Werbung

Pressemitteilung vom 30.10.2021    

Straßenverkehrsgefährdung zwischen Hachenburg und Alpenrod: Zeugen gesucht

Die Polizeidirektion Montabaur sucht in einer Pressemeldung nach Zeugen in einem Fall von schwerer Gefährdung des Straßenverkehrs. Am Samstag, dem 30. Oktober, kam es gegen 11.30 Uhr zu einem gefährlichen Überholvorgang auf der L288.

Symbolfoto

Hachenburg. Am Samstag, dem 30. Oktober, kam es gegen 11.30 Uhr auf der L288 in der Gemarkung Hachenburg zu einer Straßenverkehrsgefährdung. Hierbei fuhr ein blauer Mercedes GLC Ortsausgang Hachenburg in Richtung Alpenrod und setzte in einer scharfen Rechtskurve zu einem Überholvorgang an. Ein entgegenkommender Pkw musste hierbei stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Zeugen des Vorfalls, insbesondere der Fahrzeugführer des entgegenkommenden Pkw, sollen sich mit der Polizei Hachenburg (Telefon: 02662-95580) in Verbindung setzen. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zwei Schwerverletzte auf der B 8 in Wallmerod

Wallmerod. Am Donnerstag, dem 27. Januar, kurz nach 14 Uhr, ereignete sich in Wallmerod ein Verkehrsunfall bei welchem die ...

Blitzeis bei Mähren: Acht Fahrzeuge beschädigt - Ein Auto geriet in Brand

Mähren. Am 28. Januar gegen 7.20 Uhr kam es auf der B8 zwischen Hahn am See und Herschbach(Oww) in Höhe Mähren aufgrund Blitzeis ...

Feuerwehr löschte Kellerbrand in der Langgasse in Rennerod

Rennerod. Am Donnerstag, 27. Januar wurde der Feuerwehr Rennerod um 11.45 Uhr ein Brand in der Langgasse gemeldet. Innerhalb ...

Zeugen gesucht: Pkw aufgebrochen in der Beethovenstraße in Westerburg

Westerburg. Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich zwischen Mittwochabend, 26. Januar, 21.50 Uhr und Donnerstagmorgen, ...

Rat und Hilfe bei Krebs jetzt auch in Montabaur und Westerburg

Westerwaldkreis. An Krebs erkrankte Menschen brauchen oft mehr als fachlich gesicherte medizinische Versorgung. Vor allem ...

Ein neues Zuhause für Känguru und Co

Neuwied. „Etwa ein Fünftel unserer Tierarten ist Teil von besonderen Artenschutzprogrammen, über die unter anderem auch die ...

Weitere Artikel


Verkehrsunfallflucht nach Beschädigung der Grünfläche

Müschenbach. Am Samstag, dem 30. Oktober, um 13 Uhr wurde der Polizei Hachenburg eine stark verschmutzte Fahrbahn auf der ...

Andreas Quirmbach ist neuer Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wirges

Wirges. Keinerlei Spur von Nervosität bei der ersten Ratssitzung, welche die neue Bürgermeisterin der Verbandsgemeinde Alexandra ...

Lehrgang "Sport für Ältere" in Gehlert

Gehlert. Lag es an Corona oder am persönlichen Bedürfnis, etwas Erfrischendes für Körper und Geist zu tun? Jedenfalls war ...

Lehrerin Goeke verstorben: In Köttingerhöhe und Hachenburg Respekt erworben

Wisserland/Hachenburg. Geboren am 8. September 1927 zog Rosemarie Goeke mit ihrem Vater, einem Ingenieur im heimischen Walzwerk, ...

Buchtipp: „Der Tod des Hexers“ von Micha Krämer

Dierdorf/Kausen (Westerwald). Im Prolog liest man die Gedanken des Mörders: „Ich erkenne sie, wenn ich sie sehe…. All die ...

Verkehrsunfallflucht auf Rewe-Parkplatz in Westerburg

Westerburg. Am 29. Oktober zwischen 18 und 18.30 Uhr ereignete sich auf dem Parkplatz vom Rewe in Westerburg ein Verkehrsunfall. ...

Werbung