Werbung

Nachricht vom 17.11.2021    

Westerwälder Rezepte: Hühnersuppe auf Omas Art

Von Helmi Tischler-Venter

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund veröffentlichen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald - denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.

Foto: Wolfgang Tischler

Region. Der nasskalte November ist der Erkältungsmonat. Ein probates Hausmittel gegen Erkältungen ist eine frische Hühnersuppe. Deren Wirkung ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen: Sie kann die Aktivität der weißen Blutkörperchen, die an Erkältungsprozessen beteiligt sind, hemmen, wodurch Erkältungssymptome vermindert werden können.

Das Hühnerfleisch sowie das gekochte Gemüse enthalten Inhaltsstoffe, die eine entzündungshemmende Wirkung haben. Man kann die klassische Hühnersuppe nach Omas Rezept auch einfach kochen, weil sie lecker schmeckt.

Zutaten für die Brühe:

1 küchenfertiges Suppenhuhn (circa 1,2 Kilogramm)
1 Zwiebel
1 Bund Suppengemüse (Möhre, Sellerie, Porree, Petersilie, insgesamt circa 500 Gramm)
1 Lorbeerblatt
1 Esslöffel Salz
5 schwarze Pfefferkörner
3 Liter Wasser

Zutaten für die Einlage:
200 Gramm Blumenkohl
2 Möhren (circa 120 Gramm)
¼ Bund Schnittlauch
250 Gramm Suppennudeln
200 Gramm Erbsen (tiefgekühlt)
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:
Für die Brühe das Suppenhuhn mit Küchenpapier trocken tupfen. Zwiebel abziehen und würfeln. Möhren und Sellerie vom Suppengemüse schälen und grob würfeln. Porree halbieren, waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Petersilie waschen, abtropfen, zupfen, Blätter hacken und Stiele beiseitestellen.



Zwiebel, Möhren, Sellerie, Porree, Petersilienstiele, Lorbeerblatt, Salz und Pfefferkörner mit dem Suppenhuhn in einen großen Topf geben. Mit Wasser auffüllen, einmal aufkochen und circa 50 Minuten köcheln lassen. Wenn die Suppe schön klar bleiben soll, muss man immer wieder den sich bildenden Schaum abschöpfen.

Das Huhn herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Die Haut abziehen. Das Fleisch von den Knochen lösen und in Stücke scheiden. Hühnerbrühe durch ein Sieb gießen, dabei die Brühe auffangen. Gemüse und Gewürze entfernen und die klare Hühnerbrühe wieder in den Topf geben.

Für die Einlage Blumenkohl waschen, abtropfen lassen und zu kleinen Röschen putzen. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Schnittlauch waschen, abtropfen lassen und in Ringe schneiden.

Nudeln nach Packungsanweisung mit dem Blumenkohl, Möhren und Erbsen in der Hühnerbrühe garen, Hühnerfleisch zugeben und etwa zehn Minuten lang erhitzen. Die Einlage soll schön knackig bleiben.

Die Hühnersuppe vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken, auf Teller verteilen und mit Schnittlauch und gehackter Petersilie bestreut servieren.

Tipp: Oma verwendete noch keinen Ingwer in der Küche. Wer möchte, kann seine Hühnersuppe mit 20 Gramm frischem, geriebenem Ingwer verfeinern, der das Immunsystem noch weiter anfeuert. (htv)

Guten Appetit

Falls Sie auch ein leckeres Rezept für uns haben, schicken Sie es uns gerne an redaktion@nr-kurier.de. Bitte mit selbst geschriebenem Text und mindestens einem eigenen Foto. Vielen Dank!


Mehr dazu:   Westerwälder Rezepte  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Leuterod: Erster Spatenstich ist getan

Leuterod. Die geplanten Baukosten belaufen sich aktuell auf rund 688.000 Euro welche von der Verbandsgemeinde Wirges mit ...

"Wäller helfen": Crowdfunding für Geflüchtete des Ukrainekrieges bringt 76.000 Euro

Westerwaldkreis. Über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" konnte zahlreichen Menschen mit einer Spende geholfen ...

Langenhahn: Unfall mit zwei leicht verletzten Personen auf der L281

Langenhahn. Eine 18-jährige Fahrzeugführerin aus der VG Höhr-Grenzhausen missachtete laut Polizeiangaben mit ihrem PKW beim ...

Schwerer Unfall auf der L 317 bei Weroth: Vorfahrt missachtet, zwei Verletzte

Weroth. Laut Angaben der Polizei hat ein Fahrzeug beim Linksabbiegen von er L 317 auf die B 8 in Fahrtrichtung Wallmerod ...

"Offensive fahrradfreundlicher Westerwaldkreis": Bürgerbeteiligung startet

Westerwaldkreis. „Ziel des Konzeptes ist es, ein kreisweites Radwegenetz zu entwickeln, welches die Anforderungen und den ...

Schloss Montabaur: das gelbe Wahrzeichen über den Dächern der Stadt

Montabaur. Ein echtes Wahrzeichen der Stadt Montabaur ist das gelbe, auf dem Schlossberg über der Stadt thronende Schloss ...

Weitere Artikel


Nachtragshaushalt 2021, Verkehrsanalyse, Wochenmarkt und WLAN-Netz

Ransbach-Baumbach. Danach vermindert sich der Jahresfehlbedarf des Ergebnishaushaltes von bisher 846.800 Euro um 979.350 ...

Lebendiges Weihnachtskrippenspiel in Marienrachdorf

Marienrachdorf. Ein außergewöhnliches Krippenspiel als integratives Demenzkonzept, welches von Menschen mit und ohne körperliche ...

Tourist-Information Hachenburger Westerwald erhält Gütesiegel

Hachenburg. Das Projekt wurde von der Auszubildenden Hannah Bauer eigenverantwortlich durchgeführt und umgesetzt. Frau Bauer ...

Ein Zooschul-Terrarium als neues Territorium

Neuwied. Und trotzdem reichte der Platz in den Schauterrarien nicht aus, um alle Tiere zu zeigen, die der Zoo pflegt: Hinter ...

Ökologische Waldwende - Keine neuen Monokulturen im Wald!

Region. Die großflächigen Schäden in den deutschen Fichtenforsten ergeben eine dramatische Situation, bieten aber gleichzeitig ...

Nachrücker für die Mitarbeitervertretung im Evangelischen Dekanat gewählt

Westerburg. Die Mitarbeitervertretung mit Sitz im Karl-Herbert-Haus in Westerburg ist derzeit zuständig für 506 Mitarbeitende ...

Werbung