Werbung

Pressemitteilung vom 07.11.2021    

Bald ist Advent: Adventskalender und Glaskugeln mit Montabaurer Motiven

Die Tourist-Info Montabaur bietet auch in diesem Jahr wieder Adventskalender und Glaskugeln mit Montabaurer Motiven an. Ab dem 15. November beginnt der Verkauf, doch bereits jetzt können Interessierte die neuen Produkte vorbestellen.

Der Advent kann kommen. (Foto: VG Montabaur / Olaf Nitz)

Montabaur. Bald ist Advent. Zeit an Adventskalender und weihnachtliche Dekoration zu denken. Wer da etwas Besonderes sucht, wird in der Tourist-Info in Montabaur fündig: Sie bietet Schoko-Adventskalender mit zwei verschiedenen Fotomotiven aus dem winterlichen Montabaur an. Außerdem gibt es Deko-Kugeln aus Glas in zwei Größen, die das verschneite Schloss Montabaur zeigen. Die Neuheiten stehen ab dem 15. November zum Verkauf und können ab sofort vorbestellt werden.

„Den Schokoladen-Adventskalender hatten wir im letzten Jahr zum ersten Mal im Angebot. Binnen weniger Tage war die gesamte Auflage verkauft. Deshalb haben wir ihn in diesem Jahr wieder ins Sortiment genommen“, sagt Karin Maas von der Tourist-Information Montabaur. Zur Auswahl stehen zwei Bildmotive: Ein Kalenderbild zeigt das winterliche Schloss Montabaur in goldgelben Farben, auf dem anderen Bild ist das Rathaus mit erleuchteten Fenstern und festlich geschmücktem Tannenbaum zu sehen. Gefüllt sind beide plastikfreien Kalender mit Schokotäfelchen der Marken Sarotti, Ritter Sport und Lindt und kosten 7 Euro je Stück.



Für weihnachtlichen Glanz im Haus sorgen die eisblauen Glaskugeln mit Schlossmotiv, die in diesem Jahr erstmals aufgelegt wurden. Sie sind in zwei Größen erhältlich und kosten mit 10 Zentimetern Durchmesser 15 Euro und mit 15 Zentimetern Durchmesser 20 Euro.

Die Adventskalender und die Weihnachtskugeln sind ab Montag, dem 15. November, in der Tourist-Information Montabaur am Großen Markt 12 erhältlich. Öffnungszeiten Montag bis Freitag 9 bis 16 Uhr.

Kalender und Kugeln können vorbestellt werden bei der Tourist-Information Montabaur: Telefon: 02602 / 9502780 oder E-Mail: tourismus@montabaur.de. Die Abgabemenge ist auf jeweils zwei Stück begrenzt. (PM)


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


7. Firmenlauf der Sparkasse Westerwald-Sieg in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Für Firmen, deren Läuferteams und Mitarbeitern geht es bei diesem Event um mehrere Aspekte: Läufergruppen ...

Polizei im ganzen Land warnt: Vorsicht vor falschen Stellenanzeigen

Region. Die polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes und "eBay Kleinanzeigen" haben gemeinsam eine Präventionskampagne ...

5 Dörfer-Tour: Am ersten September-Wochenende über die Dörfer wandern

Caan. Wanderfreunde können aber auch in einem Dorf ihrer Wahl beginnen. Es gibt in den jeweiligen Ortsgemeinden an den Raststellen ...

Bauern- und Winzerverband: Ernte in RLP leidet unter extremer Trockenheit

Koblenz. Bei weiter anhaltender Trockenheit ist regional mit Einbußen von 50 Prozent bis zu Totalverlusten zu rechnen. Bei ...

Sommerfest vom Westerwaldverein Bad Marienpark e.V. war ein voller Erfolg

Hardt. Hans Jürgen Wagner begrüßte die Runde und Ingrid Wagner gab eine Vorschau auf die künftigen Aktivitäten . Küchenfee ...

Umgebaute Ampelanlage regelt Begegnungsverkehr in der AS Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Autobahn GmbH prüft regelmäßig Brücken und modernisiert diese. Im Rahmen dieser Routine wird die Niederlassung ...

Weitere Artikel


Marliese, die Fürstin des Tons

Alpenrod. Marliese Fürst lebt, arbeitet und verkauft in Alpenrod. Ganz traditionell hat die aus Rotenhain-Todtenberg stammende ...

"Wert.Voll.Leben": Gemeinsam Verantwortung für die Zukunft übernehmen

Montabaur. Am Mittwoch, dem 17. November, findet ab 19.30 Uhr: eine Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema ...

Ausbau der Stroke-Unit der Neurologie in Selters

Selters. Ein Schlaganfall ist immer ein Notfall. Deshalb kommt es darauf an, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen, ...

Wäller Helfen: Wir forsten auf Teil zwei

Westerwaldkreis. Ganze 16.200 neue Bäume wurden in dieser kreisweit einmaligen Aktion in den Boden gebracht. Von Jung bis ...

Nicole nörgelt - über die Angst des Wildschweins vor der Drückjagd

Vor meinem geistigen Auge sehe ich eine schwarzgekleidete Trauergemeinde, schweigend ins Gebet vertieft, bis sich der Friedwald ...

Unfall in Bad Marienberg: Ein Schwerverletzter

Bad Marienberg. Am Samstag, 6. November, gegen 13.35 Uhr, kam es in Bad Marienberg an der Einmündung Wilhemstraße und Büchtingstraße ...

Werbung