Werbung

Nachricht vom 22.10.2021    

Goldener Herbst in Südtirol – kühle Nächte, warme farbenfrohe Tage

Im Herbst verfärben sich die Wälder und bieten ein buntes Farbenspiel. Wenn dann in Südtirol die Sonne untergeht, sind die Landschaften in ein buntes Farbenmeer getaucht. Nachts wird es langsam kühler, doch die sonnenreichen Tage sorgen für angenehme Temperaturen, die Lust auf Aktivitäten im Freien machen. Die Fernsicht bei Outdoor-Aktivitäten, wie Radtouren, Wanderungen, Herbstausflügen oder Spaziergängen ist einfach grandios. Im Herbst findet der festliche Almabtrieb statt, bei dem die Viehherden bunt geschmückt talwärts ziehen. Auch kulinarisch ist der Herbst in Südtirol sehr abwechslungsreich. Überall finden Spezialitätenwochen und Kulinarikfeste statt. Es gibt Lamm und Südtiroler Speck, Kastanien und Kartoffelspezialitäten. Außerdem ist der Herbst die Zeit für Törggelen, wenn es neuen Wein gibt.

Wenn die tiefer stehende Sonne alles in ihr gelbes Licht taucht, ist das die richtige Zeit zum Innehalten, Durchatmen, Entspannen und neue Kraft tanken. Pixabay © larisa-k (CC0 Public Domain)

Bilderbuchlandschaften und romantische Stimmung
Der Herbst ist ein großer Künstler, der alles in warme Farben und sanftes Licht taucht und damit eine wundervolle, romantische Stimmung erzeugt. Dieses besondere Farbenspiel ist einer der schönsten Natureindrücke, die sich besonders im Herbstlaub mit seinen prächtigen Farben zeigen. Die Foliage lässt sich in Südtirol besonders eindrucksvoll erleben. Bei Wanderungen auf Kastanienwegen oder in den Weinbergen rund um Brixen, Meran oder entlang der Südtiroler Weinstraße, taucht die tiefer stehende Sonne alles in einen goldenen Schimmer. Auch die vielen Lärchen tragen dann ihr intensiv gelbes Herbstkleid. Die Farbenpracht reicht von Hellgrün über Ockergelb und Rostbraun bis hin zu Dunkelrot. Viele Landschaften strahlen in der Übergangsphase vom Sommer zum Winter. Schroffe Berggipfel glühen plötzlich tiefrot, bevor die Sonne untergeht. Im Apart-Panoramhotel in Gais finden Touristen eine günstige, stilvolle Ferienwohnung mit Entspannungsbereich, um den goldenen Herbst in vollen Zügen zu genießen.

Törggelen – die fünfte Jahreszeit in Südtirol
Wenn die Törggelen-Zeit beginnt, sind die Trauben schon fast alle geerntet und das Herbstlaub hat sich schon bunt verfärbt. Für die Einheimischen ist die fünfte Jahreszeit angebrochen, wenn gemütliche Herbstwanderungen in Weinbergen sowie Kastanienhainen auf kulinarischen Genuss treffen. Überall wo es Kastanienbäume und Weinreben gibt, sind von Anfang Oktober bis Ende November die Bauernstuben in den Hof- und Buschenschänken geöffnet. Dann gibt es hausgemachte Spezialitäten wie Hauswürste mit Sauerkraut, Surfleisch, Schlutzkrapfen, Knödel, gebratene Kastanien oder süße Krapfen und zu trinken gibt es neuen Wein und Traubenmost, der sogenannte „Siaße“. Diese Tradition nach der Weinlese bringt Winzer, Weinhändler und Genießer zusammen, um gemeinsam den neuen Jahrgang zu probieren. Der Begriff „Törggelen“ kommt von der hölzernen Weinpresse, die „Torggl“.

Herbstwanderungen und Herbstspaziergänge zum Entspannen
In den breiten Tälern in Südtirol, beispielsweise im Eisacktal oder im Etschtal, sind die Bedingungen ideal für eine herbstliche Wanderung. In der Regel ist dann noch keine Winterausrüstung notwendig. Insbesondere im Etschtal sind die Wetterbedingungen sehr schön. Rund um Bozen, Meran und an der Südtiroler Weinstraße liegen die Temperaturen oft noch über 20 °C, manchmal bis in den November hinein. Die Temperaturen können im November auch einstellig sein, aber Schneefall ist zu dieser Zeit noch sehr selten.

In den höheren Lagen und in den Dolomiten kann es im Herbst auch schon ordentlich schneien. Wanderungen sind dann immer noch möglich, allerdings ist dann die richtige Ausrüstung wichtig. Wenn die Bergbahnen noch Sommerbetrieb haben, sind noch schöne Herbstwanderungen möglich, beispielsweise im Grödner Tal, im Gadertal, im Ahrntal, in den Sextner Dolomiten oder im oberen Vinschgau läuft der Sommerbetrieb bis Anfang oder Mitte Oktober. In Meran fahren die Bergbahnen oft noch bis in den November.

Herbstliche Radtouren in Talnähe
Die Dolomitenpässe, beispielsweise das Sellajoch oder das Grödner Joch, können im Herbst etwas ungemütlich werden. Dann gilt es sich warme Kleidung anzulegen, weil es ungemütlich kalt werden kann. Schöner und gemütlicher ist die Gegend um Bozen, Eppan und Meran oder das Eisacktal rund um Klausen und Brixen. Dort gibt es viele schöne Radwege ohne nennenswerte Steigungen, die an Apfelplantagen und Weinbergen vorbeiführen.

Märkte und Veranstaltungen im Herbst
In Südtirol gibt es traditionsreiche Märkte im Herbst, die alles bieten, was die Menschen schon seit jeher zum Überwintern brauchten. Zu den bekanntesten gehört der Stegner Markt, der in Stegen bei Bruneck stattfindet. Außerdem findet im Oktober das Meraner Traubenfest statt. Es ist eines der ältesten Erntedankfeste in der Region, zu dem auch ein prunkvoller Festumzug gehört. Bozen lädt alljährlich ebenfalls zum Erntedankfest auf den Waltherplatz ein.

Städtetouren und Shopping
Wenn die Sommerhitze nachlässt, macht es wieder mehr Spaß shoppen zu gehen oder ein Museum zu besuchen. Der Herbst ist die ideale Jahreszeit, um hübsche Südtiroler Städte und Städtchen zu erkunden. Häufig liegen zentral in der Innenstadt auch die Museen, sodass sich ein Museumsbesuch sehr gut mit einer ausgiebigen Shoppingtour verbinden lässt. Besonders interessant sind dabei die schönen Geschäfte in den größeren Städten, beispielsweise in Meran, Sterzing, Prixen, Bruneck oder Bozen. Aber auch die kleineren Orte Innichen oder Kastelruth haben einen idyllischen Ortskern und viele kleine Läden. (prm)

Agentur Autor:
Robin Fengler



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Gas.de stellt Lieferung an Kunden aus dem Westerwald ein

Koblenz. Im Netzgebiet der EVM-Gruppe sind hiervon rund 4.500 Kunden betroffen, zahlreiche davon aus dem Westerwaldkreis. ...

Birkenhof-Brennerei vereint Tradition und Innovation

Nistertal. Köster nutzte das Treffen, um auf die Ziele der Organisation „Wir Westerwälder“ hinzuweisen und die mit dem Kreisbauernverband ...

Sparkasse Westerwald-Sieg setzt auf Förderplattform im Internet

Region. Soziale Initiativen im Westerwald bekommen jetzt Hilfe im Internet: Die Sparkasse Westerwald-Sieg startet das Regionalportal ...

Die Westerwald-Brauerei startet wieder die beliebte Hachenburger Prämien Power

Hachenburg. Die Westerwald-Brauerei startet mit „Hachenburger Prämien Power“ am 1. Dezember wieder eine breit angelegte Kundentreueaktion. ...

Nahkauf eröffnet in Meudt

Meudt. In dem knapp 2.000 Einwohner zählenden Ort in der Verbandsgemeinde Wallmerod bereitet sich der Nahversorger „nahkauf“ ...

Westerwald-Box enthält Leckeres aus dem Westerwald

Dierdorf. „Made in Westerwald soll so zu einer Marke werden. Das Image und vor allem die Sichtbarkeit der Westerwälder Direktvermarkter ...

Weitere Artikel


Laub ist kein Müll!

Region. Die Nutzer der Geräte tragen zum Eigenschutz oft Gehörschutz, Nachbarschaft und Passanten müssen den Krawall ungeschützt ...

B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach nach Unfall zeitweilig gesperrt

Marzhausen. Am Dienstag, dem 26. Oktober um 7.22 Uhr, kam es auf der B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach zu ...

Wohnungseinbrüche in Selters und Wirges: Zeugen gesucht

Selters / Wirges. Bereits am 22. Oktober kam es zwischen 18 Uhr und 22 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Selters ...

Einsatzreiche Tage für die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wallmerod

Verbandsgemeinde Wallmerod. Am Donnerstag, dem 21. Oktober, zog Sturmtief Ignatz auch durch die Verbandsgemeinde Wallmerod ...

Corona im Westerwaldkreis: 61 Neuinfektionen über das Wochenende

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet unverändert die Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit 57 aktiven Fälle, gefolgt ...

Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber e. V.

Westerwaldkreis. Seit inzwischen über 50 Jahren werden in Gemeinden und Städten des Landes Haus- und Straßensammlungen für ...

Werbung