Werbung

Nachricht vom 24.11.2021    

Westerwälder Rezepte: Lebkuchenhaus mit Kindern backen

Von Helmi Tischler-Venter

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund veröffentlichen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald - denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.

Das fertige Haus dekoriert von einem Kind. Fotos: Wolfgang Tischler

Region. Kinder lieben Weihnachtsbäckerei. Plätzchen ausstechen können bereits Kita-Kinder, und mit jedem Jahr entwickeln die Kleinen mehr Geschicklichkeit und Freude am Backen und Dekorieren. Das traditionelle Lebkuchenhaus muss man in Schritten an mehreren Tagen zubereiten, das kommt den kurzen Konzentrationsspannen von Kleinkindern entgegen.

Zutaten:
Honig-Lebkuchen-Teig:
400 Gramm Honig
200 Gramm Zucker
200 Gramm Butter
870 Gramm Mehl und Mehl zum Arbeiten
20 Gramm Kakaopulver (ungesüßt)
1 Esslöffel Lebkuchengewürz
8 Gramm Pottasche
2 Eier

Eiweißglasur:
2 Eiweiß
1 Prise Salz
450 Gramm Puderzucker
1 Teelöffel Zitronensaft

Außerdem:
Nach Belieben Zuckerperlen, Schoko-Bonbons, Marsh Mallows, Röllchenkekse, Schokoladendekoration oder andere Süßigkeiten zum Garnieren, Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
1. Schritt: Teig herstellen
Honig, Zucker und Butter unter Rühren erhitzen, bis der Zucker gelöst ist. Lauwarm abkühlen lassen. Inzwischen Mehl, Kakao und Gewürz in einer großen Rührschüssel mischen. Pottasche mit zwei Esslöffeln Wasser verrühren. Ausgekühlten Honig-Mix, Pottasche-Mix und Eier zum Mehl geben und alles mit dem Knethaken verkneten. (Die kalten Zutaten kann ein Kind in die Schüssel geben.) Den klebrigen Honig-Lebkuchen-Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen!

2. Schritt: Schablonen schneiden
Aus festem Karton oder Papier ausschneiden: zwei Seitenteile
Zwei Hausfronten
Zwei Dachplatten
Unser Haus hat eine Grundfläche von 12 mal 15 Zentimeter und eine Seitenhöhe von 11 Zentimeter.

3. Schritt: Bauteile ausschneiden
Den gekühlten, nicht mehr klebrigen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa fünf Millimeter dünn ausrollen. Mithilfe der Schablonen vier Hauswände und zwei Dachplatten ausschneiden. Mit einem Küchenmesserchen eine Tür an einer Frontseite ausschneiden. Eine Bodenplatte mit unregelmäßigem Rand ausrollen. Aus dem übrigen Teig mit Plätzchenausstechern Bäume, Menschen, Herzen und Tiere ausstechen (lassen).

4. Schritt: Lebkuchen backen
Die ausgeschnittenen Bauteile auf mit Backpapier oder Folie belegte Bleche legen und circa 12 Minuten bei 160 Grad Celsius backen. Die ausgestochenen Figuren benötigen nur circa 8 Minuten Backzeit. Alles Gebäck auskühlen lassen.



5. Schritt: Eiweißglasur zubereiten
Eiweiß mit Salz mit den Schneebesen kurz cremig schlagen. Puderzucker und eventuell Zitronensaft (oder Wasser) dazugeben und so lange rühren, bis eine feste Eiweißglasur entsteht.

6. Schritt: Haus aufbauen
Wenn nötig, begradigen Sie die Bauteile mit einem Küchenmesser, sie lassen sich dann besser zusammenfügen. Dafür je eine Glasurlinie an die unteren Kanten der Front- und Seitenplatten spritzen oder mit einem Teelöffel aufbringen. Auch die Seitenkanten, die gegeneinandergesetzt werden, mit Glasur bestreichen. Die Platten aufgestellt nacheinander auf die Grundplatte kleben. Die Bauteile einige Minuten festhalten, dann mit Gläsern und Gabeln fixieren. Das Haus ohne Dach über Nacht fest werden lassen.

7. Schritt: Dekorteile bunt glasieren
Die ausgestochenen Lebkuchenfiguren mit Glasur bepinseln (lassen), die mit Lebensmittelfarbe eingefärbt wurde. Die bunt glasierten Plätzchen und andere Süßigkeiten auf die mit Glasur bestrichenen Dachplatten setzen. (Das sind Tätigkeiten, die Kinder lieben.) Dachplatten über Nacht trocknen lassen.

8. Schritt: Dach decken und Haus dekorieren
Die Dachplatten auf das Haus aufsetzen und mit Glasur festkleben. Mit Gabeln stützen. Die Hohlkehle am Giebel mit Mini Marsh Mallows und Glasur abdecken. Haustür, Bäume und Hexe festkleben. Wenn die Figuren zu wenig Stand haben, können sie mit Domino-Steinen gestützt werden. Lebkuchenhaus mit weiteren Süßigkeiten mithilfe der Zuckerglasur nach Belieben dekorieren und/oder mit Puderzucker bestäuben.

9. Schritt: Genießen
Wenn das Lebkuchenhaus fertig ist, lesen Sie das Märchen von Hänsel und Gretel vor und knabbern Sie wie diese gemeinsam das Häuschen an oder erfinden Sie eine Geschichte von der grünen Hexe mit den roten Haaren. Seien Sie mit der Hausgestaltung nicht zu kritisch und genießen Sie die Kreativität des Kleinkindes, Sie werden danach nie wieder solch ein originelles Häuschen zustande bringen. Auch als Geschenk bereitet solch ein selbst gemachtes Lebkuchenhaus große Freude. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


VG Montabaur: Ehrung für über 100 Feuerwehrangehörige

Region. Die Ehrenveranstaltung der Verbandsgemeinde Montabaur zählt für die Freiwilligen Feuerwehren zu den Höhepunkten des ...

Berufswahl: Mit Klick zum Glück

Montabaur. Wer in einer solchen Zwickmühle steckt, sollte die digitale Infoveranstaltung
Mit Klick zum Glück am Mittwoch, ...

"Zukunftsstartern" gelingt der Berufsabschluss im zweiten Anlauf

Montabaur. Junge Erwachsene haben die Chance, im zweiten Anlauf einen Berufsabschluss zu erwerben. Unternehmen eröffnet sich ...

Kreismusikschule bietet Möglichkeit der kostenfreien Probestunden

Westerwaldkreis. Die Schule hilft laut Kreishaus den Westerwälderinnen und Westerwäldern dabei, (versteckte) Talente zu entdecken, ...

Psychische Gesundheit in Familien stärken – Vortrag im Westerburger Ratsaal

Westerburg. Im Rahmen des „Westerburger Dialogs“ bietet das Diakonische Werk in Westerburg am Freitag, dem 15. Juli von 15.30 ...

Dachfest im Kirchgarten: Emmerichenhain feiert Abschluss der Kirchensanierung

Emmerichenhain/Rennerod. Doch so richtig los ging es mit der Renovierung dann erst im August 2021. Zunächst hatte es wegen ...

Weitere Artikel


Westerwaldkreis fördert Einrichtung für psychisch erkrankte Menschen

Westerwaldkreis. Im Leben läuft nicht immer alles glatt. Persönliche Krisen, Konfliktsituationen und schwierige Lebenslagen ...

IHKs in Rheinland-Pfalz sehen zügige Regierungsbildung als positives Zeichen

Region. SPD, Grüne und FDP stellen in Berlin acht Wochen nach der Bundestagswahl einen Koalitionsvertrag vor. Aus Sicht der ...

Verschoben: Tag der offenen Tür an der IGS Selters erst im Januar

Selters. Um Eltern und Schülern einen Einblick verschaffen zu können über die Bildungsmöglichkeiten an der integrierten Gesamtschule ...

Hachenburg: Verkehrskontrolle mit der Zielgruppe junge Fahrende

Hachenburg. Am Dienstag, dem 23. November wurde in Kooperation der Polizeidienststellen Montabaur, Westerburg und Hachenburg ...

SGD Nord: Einheitlicher Ansprechpartner unterstützt Existenzgründer

Region. Viele Menschen träumen davon, ihr eigener Chef zu sein. Doch der Schritt in die Selbstständigkeit will gut durchdacht ...

Der Westerwaldkreis sieht sich für 2022 gut aufgestellt

Westerwaldkreis. Zu Beginn der Sitzung erfolgten Glückwünsche an Achim Schwickert zur Wahl zum Vorsitzenden des Landkreistages ...

Werbung