Werbung

Pressemitteilung vom 02.12.2021    

Schüler der IGS Selters: "Lasst uns in diesem Jahr alles geben!"

Als die Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Selters von dem diesjährigen Empfänger ihrer Spendenaktion, den von der Flutkatastrophe im Ahrtal betroffenen Kindern und Jugendlichen, erfuhren, war für viele sofort klar: "Lasst uns in diesem Jahr alles geben!"

Symbolische Scheckübergabe der IGS-Schüler an Joachim Türk, 2. Vorsitzender des Kinderschutzbundes Landesverband RLP. (Foto: IGS Selters)

Selters. Und tatsächlich: Mit großer Hingabe halfen sie am diesjährigen “Tag der Arbeit“ zum Beispiel im Haushalt, erledigten Gartenarbeiten und tätigten kleinere Einkäufe, sodass sie insgesamt die Rekordsumme von 17.000 Euro erwirtschafteten. Während 3.500 Euro an den schulischen Förderverein flossen, wurde der Großteil dieses stolzen Betrages an den Kinderschutzbund Rheinland-Pfalz überwiesen.

Zur symbolischen Überreichung des Schecks in Höhe von 13.500 Euro fand sich am 1. Dezember der 2. Vorsitzende des Kinderschutzbundes Landesverband Rheinland-Pfalz, Joachim Türk, in der IGS Selters ein und nahm den Scheck von drei Schülern entgegen. Joachim Türk war von deren gelebter Solidarität sichtlich beeindruckt und sicherte ihnen zu, das Geld werde zu 100 Prozent für Projekte an der Ahr eingesetzt. Da dort ausschließlich ehrenamtliche Mitarbeiter tätig seien, fielen auch keine Verwaltungsgebühren an. In erster Linie gehe es darum, Kindern und Familien nach den traumatischen Erlebnissen im Sommer wieder ein kleines Stück Normalität zu bieten (zum Beispiel durch Waldnachmittage oder Basteltage). Außerdem sei die Einrichtung zusätzlicher Familienpatenschaften vorgesehen, ein weiterer wichtiger Baustein bei der Bewältigung der erlittenen Schicksalsschläge.



Joachim Türk versprach den Schülern, den Kontakt zur IGS Selters aufrechtzuerhalten und sie bei seinem nächsten Besuch über die genaue Verwendung der Spendengelder zu informieren. (PM)


Mehr zum Thema:    Kinder & Jugend   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ortsbegehung in Neuhäusel - Verkehrsberuhigter Bereich im Visier

Neuhäusel. Nieselregen und Kälte waren die Begleiter des Treffens, an dem auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Ulrich ...

Zeugen gesucht: Verkehrsunfallflucht in Dernbach

Dernbach. Am Freitag, den 28. Januar, gegen 23.50 Uhr, kam es in der Ebernhahner Straße in Dernbach zu einer Verkehrsunfallflucht. ...

Corona: Trotz steigender Inzidenzen sinkt die Hospitalisierungsrate

Westerwaldkreis. Laut Landesuntersuchungsamt wurden im Westerwaldkreis seit vergangenem Freitag 1.749 Neuinfektionen registriert. ...

Polizei in Wirges sucht nach dem Fahrer eines beschädigten Renault

Wirges. Am 25. Januar um 11.30 Uhr wurde ein geparktes Fahrzeug in der Südstraße 11 beim Ausparken beschädigt. Die Unfallverursacherin ...

Mieter-Gütesiegel warnt vor zu teuren Klimaschutz-Sanierungen

Westerwaldkreis. Solche Sanierungen sind mit Kosten verbunden: Rund 569 Millionen Euro pro Jahr werden Wohnungseigentümer ...

Uro-onkologische Patienten aus Dierdorf profitieren von Vernetzung mit St. Vincenz Limburg

Selters/Dierdorf/Limburg. Besonders für die Dierdorfer Chefärzte Dr. Alexander Höinghaus und Dr. Gert Schindler ist das eine ...

Weitere Artikel


Personalwechsel bei der Polizeiinspektion Montabaur

Montabaur. Der 45-jährige Frank Breitzke ist in Montabaur kein Unbekannter, er war viele Jahre im Wechselschichtdienst der ...

Studio up2move: Gleich mehrere Titel bei den Deutschen Hip-Hop-Meisterschaften

Höhr-Grenzhausen. Ende Oktober tanzten sie sich einmal mehr in die Herzen der Jury bei der Deutschen Meisterschaft für Solos ...

Warnung: Wieder einmal sind falsche Polizeibeamte aktiv

Region. Schon wieder rollt eine Welle von Betrugsanrufen aktuell über Koblenz. Da diese Maschen aber nicht vor Stadtgrenzen ...

Woche der Menschen mit Behinderung - Trotz Handicap einen guten Job machen

Westerwaldkreis. „Wie komme ich an qualifiziertes Personal?“ Diese Frage stellen sich viele Betriebe, und für manchen könnte ...

Neues Bürgertelefon für Montabaurer Höhe

Montabaur. Viele Bürger bewegt die Zukunft des Waldes auf der Montabaurer Höhe. Daraus ergeben sich viele Fragen. Um die ...

Ransbach-Baumbach: Jakob Milles mit Ehrennadel des Landes ausgezeichnet

Ransbach-Baumbach. Das war eine erfreuliche Nachricht für Jakob Milles aus Ransbach-Baumbach. Dem 66-jährigen Ehrenamtler ...

Werbung