Werbung

Nachricht vom 19.11.2021    

Absage: Hachenburger Weihnachtsmarkt findet nicht statt

Der beliebte historische Weihnachtsmarkt in Hachenburg wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Nach der neuen gesetzlichen Regelung und den dramatisch wachsenden Corona-Zahlen teilte dies der Werbering Hachenburg schweren Herzens mit.

Symbolbild

Hachenburg. Mit großem Arbeitseinsatz und viel Liebe zum Detail war die Organisation des Hachenburger Weihnachtsmarktes einschließlich eines vollgepackten Bühnenprogramms beinahe abgeschlossen - immer mit einem sorgevollen Blick auf die Coroa-Zahlen. Jetzt kommt ein Wellenbrecher mit neuen gesetzlichen Regelungen, unter denen sich der Werbering nicht in der Lage sieht, eine solche Großveranstaltung durchzuführen. Deshalb ist der Weihnachtsmarkt offiziell abgesagt worden.

Um die Innenstadt an dem Wochenende dennoch in ein wenig weihnachtliche Atmosphäre zu hüllen, werden mahr als 60 Bäume aufgestellt und so ein kleiner Weihnachtswald entstehen. Auch die weihnachtliche Illumination wird nicht fehlen.

Inwieweit es möglich sein wird, wenigstens vereinzelt ein paar Stände wie Bratwurst, Crêpes oder Mandeln in der Fußgängerzone und am Alten Markt zu verteilen, steht noch nicht fest. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfallflucht in Ötzingen mit positivem Ausgang

Ötzingen. Der Unfall wurde von einem Zeugen beobachtet. Dieser meldete den Vorfall der Polizei. Ein entsprechendes Strafverfahren ...

Gabriel Hermes - Europameister 2022 Solo über 18 UDO Streetdance

Höhr-Grenzhausen. "Up 2 move", das Tanzstudio der "Neuen Heimat", ein Nachmittag mit dem Hip-Hop Tänzer, dessen Kariere steil ...

Ukraine Support: Westerwälder packen an

Montabaur/Region. Die ehrenamtlichen Helfer haben die Geflüchteten aus der Ukraine mit notwendigen Dingen versorgtm um den ...

"Vereinsblutspende" des DRK Selters: Bier gegen Blut

Wittgert. Da die Zahl der Spendenwilligen beim Blutspenden leider rapide sinkt, hat sich das DRK dieses Mal eine besondere ...

Wirges: Verkehrsunfallflucht durch betrunkenen Autofahrer

Wirges. Die Streife der Polizeiinspektion Montabaur konnte den Pkw parkend antreffen und den Fahrer im Haus ermitteln. Aufgrund ...

Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Weitere Artikel


Sportbund Rheinland sagt alle Präsenz-Veranstaltungen bis zum Jahresende ab

Region. Von der Absage betroffen sind besonders die Aus- und Fortbildungen der Abteilung „Bildung, Sportpraxis, Breitensport“ ...

Anbau am Gerätehaus Hartenfels fast fertig: First Responder haben nun ihren Platz

Hartenfels. Das Fahrzeug für die First-Responder wurde im vergangenen Jahr gebraucht von der benachbarten Einheit Herschbach ...

Appell in Montabaur: Weniger Fleisch, Plastik und Verschwendung

Montabaur. „Ernährung – fair, regional und plastikfrei“ – unter diesem Motto hat das ökumenische und kommunale Netzwerk „Wert.Voll.Leben“ ...

evm-Ehrensache unterstützt Katastrophenhilfe Altenahr

Selters. Über insgesamt 2.000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ darf sich die Katastrophenhilfe Altenahr freuen. Mit ihrem Spendenprogramm ...

NABU fischt große Karpfen und Hechte an Westerwälder Seenplatte ab

Hachenburg. Im Herbst ließ die NABU-Stiftung Nationales Naturerbe des Naturschutzbunds (NABU) mit dem Dreifelder Weiher und ...

Westerwaldwetter: Trübes Wochenende steht uns bevor

Region. Neben den Meteorologen machen auch die Bauernregeln wenig Hoffnung auf einen baldigen Winter, der meteorologisch ...

Werbung