Werbung

Pressemitteilung vom 11.11.2021    

Seit 35 Jahren ehrenamtlich zum Wohle der Mitmenschen aktiv

Seit nunmehr 35 Jahren engagiert sich Renate Brychlik ehrenamtlich im Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn. Dafür wurde die 68-Jährige aus Selters jetzt mit dem Elisabethkreuz, der höchsten Auszeichnung der Caritaskonferenzen Deutschland (CKD), ausgezeichnet.

Ehrung für 35 Jahre Ehrenamt. (Foto: Caritas)

Selters. Die CKD (Caritaskonferenzen Deutschland) ist das Netzwerk für karitativ tätige Ehrenamtliche in Caritas-Einrichtungen und -Diensten sowie in Pfarreien. Die CKD ist ein Fachverband innerhalb des Deutschen Caritasverbandes, der deren Interessen innerhalb der verschiedenen Ebenen der Caritas und der Kirche vertritt. Das Engagement erfolgt hier quasi von Ehrenamtlichen für Ehrenamtliche.

Rainer Lehmler, Referent für Gemeindecaritas beim Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn, nahm die Ehrung im Rahmen eines Treffens des CKD-Sprecherkreises vor, das kürzlich im Caritas-Zentrum in Montabaur stattfand. „Sie sind nun schon seit 35 Jahren ehrenamtlich zum Wohle ihrer Mitmenschen aktiv“, lobte Lehmler die Jubilarin und überbrachte auch die besten Wünsche des Vorstandes, Stefanie Krones und Frank Keßler-Weiß. In seiner kurzen Laudatio blickte er noch einmal auf Renate Brychliks langjähriges Engagement zurück. Von 1986 an war sie zunächst im Caritasrat tätig und engagierte sich später auch viele Jahre ehrenamtlich im Vorstand. „Sie haben stets Verantwortung übernommen und in dieser langen Zeit insbesondere den Bereich des Ehrenamtes im Caritasverband vertreten“, sagte Rainer Lehmler. Renate Brychlik habe großen Anteil am Aufbau der Ehrenamtsarbeit im Caritasverband und war in der vom damaligen Caritasdirektor Detlef Dillmann initiierten Projektgruppe „Ehrenamt“ eine der Mitstreiterinnen der ersten Stunde. „Unter anderem haben Sie unzählige Veranstaltungen und Gottesdienste für Ehrenamtliche mit vorbereitet und durchgeführt“, so Lehmler.

Für ihre 25-jährige Mitarbeit im Caritasrat und ihre langjährige Vorstandsarbeit wurden Renate Brychlik bereits vor einigen Jahren mit dem Goldenen Flammenkreuz des Deutschen Caritasverbandes ausgezeichnet. Nach ihrem Ausscheiden aus dem Caritasrat engagiert sie sich bis heute in der Projektgruppe „Ehrenamt“ als CKD-Sprecherin für den Bezirk Westerwald. „Dafür danken wir Ihnen heute von Herzen und hoffen auch weiterhin auf Ihre tatkräftige Mitarbeit“, betonte Rainer Lehmler und überreichte der Jubilarin das Elisabethkreuz, eine Urkunde und einen Blumenstrauß. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Westerwaldkreis mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Selters & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Jahreshauptversammlung der NABU-Gruppe Kroppacher Schweiz

Kroppacher Schweiz. "Antonius Kunz ist die gute Seele der Westerwälder-Seenplatte", beschrieb Karin Rohrbach-Gramsch seinen ...

Grundsteuer: Frist bis 31. Januar 2023 verlängert

Region. Das Landesamt für Steuern empfiehlt jedoch, mit der Erklärung nicht bis zum Ende der verlängerten Abgabefrist zu ...

Stromausfall im Bereich Montabaur

Montabaur. Dies bedeutet, dass spannungsführende Teile mit Erdreich in Verbindung gekommen sind und in der Folge die Stromversorgung ...

B414 bei Müschenbach: Autofahrer kommt von der Fahrbahn ab und erfasst zwei Fußgänger

Müschenbach. Wie die Polizei Hachburg berichtet, war der 41-jährige Pkw-Fahrer auf der B414 aus Richtung Hachenburg kommend ...

Verkehrsinsel in Kirburg beschädigt: Autofahrerin war betrunken

Kirburg. Wie die Polizei Hachenburg berichtet, passierte der Unfall gegen 1.40 Uhr auf B414 am Ortseingang von Kirburg. Im ...

Team der VG Wirges setzt Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Wirges. Der Gedenk- und Aktionstag soll zur Bekämpfung von Diskriminierung und jeder Form von Gewalt gegenüber Frauen und ...

Weitere Artikel


Zwei Gespanne auf A 3 aus dem Verkehr gezogen

Sessenhausen. Am 10. November 2021 kontrollierten die Schwerverkehrskontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz auf der A ...

Baumpflanzaktion: 1.200 Gründe, sich auf die Zukunft zu freuen

Hachenburg. Noch nie wurde so viel über die Folgen des Klimawandels und die Notwendigkeit von Klima- und Umweltschutz geschrieben ...

Neues Mehrzweckfahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Rennerod

Rennerod. Es wird benötigt, um die gestiegenen Aufgaben im Bereich der Einsatzlogistik, Gerätepflege und der Geräteinstandhaltungsarbeiten ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": "Grady Roper aka Attic Ted"

Höhr-Grenzhausen. Am 24. November kommt Grady Roper aka Attic Ted live nach Höhr-Grenzhausen in das Kulturzentrum “Zweite ...

Für die Nähe zum Menschen geehrt

Hachenburg. Im ersten Teil des Nachmittags stellte Rainer Lehmler, Referent für Gemeindecaritas beim Caritasverband Westerwald-Rhein-Lahn, ...

UN-Aktionstag auch im Westerwald: Nein zu Gewalt gegen Frauen

Westerwaldkreis. Gewalt gegen Frauen zählt zu einer der meist verbreiteten Menschenrechtsverletzungen. Das Problem ist seit ...

Werbung