Werbung

Pressemitteilung vom 25.11.2021    

Schwalbenfreunde vom NABU Montabaur und Umgebung für Engagement ausgezeichnet

Im Rahmen seines bundesweiten Projektes "Schwalben willkommen" hat der Naturschutzbund Deutschland (NABU) auch in diesem Jahr wieder schwalbenfreundliche Haus- und Hofbesitzer ausgezeichnet. Der NABU Montabaur konnte 14 Schwalbenfreunden ihre Urkunden und Plaketten überreichen.

Jessica R. aus Alberthofen (links) bekommt von Petra de Quintanilha Mantas Urkunde und Plakette verliehen. (Foto: NABU)

Montabaur. Mehl- und Rauchschwalben haben es bei uns nicht leicht. Denn sowohl ihre Nahrungsquelle in Form von Insekten als auch Lehmpfützen, die das Baumaterial für ihre Nester liefern, werden immer seltener. Zudem freut sich leider nicht jeder über die fliegenden Mitbewohner an der Hauswand oder im Kuh- oder Pferdestall. Jedoch werden die noch bestehenden Brutmöglichkeiten immer wertvoller, denn beide Schwalbenarten sind laut der Roten Liste von Rheinland Pfalz gefährdet und stehen zudem, genau wie ihre Brutstätten, nach den Paragraphen 39 und 44 des Bundesnaturschutzgesetzes unter Schutz. Daher ist es ein wichtiger Beitrag zum Schutz von Mehl- und Rauchschwalbe, wenn Haus- oder Stallbesitzer sich für den Erhalt vorhandener Naturnester einsetzen oder sich um die Anbringung künstlicher Nisthilfen bemühen.

Im Rahmen seines bundesweiten Projektes “Schwalben willkommen“ informiert der Naturschutzbund Deutschland (NABU) über die heutige Situation und den Schutz der Schwalben und zeichnet schwalbenfreundliche Häuser oder Höfe beziehungsweise deren Eigentümer für ihr Engagement für die Sommerboten aus. Auf www.nabu.de finden Sie unter der Rubrik “Tiere und Pflanzen“ viel Wissenswertes über die Biologie der Rauch- und Mehlschwalben, ihren Jahresrhythums und warum sich die Bedingungen für sie verschlechtern.



Der NABU Montabaur und Umgebung freut sich ganz besonders über das Engagement einiger Bürger, die nun für ihre schwalbenfreundlichen Häuser oder Ställe ausgezeichnet wurden. Petra de Quintanilha Mantas vom NABU Montabaur besuchte die Schwalbenfreunde, um ihnen eine Urkunde sowie eine Plakette des NABU-Projektes “Schwalben willkommen“ zu überreichen, die mit der Auszeichnung verbunden sind. Geehrt wurde unter anderem Frau Jessica R. aus Alberthofen. In ihrem Pferdestall bietet sie einigen Schwalbenpaaren eine attraktive Nistmöglichkeit, die von den Vögeln gut angenommen wird. Insgesamt wurden durch de NABU Montabaur in diesem Jahr 14 Haus- und Hofbesitzer für ihren Einsatz für die Rauch- und Mehlschwalben ausgezeichnet. (PM)


Mehr zum Thema:    Naturschutz   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Hachenburg: Parktickets einfach per App zahlen

Hachenburg. Mit der Einführung der EasyPark-App wird das Parken in Hachenburg einfacher, denn mit ihr kann die Parkzeit flexibel ...

Montabaur hat eine (Weihnachts-)Erleuchtung

Montabaur. In feierlicher Stimmung versammelten sich vor dem historischen Rathaus einige Schaulustige und natürlich Gabi ...

Zeugen gesucht: versuchter Aufbruch von Zigarettenautomat in Staudt

Staudt. In der Nacht von Freitag, dem 26. November, auf Samstag, dem 27. November, versuchten bislang unbekannte Täter einen ...

Stückzahlangabe auf Süßigkeiten-Packungen erforderlich

Region. Die Klägerin stellt Süßigkeiten wie Bonbons und Schokoladen-Spezialitäten her. Das Landesamt für Mess- und Eichwesen ...

Intensivstation am Krankenhaus Dierdorf erweitert

Dierdorf. Zunächst gab es einen Moment des Innehaltens: Pfarrer Wolfgang Eickhoff fand während einer ökumenischen Andacht ...

Weitere Artikel


Sachbeschädigung an Fahrzeug in Hachenburg

Hachenburg. In der Nacht vom 24. auf den 25. November wurde ein in der Judengasse am Fahrbahnrand geparkter Pkw VW-Fox auf ...

Haushalte für Befragung zur Zeitverwendung 2022 gesucht

Region. Die Erhebung soll unter anderem folgende Fragen beantworten: Wie viel Zeit bleibt den Menschen in Deutschland neben ...

Fahrraddiebstahl vor Edeka-Markt in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Durch eine bislang unbekannte Tatperson wurde ein am 25. November gegen 16 Uhr vor dem Edeka-Markt abgestelltes ...

Endlich wieder Löwenwelpen im Zoo Neuwied

Neuwied. Ein beträchtlicher Teil dieser Tiere hat seine Wurzeln im Zoo Neuwied, wo seit Haltungsbeginn 20 Tiere geboren und ...

Tanzen verbindet - Inklusion durch Bewegung und Tanz

Montabaur. Als professioneller Kooperationspartner stand der Wohnbereich des Caritasverbandes Westerwald-Rhein-Lahn e.V. ...

Tourist-Info in Montabaur bietet reichlich Anregungen für Geschenkideen

Montabaur. Ob Feines für die Küche, Süßes für Naschkatzen, Deftiges für Schlemmer oder Hochprozentiges für erwachsene Genießer ...

Werbung