Werbung

Nachricht vom 13.11.2021    

IHK organisierte HR-Bar-Camp zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität

Auf Einladung der IHK trafen sich Personaler zum dritten Koblenzer BarCamp über das Thema der sogenannten Human Resources (HR). Dabei handelt es sich um immaterielle Ressourcen, die ein Unternehmen durch seine Angestellten hat. Dazu zählen auch Motivation, Erfahrung, Fähigkeiten oder Kenntnisstand der Mitarbeiter.

Das HR-Camp fand zum dritten Mal statt. (Fotoquelle: IHK Koblenz)

Koblenz/Region. Voneinander profitieren, gemeinsam lernen, neue Ansätze kennenlernen – das waren die Kernpunkte des HR-BarCamps 2021, das in der Rhein-Mosel-Halle stattgefunden hat. Mit strengem Hygienekonzept war es möglich, dass sich fast 100 Personaler treffen konnten, um sich zu aktuellen Herausforderungen und Trends auszutauschen. „Der persönliche Austausch bringt in unseren Themen so viel und stärkt vor allem unser regionales Netzwerk“, sagt Teilnehmerin Nina Saas von Huber Integralbau GmbH.

In den Tag gestartet sind die Teilnehmenden mit einer Keynote von Frank Eilers, national bekannt als einer der „New-Work-Päpste“ und sehr erfolgreich mit seinem Podcast „Arbeitsphilosophen“. Als erklärter BarCamp-Enthusiast blieb er auch nach seinem Vortrag vor Ort: „Das Tolle an einem BarCamp ist eben, dass man sich selbst und seine Themen mitbringt und schaut: Habe ich Gleichgesinnte, mit denen ich mich austauschen kann?“

Der Aufwand, die passenden Fachkräfte zu finden, steigt enorm

Der Themenfokus in diesem Jahr lag zum einen im Bereich Rekrutierung und Arbeitgeberattraktivität. Der Fachkräftemangel beschäftigt die Unternehmen der Region intensiv und der Tenor war eindeutig: Der Aufwand, die passenden Fachkräfte zu finden, steigt enorm. Auch das Thema Entwicklung und Kultur war ein wesentlicher Bestandteil. Arbeitgeber sind auch deshalb attraktiv, weil sie das Know-how ihrer Mitarbeiter entwickeln und vor allem ihre Kultur konstruktiv und wertschätzend gestalten. „Es ist uns sehr wichtig, die Personaler aus der Region zusammenzubringen. Gerade in dieser Zeit brauchen Unternehmen Ideen, um Fachkräfte zu finden und zu binden – was funktioniert da besser als das voneinander Lernen?“, sagt Susanne Ditzer aus der Fachkräftesicherung der IHK Koblenz.



Das BarCamp-Format ist als „Unkonferenz“ bekannt und lebt von den Themen der Teilnehmenden. Wer möchte, bringt seine Herausforderungen, Ideen oder Best Practice zum Camp mit und bietet dazu eine sogenannte Session an. Finden sich genug Interessierte, wird die Session in die Tagesplanung aufgenommen. Auf diese Weise entsteht eine Konferenz, die genau die Handlungsfelder trifft, die die Teilnehmenden aktuell in ihrem beruflichen Alltag bewegt.

Das HR-BarCamp Koblenz fand nach einer Coronapause im letzten Jahr zum dritten Mal statt und wird von der IHK-Akademie Koblenz und der IHK Koblenz organisiert. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Westerwälder Wirtschaft steht künftig vor großen Herausforderungen

Montabaur. Die Landtagsabgeordnete kam mit Sorgenfalten zum Termin, denn seit mehreren Wochen stehen die Themen Preissteigerungen, ...

Mehrere Hauptgewinne beim PS-Sparen der Sparkasse

Westerwaldkreis. Derzeit nehmen Kunden der Sparkasse Westerwald-Sieg monatlich mit mehr als 140.000 Losen an der PS-Lotterie ...

Gewerbeschau Ransbach-Baumbach: Ausstellung und Feier in einem

Ransbach-Baumbach. Ein interessanter Mix an Ausstellern zeigt Neues und Informatives aus den Bereichen Haus und Inneneinrichtung, ...

Der Hotelpark "Der Westerwald Treff" in Oberlahr ist jetzt Partner von "HOGANEXT"

Region. "Ziel ist es, die Betriebe bei guter Ausbildung zu unterstützen und ihnen gleichzeitig eine Möglichkeit zur Erhöhung ...

KEVAG Telekom als zweiter Anbieter auf dem Netz der Glasfaser Montabaur

Montabaur. Die Glasfaser Montabaur GmbH & Co. KG baut die gesamte Netzinfrastruktur aus und richtet auch die Hausanschlüsse ...

Altenkirchen, Spatenstich II.: Sporthaus Hammer verlagert Geschäft an die Siegener Straße

Altenkirchen. Dieser Neubau wird das Fachmarktzentrum an der Siegener Straße in Altenkirchen gewiss bereichern: Das Sportfachgeschäft ...

Weitere Artikel


Hendrik Hering lädt Bürger seines Wahlkreises in den Landtag ein

Hachenburg/Selters/Bad Marienberg/Westerburg. Der SPD-Landtagsabgeordnete Hendrik Hering lädt die Bürger seines Wahlkreises ...

Hachenburg: Juze-Filmcamp drehte in den Herbstferien Jugendfilm mit Gruselfaktor

Hachenburg. Auch in diesem Jahr wurde das Jugendzentrum in Hachenburg (JuZe)in den Herbstferien wieder zum Filmstudio. Ein ...

Mit Wissen rund um den Westerwald Preise gewonnen

Dierdorf. Vier Fragen rund um die Themen Wald, Umwelt und Nachhaltigkeit mussten die Teilnehmer des Gewinnspiels beantworten. ...

Grandioser St. Martin-Umzug in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Unzählige versammelten sich am St. Martinstag vor der Stadthalle in Ransbach-Baumbach: viele Eltern mit ...

Neujahrskonzert mit dem Konzertorchester Koblenz in Montabaur

Montabaur. Die Postmusikkapelle Koblenz gehört seit ihrer Gründung im Jahr 1971 zu den renommiertesten Blasorchestern im ...

Zwischen Wölferlingen und Langenhahn zu schnell in die Kurve: Fahrzeug überschlägt sich

Nahe Rothenbach/L304. Ein 33-jähriger Fahrer aus der Verbandsgemeinde Rennerod befuhr am Freitag, 12. November, mit seinem ...

Werbung