Werbung

Nachricht vom 02.12.2021    

20 Jahre pro familia Beratungsstelle Hachenburg

Seit 2001 bietet die pro familia Beratungsstelle Ratsuchenden ihre Unterstützung an. Schwerpunkte sind unter anderem Partnerschaft, Schwangerschaft und Sexualität. Die Beratung steht allen Menschen offen, unabhängig von ihrem sozialen oder kulturellen Hintergrund.

Jubiläumsmotto-Plakatauszug. (Quelle: pro familia Hachenburg)

Hachenburg. Die pro familia Beratungsstelle in Hachenburg begeht ihr 20-jähriges Jubiläum. Seit Herbst 2001 bietet die Beratungsstelle Ratsuchenden ihre Unterstützung an.
Pro familia bietet Beratung und Information zu den Themen Schwangerschaft und Schwangerschaftskonflikt, Familienplanung und Verhütung, Aufklärung und Prävention.
Einzelpersonen und Paare können sich bei allen Fragen und Anliegen rund um die Themenfelder Partnerschaft, Sexualität, geschlechtliche Identität, in Trennungssituationen, bei unerfülltem Kinderwunsch sowie nach einer Fehlgeburt an die Beratungsstelle wenden.

In der Beratungsstelle sind alle Menschen unabhängig von ihren sozialen, finanziellen, familiären und kulturellen Hintergründen willkommen. Ein besonderes Anliegen der Beratungsstelle ist es, zeitnah Gesprächstermine zu vergeben, da gerade in schwierigen Zeiten schnelle Unterstützung vonnöten ist. Auch unter den erschwerten Bedingungen in der Pandemiezeit können sich Klienten mit ihren Sorgen und Problemen an pro familia wenden.



Terminvereinbarungen sind möglich unter der Telefonnummer: 02662-945141
oder per E-Mail unter: hachenburg@profamilia.de. Die Adresse lautet: pro familia Hachenburg, Steinweg 13, 57627 Hachenburg (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zwei Schwerverletzte auf der B 8 in Wallmerod

Wallmerod. Am Donnerstag, dem 27. Januar, kurz nach 14 Uhr, ereignete sich in Wallmerod ein Verkehrsunfall bei welchem die ...

Blitzeis bei Mähren: Acht Fahrzeuge beschädigt - Ein Auto geriet in Brand

Mähren. Am 28. Januar gegen 7.20 Uhr kam es auf der B8 zwischen Hahn am See und Herschbach(Oww) in Höhe Mähren aufgrund Blitzeis ...

Feuerwehr löschte Kellerbrand in der Langgasse in Rennerod

Rennerod. Am Donnerstag, 27. Januar wurde der Feuerwehr Rennerod um 11.45 Uhr ein Brand in der Langgasse gemeldet. Innerhalb ...

Zeugen gesucht: Pkw aufgebrochen in der Beethovenstraße in Westerburg

Westerburg. Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich zwischen Mittwochabend, 26. Januar, 21.50 Uhr und Donnerstagmorgen, ...

Rat und Hilfe bei Krebs jetzt auch in Montabaur und Westerburg

Westerwaldkreis. An Krebs erkrankte Menschen brauchen oft mehr als fachlich gesicherte medizinische Versorgung. Vor allem ...

Ein neues Zuhause für Känguru und Co

Neuwied. „Etwa ein Fünftel unserer Tierarten ist Teil von besonderen Artenschutzprogrammen, über die unter anderem auch die ...

Weitere Artikel


Neuer Podcast in der Pfarrei St. Peter Montabaur

Montabaur. "Aufschlussreich" – so heißt der wöchentliche neue Podcast der Pfarrei St. Peter Montabaur, in dem man sich über ...

Sparkasse Westerwald-Sieg setzt auf Förderplattform im Internet

Region. Soziale Initiativen im Westerwald bekommen jetzt Hilfe im Internet: Die Sparkasse Westerwald-Sieg startet das Regionalportal ...

Ransbach-Baumbach: Windschutzscheibe in Tiefgarage beschädigt

Ransbach-Baumbach. In der Nacht zu Donnerstag, dem 2. Dezember, kam es in der Tiefgarage unterhalb des Marktplatzes von Ransbach-Baumbach ...

Warnung: Wieder einmal sind falsche Polizeibeamte aktiv

Region. Schon wieder rollt eine Welle von Betrugsanrufen aktuell über Koblenz. Da diese Maschen aber nicht vor Stadtgrenzen ...

Studio up2move: Gleich mehrere Titel bei den Deutschen Hip-Hop-Meisterschaften

Höhr-Grenzhausen. Ende Oktober tanzten sie sich einmal mehr in die Herzen der Jury bei der Deutschen Meisterschaft für Solos ...

Personalwechsel bei der Polizeiinspektion Montabaur

Montabaur. Der 45-jährige Frank Breitzke ist in Montabaur kein Unbekannter, er war viele Jahre im Wechselschichtdienst der ...

Werbung