Werbung

Wirtschaft | Altenkirchen | Anzeige


Veranstaltungen

Pressemitteilung vom 27.10.2021    

Countdown: Start der „ABOM DIGITAL 2021“

Die „ABOM DIGITAL“ hilft bereits im zweiten Jahr dabei, dass junge Menschen und Ausbildungsbetriebe aus der Region Altenkirchen zueinander finden. Am 25. und 26. November ist es soweit. Die Teilnahme ist über eine App möglich. Es gibt auch eine Chat-Funktion, über die bereits vor der Messe mit den Unternehmen Kontakt aufgenommen werden kann.

Auf ein gutes Gelingen der digitalen "ABOM" im November freuten sich am Rande eines Pressegesprächs die Organisatoren auf den Stufen des Altenkirchener Kreishauses. (Foto: Archiv/vh)

Region. Über die App „Talentefinder“ können Schüler, Jugendliche und Studierende an der „ABOM DIGITAL“ teilnehmen. Eine Anmeldung ist bereits seit Freitag, dem 1. November, und bis kurz vor den Messetagen am 25. und 26. November jederzeit möglich. Hierzu wird ein persönliches Profil erstellt und schon kann es losgehen.

Die Schüler und Ausstellenden können bereits vor Beginn der Messe über eine Chatfunktion miteinander in Kontakt treten und Termine für eine Telefonkonferenz oder Videocalls vereinbaren – wenn sich durch die Vergabe von „Likes“ ein „Match“ ergibt.

Bis zu 40 Ausstellende aus unterschiedlichen Branchen wie Industrie, Handwerk, Handel, Gesundheitssektor, Banken und Versicherungen, weiterführende Schulen und Hochschulen, öffentlicher Dienst werden an der „ABOM DIGITAL“ teilnehmen. Verschiedene Online-Seminare und allgemeine Informationen zu Ausbildung und Studium, speziell auch Themen zur Berufsorientierung runden das Angebot ab.

Neu in diesem Jahr ist, dass Schulen und Weiterbildungsanbieter Termine mit den Ausstellenden vereinbaren können, die sich dann zum abgestimmten Zeitpunkt digital ins Klassenzimmer schalten. Daraus kann sich beispielsweise ein Vortrag zu den verschiedenen Ausbildungsberufen der jeweiligen Firma ergeben oder eine Live-Schaltung ins Unternehmen mit aktiver Vorführung von Arbeiten am Arbeitsplatz (zum Beispiel aus der Werkstatt oder dem Büro). Informationen hierzu erteilen die teilnehmenden Schulen und Weiterbildungsträger.



Auf der Internetseite www.ihk-koblenz.de/abom findet man weitere wichtige Informationen, zum Beispiel zur Besucher-Anmeldung, eine Aussteller-Übersicht und vieles mehr. Auskünfte erteilt die IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen (Tel.: 02681 87897-50; E-Mail: abom@koblenz.ihk.de). Ansprechpartner sind Silke Baudendistel und Lars Lettau

Die „ABOM DIGITAL“ wird federführend von der IHK-Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen, in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Koblenz, dem Arbeitskreis „SCHULEWIRTSCHAFT“, den Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald sowie der Agentur für Arbeit Neuwied organisiert. (PR)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Gas.de stellt Lieferung an Kunden aus dem Westerwald ein

Koblenz. Im Netzgebiet der EVM-Gruppe sind hiervon rund 4.500 Kunden betroffen, zahlreiche davon aus dem Westerwaldkreis. ...

Birkenhof-Brennerei vereint Tradition und Innovation

Nistertal. Köster nutzte das Treffen, um auf die Ziele der Organisation „Wir Westerwälder“ hinzuweisen und die mit dem Kreisbauernverband ...

Sparkasse Westerwald-Sieg setzt auf Förderplattform im Internet

Region. Soziale Initiativen im Westerwald bekommen jetzt Hilfe im Internet: Die Sparkasse Westerwald-Sieg startet das Regionalportal ...

Die Westerwald-Brauerei startet wieder die beliebte Hachenburger Prämien Power

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei startet mit „Hachenburger Prämien Power“ am 1. Dezember wieder eine breit angelegte Kundentreueaktion. ...

Nahkauf eröffnet in Meudt

Meudt. In dem knapp 2.000 Einwohner zählenden Ort in der Verbandsgemeinde Wallmerod bereitet sich der Nahversorger „nahkauf“ ...

Westerwald-Box enthält Leckeres aus dem Westerwald

Dierdorf. „Made in Westerwald soll so zu einer Marke werden. Das Image und vor allem die Sichtbarkeit der Westerwälder Direktvermarkter ...

Weitere Artikel


Corona im Westerwaldkreis: Aktuell 294 infizierte Personen

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet die Verbandsgemeinde Montabaur mit 49, gefolgt von der Verbandsgemeinde ...

Hochwasserkatastrophe in Adenau: Autohaus Siegel in Bruchertseifen sammelte Spenden

Bruchertseifen. Bei dem Spendenbetrag von über 482 Euro bleibt es nicht, wie der Pressemitteilung des Autohauses Siegel zu ...

Diebstahl von Katalysator in Montabaur

Montabaur. Am Dienstag, dem 26. Oktober, in der Zeit von 6.45 Uhr bis 19.20 Uhr parkte ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Köln ...

Förderung der ärztlichen Versorgung im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Die Ärztliche Versorgung im Westerwaldkreis war Schwerpunktthema einer gemeinsamen Sitzung des Kreisausschusses ...

Dernbach: Dr. Stefan Jaspert referiert über Arthrose

Dernbach. Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach lädt ein zum Arzt-Patienten-Seminar am Mittwoch, 10. November um 18 Uhr, im ...

Nachtspeicherheizung: Sind Alternativen möglich?

Region. Viele Besitzer von Nachtstromspeicherheizungen möchten sich gerne von ihrem Heizsystem verabschieden – vor allem ...

Werbung