag in der Senioren-Wohngemeinschaft Haus Lebensfreude ...

Spendenaufruf der Freiwilligen Feuerwehr Krümmel - Sessenhausen

Krümmel/Sessenhausen. Anfang Dezember startete der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Krümmel-Sessenhausen e.V. ein ...

Neuer Radrundweg durch das Wäller Land fertig beschildert

Westerburg. Eine neu ausgeschilderte Route für Fahrradfahrer führt über rund 21 Kilometer durch zahlreiche hübsche, kleine ...

Werbung