Werbung

Nachricht vom 10.12.2021    

Buchfinkenland: Sternfackelwanderung an Silvester fällt wieder aus

Sylvester gibt es keine Raketen, keine Böller - Und die Sternfackelwanderung im Buchfinkenland findet auch nicht statt. Die traditionellen Fackelzüge aus drei Ortsgemeinden zur "Hohen Heide" bringen soviele Menschen zusammen, dass eine Durchführung angesichts der Coronalage unverantwortbar ist.

Symbolbild

Gackenbach/Hübingen/Horbach. Der Vorstand des Zweigvereins Buchfinkenland im Westerwald-Verein hat hin und her überlegt und kam zu dem Ergebnis, dass unter den aktuellen Bedingungen auch diesmal der Jahresausklang im Buchfinkenland in Form der traditionellen Silvester-Sternfackelwanderung keinen Sinn mache. Aus Rücksicht auf das Pandemiegeschehen und die damit verbundenen Gefahren für die Gesundheit der gewohnt vielen Teilnehmenden verzichten die Verantwortlichen auf die drei Fackelzüge aus Gackenbach, Hübingen und Horbach mit gemeinsamem Abschluss am großen Feuer auf der „Hohen Heide“ mitten im Buchfinkenland.

Der Vorstand hofft sehr, dass im nächsten Jahr alle „Buchfinken“ geimpft sind und die Fackelwanderung wieder weitgehend gefahrlos stattfinden kann. Als Alternative sei eine selbstorganisierte abendliche Wanderung an Silvester oder am Neujahrstag mit der Familie oder wenigen Freunden oder Nachbarn (egal ob mit oder ohne Fackeln) durch das hoffentlich dann verschneite Buchfinkenland sicher eine gute Alternative.



Der Westerwald-Verein Buchfinkenland hofft im Hinblick auf die eigene Arbeit auf Besserung im Frühjahr. Darüber, wie es dann mit dem sonstigen Programm des Vereins in 2022 weitergeht, kann hoffentlich bald informiert werden. Der Vorstand will von Monat zu Monat planen und sehen, was geht. Begründet ist sicher die Hoffnung, dass der Ausflug in den Harz vom 23. bis 25. September 2022 im dritten Anlauf endlich stattfinden kann. Weitere Infos zum WWV Buchfinkenland und dem Programm bei den Vorstandsmitgliedern Manfred Henkes (Telefon: 06439/1626), Hans-Jürgen Merfels (Telefon: 06439/1304) oder Uli Schmidt per e-Mail unter uli@kleinkunst-mons-tabor.de. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Futsal: B-Junioren der JSG Neitersen-Altenkirchen-Weyerbusch sind auch Regionalmeister

Mülheim-Kärlich/Neitersen. In den beiden Gruppenspielen gegen Mannschaften aus dem Saarland beziehungsweise der Pfalz konnte ...

"Ein Raum voller Meister" in Koblenz: Turnverband Mittelrhein ehrt seine Besten

Koblenz. Nach guter Tradition fanden die Feierlichkeiten in den Räumen von Lotto Rheinland-Pfalz statt, dem verlässlichen ...

Geführte Wanderung in Melsbach: "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern"

Melsbach. Die erste Wanderung des Jahres, betitelt als "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern - Willkommen bei den Kappesköpp!", ...

Nentershäuser Musiker spenden an herzkranke Kinder - 6250 Euro für "Kleine Herzen Westerwald"

Nentershausen. Der Männergesangverein "Eintracht" 1905 (Leitung: Marco Herbert) und der Musikverein "Musikalische Löwen" ...

35 Jahre Spaß am Tanz beim TSC Nentershausen - Einladung zum Probetraining

Nentershausen. Die Premieren der neuen Tänze fand am 14. Januar 2024 im Bürgerhaus in Nentershausen statt. Gestartet ist ...

JFV Wolfstein ist Vize-Rheinlandmeister der C-Junioren in der Halle

Montabaur/Norken. 20 Teams traten vor gut gefüllten Rängen und begeistert mitgehenden Besuchern um den Titel der Futsal-Rheinlandmeisterschaft ...

Weitere Artikel


Corona: Impfpflicht in medizinischen und pflegerischen Bereichen

Westerwaldkreis. Die Bundesregierung hat per Gesetz beschlossen, dass bis zum 15. März alle Beschäftigte von Kliniken, Pflegeheimen ...

Land will Windräderplanung mit Umweltverbänden koordinieren

Region. Für das Erreichen des Ziels, die Stromproduktion bis zum Jahr 2030 klimaneutral und bilanziell zu 100 Prozent mit ...

Zerfahrene Wanderwege - kein Aushängeschild für den Westerwald

Caan. „Dieser Weg wurde wiederholt durch aktuelle Rodungsarbeiten zerstört. Durch den Einsatz der viel zu schweren Geräte ...

Westerwaldkreis: Ausgeglichener Kreishaushalt 2022 trotz Pandemie

Westerwaldkreis. Die gute Wirtschaftskraft der Westerwälder, eine sparsame Kreisverwaltung sowie die Hilfen für Kommunen ...

Reiner Meutsch mit dem Kinderschutzpreis RLP in Hachenburg ausgezeichnet

Hachenburg. Zweimal schon musste der große Empfang in der Landeshauptstadt coronabedingt verschoben werden – jetzt ist Reiner ...

Frontal in einen Baum: Ein Schwerverletzter bei Unfall in Niederelbert

Niederelbert. Am Freitag, 10. Dezember, 13.20 Uhr, ereignete sich in der Hauptstraße in Niederelbert, Höhe Hausnummer 77, ...

Werbung