Werbung

Nachricht vom 04.11.2021    

Kirchengemeinden Willmenrod und Gemünden beteiligen sich an ökumenischer Friedensdekade

Den Abschluss der ökumenischen Friedensdekade im Westerwald bildet ein Gottesdienst in der Stiftskirche Gemünden. Durch den Gottesdienst leiten Willmenrods Pfarrerin Hilke Perlt und Pastoralreferentin Gabriele Stein.

Symbolfoto

Willmenrod/Gemünden. Die jährlich stattfindende ökumenische Friedensdekade entstand, um das Engagement der Kirchenmitglieder für Friedensfragen zu stärken und Friedenspolitik bewusst zu machen. Geboren wurde die Idee zur Ökumenischen Friedensdekade (anfangs noch „Friedenswoche“ genannt) in den Niederlanden.

Diese Idee wurde ab 1980 in West- und Ostdeutschland aufgenommen. Kirchen und Friedensgruppen arbeiten seitdem jedes Jahr in den zehn Tagen vor dem Buß- und Bettag im Rahmen der Friedensdekade im ökumenischen Geist zusammen. In diesem Jahr ist die Dekade vom 7. bis zum 17. November. Aus dem Evangelischen Dekanat Westerwald beteiligen sich die Kirchengemeinden Willmenrod und Gemünden zusammen mit der katholischen Pfarrei St. Blasius im Westerwald und der Evangelische Kirchengemeinde Frickhofen.



Es gibt thematisch abgestimmt verschiedene Veranstaltungen an verschiedenen Orten, zu denen die Organisatoren herzlich einladen:
St. Johannes der Täufer, Lahr: 9. November, 19 Uhr, Taize-Gebet;
St. Margareta, Dorndorf: 10. November, 9 Uhr, Friedensgebet;
St. Maximinus, Ellar: 11.November, 19 Uhr, Meditation;
St. Martin, Frickhofen: 12. November, 19 Uhr, ökumenisches Gebet.

Den Abschluss bildet ein ökumenischer Gottesdienst am Sonntag, den 14. November, um 17 Uhr in der Evangelischen St. Severus Stiftskirche in Gemünden. Den Gottesdienst gestalten Willmenrods Pfarrerin Hilke Perlt und Pastoralreferentin Gabriele Stein gemeinsam.
Der Gottesdienst findet als 2G Veranstaltung statt.
Weitere Infos zur ökumenischen Friedensdekade gibt es hier. (PM)


Mehr dazu:   Kirche & Religion  
Lokales: Westerburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen: Glückliche Fügung verhindert Schlimmeres

Nordhofen. Der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Nordhofen, Michael Rother, war einer der ersten, die das Feuer bemerkt ...

Hände hoch fürs Handwerk: Der Staffelstab zeigt überregional Wirkung

Montabaur. Beim damaligen Aktionstag schlüpften 19 prominente Vertreter aus der regionalen Politik und von der Agentur für ...

Mit der Kreisjugendpflege ins Planetarium

Montabaur. Diese Fragen haben Tamara Bürck, Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises, und Hannah Horsch, Jugendpflege Westerburg, ...

Vollbrand im Turm der Kirche in Nordhofen

Hier finden Sie den Nachbericht vom Freitag, den 20. Mai.

Nordhofen. Hilfreich könnte sich für die Feuerwehren der Umstand ...

Radelnd Highlights der Region entdecken: Neue Tour von Raderlebnis Westerwald

Altenkirchen/Region. Gestartet wurde am Freitagmorgen auf dem Weyerdamm in Altenkirchen. Die erste Etappe führte entlang ...

Kostenfrei geführte Wanderung in Zusammenarbeit mit den Hotels im Kannenbäckerland

Hillscheid. Startpunkt ist das Hotel Hüttenmühle (Hüttenmühle 1) in Hillscheid. Mit einem zertifizierten Wanderführer geht ...

Weitere Artikel


Westerwaldkreis: Martinsfeuer müssen Umwelt- und Tierschutzkonform sein

Westerwaldkreis. Nachdem im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie alle Martinsumzüge abgesagt werden mussten, lassen ...

Fotoausstellung in Evangelischer Kirche in Kirburg porträtiert mutige Menschen

Kirburg. Die Fotoausstellung „Seht, welch ein Mensch!“ wird weiterhin im Westerwald zu sehen sein. Nachdem die Ausstellung, ...

Vorsicht Betrugsmasche: Inkassobüro "PRO COLLECT AG"

Region. In einer Pressemitteilung warnt die Polizeidirektion Koblenz vor einer neuen Betrugsmasche. Ein angebliches Inkassobüro ...

Diebstahl der Ortstafel in Krümmel

Krümmel. Im Zeitraum zwischen dem 29. und 30. Oktober wurde die Ortstafel der Gemeinde Krümmel entwendet. Aus Richtung Selters ...

Kunstausstellung in Sessenbach

Sessenbach. Mit sehr unterschiedlichen Maltechniken wie Aquarelle, Bleistiftzeichnungen, Acryl- oder Öl-Arbeiten zeigen die ...

Serie von Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen

Höhn. In der Nacht vom 31. Oktober (Halloween) auf den 1. November (Allerheiligen) kam es im Bereich der gesamten Ortslage ...

Werbung