Werbung

Nachricht vom 20.11.2021    

Gegen Mediensucht: Online-Vortrag stärkt Kompetenz von Eltern

Die DAK-Gesundheit Montabaur bietet am 24. November Hilfe zur gesunden Medienerziehung mit dem Experten Andreas Pauly an. Der kostenlose Online-Vortrag steht für Versicherte aller Krankenkassen offen. Ein Teilnahmelink wird nach Anmeldung per e-Mail verschickt.

Symbolfoto (Fotoquelle: DAK Gesundheit)

Montabaur/Region. In der Corona-Pandemie ist die Mediensucht bei Kindern und Jugendlichen stark gestiegen. Bei der Abhängigkeit von Computerspielen gab es einen Zuwachs von mehr als 50 Prozent und bei Social Media von deutlich mehr als 40 Prozent. Das zeigt eine Längsschnittuntersuchung der DAK-Gesundheit und des Hamburger Universitätsklinikums Eppendorf.

Die Krankenkasse reagiert darauf und informiert Eltern, wie sie den Medienkonsum ihrer Kinder kritisch im Blick behalten können. Bei einem Online-Vortrag gibt Experte Andreas Pauly von der update-Fachstelle für Suchtprävention hilfreiche Tipps. Pauly präsentiert am 24. November ab 18.30 Uhr seine Ideen zur Stärkung der digitalen Balance. Die Teilnahme ist kostenlos und für Versicherte aller Krankenkassen möglich.

Digitale Medien: Chancen und Risiken
Digitale Medien waren und sind für Kinder und Jugendliche ein wichtiges Mittel, um auch mit herausfordernden Situationen umzugehen, zu denen die Corona-Pandemie mit ihren vielen einschränkenden Maßnahmen durchaus zählt. Doch wenn Minderjährige die Kontrolle über ihr Verhalten verlieren und Medien so intensiv und lange nutzen, dass es krankhaft ist, kann das weitreichende Folgen haben.



„Oft treten persönliche, familiäre und schulische Ziele so sehr in den Hintergrund, dass die Betroffenen alterstypische Entwicklungsaufgaben nicht mehr angemessen lösen können“, erklärt Alexander Greco, Chef der DAK-Gesundheit in Montabur. „Unter Umständen droht ein Stillstand in der psychosozialen Reifung. Damit es nicht so weit kommt, macht die DAK-Gesundheit Kindern und Eltern gezielte Präventionsangebote, zu denen auch dieser Online-Vortrag gehört.“

Referent Andreas Pauly ist Diplom-Sozialpädagoge und Vater von vier Töchtern. Als Experte der update-Fachstelle für Suchtprävention der Caritas und Diakonie in Bonn ist er ein gefragter Vortragsredner zum Problem exzessiver Mediennutzung. „Wichtig ist, dass Eltern beim Thema Medien mit ihren Kindern in Kontakt bleiben und gemeinsam klären: Wie viel ist gut und ab wann ist es zu viel?“, sagt Pauly.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl bittet die DAK-Gesundheit um Anmeldung unter www.dak.de/medienerziehung.
Nach erfolgreicher Anmeldung wird ein Teilnahmelink für die Veranstaltung per e-Mail verschickt. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Die "Volkszählung" ist auch im Westerwaldkreis gestartet: Online-Variante bietet Vorteile

Westerwaldkreis. Ziel der Erhebung ist die Ermittlung verlässlicher Bevölkerungszahlen und Daten zur Demografie für Gemeinden, ...

Selters: Betrunkener randaliert, pöbelt und rennt der Polizei davon

Selters. Am Montagabend (23. Mai) in der Zeit zwischen 17.41 Uhr bis 19.30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Montabaur zum ...

Himmelfahrt auf dem Flugplatz Montabaur feiern

Westerwaldkreis. Am Donnerstag, 26. Mai, feiern die Besucher ab 10 Uhr zunächst den Himmelfahrtsgottesdienst und danach startet ...

Wandern im Wäller Land: Der himmlische Wotansweg (W3)

Westerburg. Viel Grün, kleine idyllische und weitläufige Ausblicke belohnen den Wanderer. Das hat eine kleine Gruppe am ...

Illegale Müllablage im Leuteroder Gemeindewald

Leuterod. Es handelt sich hier um zwei Haufwerke bestehend aus Sperrmüll, alten Möbeln, Kunststoffen, Hausmüll und sonstigem ...

Sanitätsregiment „Westerwald“ beim Rheinland-Pfalz Tag 2022

Rennerod. Die Besucher des Informationsstandes des Regimentes konnten sich über die Vielfältigkeit der Tätigkeiten im Sanitätswesen ...

Weitere Artikel


Eschelbach: Engagement für Menschen mit Krebs und ihre Familien

Eschelbach. Das Corona-Virus hat Vieles verändert und stellt uns auch weiterhin vor immer wieder neue Herausforderungen, ...

ICE-Bahnhof Montabaur: Weiter stabiles Angebot trotz geringerer Fahrgastzahlen

Montabaur. Die geringen Fahrgstzahlen waren ein Thema beim jährlichen Gespräch zwischen Vertretern von Kommunen und der DB ...

Stellenangebote: Wir suchen Verstärkung in Redaktion und Vertrieb

Die Kuriere sind die drei Nachrichtenportale AK-Kurier.de, NR-Kurier.de und WW-Kurier.de. Mit diesen decken wir die rheinland-pfälzische ...

Adventskonzert mit Violine und Orgel in der Abteikirche Marienstatt

Marienstatt. Am 1. Adventssonntag, 28. November, konzertieren um 15 Uhr in der Abteikirche Marienstatt Frater Augustinus ...

Folk & Fools: Ein Lichtblick zum Staunen und Lachen

Montabaur. Am Freitagabend, 19. November wurde mit einem außergewöhnlichen „Variete´-Special“ ein Herzenswunsch vieler Zuschauer ...

8.000 e-Medien für Kinder kostenfrei in der Stadtbibliothek Montabaur

Montabaur. Was haben die Olchis, das Sams und die Raupe Nimmersatt gemeinsam? Sie sind Helden der Kinderliteratur und damit ...

Werbung