Werbung

Pressemitteilung vom 25.10.2021    

Einsatzreiche Tage für die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wallmerod

An den Tagen des 21. und 22. Oktobers gab es für die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Wallmerod gleich mehrere Einsätze. Brände, Unfälle und Sturmschäden sorgten für viel Arbeit.

Unfall auf der B8. (Foto: T. Sehner)

Verbandsgemeinde Wallmerod. Am Donnerstag, dem 21. Oktober, zog Sturmtief Ignatz auch durch die Verbandsgemeinde Wallmerod und hinterließ leichte Schäden. Insgesamt waren in Obererbach und Niederahr im Laufe des Tages Bäume durch die Feuerwehren zu beseitigen. Am Donnerstagmorgen, gegen 8.40 Uhr wurden die Feuerwehren Obererbach und Dreikirchen aufgrund eines umgestürzten Baums auf der K154 auf Höhe des Sportplatzes alarmiert.

Eine Stunde später wurde die Feuerwehr Niederahr alarmiert, da in Oberahr ein Baum in die Oberleitung zu fallen drohte. An der Einsatzstelle angekommen lag ein Baum bereits in der Oberleitung und ein weiterer Baum war ebenfalls umgefallen und wurde durch eine benachbarte Baumgabel über der Stromleitung gehalten. Die Energieversorgung Mittelrhein (EVM) stellte den Strom zum sicheren Arbeiten ab. Der Baum lag so ungünstig in der Oberleitung, dass die Feuerwehr ihn nicht ohne Schaden an der Oberleitung oder dem benachbarten Gebäude hinzuzufügen entfernen konnte, weshalb die Drehleiter Siershahn zur Unterstützung gerufen wurde. Die Drehleiter konnte die Örtlichkeiten aber nicht erreichen, sodass der Baum in der Oberleitung letztendlich durch die EVM mit einem Steiger entfernt wurde. Gegen 11 Uhr endete der Einsatz in Oberahr und im Laufe des Tages waren keine weiteren Einsätze mehr abzuarbeiten.

Am Freitagvormittag gegen 11 Uhr wurden die Feuerwehren Bilkheim, Steinefrenz, Wallmerod sowie die Drehleiter Westerburg aufgrund eines Zimmerbrandes alarmiert. Ein Ölofen brannte im Erdgeschoss und drohte auf den Raum überzugreifen. Die Bewohnerin konnte eigenständig das Gebäude verlassen. Durch die beherzten Maßnahmen durch die Bewohnerin und eines Anwohners war beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte das Feuer bereits gelöscht. Durch die Einsatzkräfte wurde der Raum kontrolliert und belüftet. Die Bewohnerin wurde zur Sicherheit durch den Rettungsdienst mitgenommen und von einem Arzt untersucht. Gegen 11.15 Uhr konnte der Großteil der Einsatzkräfte heimkehren und gegen 12 Uhr der Rest.

Am Freitagnachmittag gegen 15.40 Uhr wurden die Feuerwehren Meudt, Herschbach Oww. sowie die Drehleiter Siershahn ebenfalls zu einem Einsatz im Zusammenhang mit einem Ofen alarmiert. Wegen Rauchentwicklung aus dem Inneren einer Wand heraus wählte eine Bewohnerin den Notruf. In der Wand hinter dem Ofen, der am Vortag benutzt wurde, entstand ein Schwelbrand an Holzbalken. Durch die Einsatzkräfte wurde die Wand schrittweise geöffnet und die Holzbalken entfernt. Gegen 17 Uhr konnte die Einheit Meudt abrücken, der Rest der alarmierten Einheiten waren bereits vorab heimgefahren. Die Ursache für beide Brände ist unklar.

Am Freitagabend gegen 22.15 Uhr wurde die Feuerwehr Niederahr zum letzten Einsatz des Freitags aufgrund auslaufender Betriebsstoffe aus einem Pkw nach einem Unfall alarmiert. Ein Autofahrer kam beim Befahren der B8 Ettinghausen in Richtung Herschbach Oww. von der Fahrbahn aus bisher ungeklärten Gründen ab, fuhr ein Verkehrsschild um und endete im Graben der Ausfahrt B255. Der Fahrer wurde wegen Schmerzen im Brustbereich in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Durch ein Abschleppunternehmen wurde der Pkw abtransportiert. Nachdem der Pkw aus dem Graben geborgen wurde, verlor dieser im Motorbereich Öl. Da nicht auszuschließen war, ob Öl in den Graben gelaufen ist, wurde im Nachhinein durch die Polizei die untere Wasserbehörde informiert. Gegen Mitternacht endete der letzte Einsatz der einsatzreichen Tage. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kolpingsfamilie ehrte langjährige Mitglieder

Hellenhahn-Schellenberg. In der Begrüßung ging Gemeindereferentin i.R. Eva-Maria Henn auf das Wirken von Adolf Kolping ein. ...

"Verliebt in den Westerwald": Neues Angebot für Freizeit und Tourismus

Wissen. Über die Website www.verliebt-in-den-westerwald.de stehen bereits jetzt über 140 Freizeittipps der Region Westerwald ...

Gemeinderat verteilt Christstollen in Caan

Caan. Auch in diesem Jahr fällt der sonst so beliebte Seniorennachmittag in Caan der Corona-Pandemie zu Opfer. Der Gemeinderat ...

Freiwillige helfen bei der Wiederaufforstung im Forstamt Neuhäusel

Neuhäusel. Für diese dritte Einsatzwoche waren 17 Freiwillige im Alter von Anfang 20 bis 65 Jahren aus ganz Deutschland zusammengekommen. ...

Hachenburg: Yannik Steffens wurde feierlich in den Pfarrdienst berufen

Hachenburg. Einen besonderen Festtag erlebte die Evangelische Kirchengemeinde Hachenburg am 2. Advent. Der neue Pfarrer der ...

Lkw-Fahrer mit 1,99 Promille auf Autobahnraststätte Heiligenroth

Heiligenroth. Auf der Tank- und Rastanlage Heiligenroth an der A3 führte die Polizeiautobahnstation Montabaur am Sonntag, ...

Weitere Artikel


Laub ist kein Müll!

Region. Die Nutzer der Geräte tragen zum Eigenschutz oft Gehörschutz, Nachbarschaft und Passanten müssen den Krawall ungeschützt ...

B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach nach Unfall zeitweilig gesperrt

Marzhausen. Am Dienstag, dem 26. Oktober um 7.22 Uhr, kam es auf der B 414 zwischen Müschenbach und Bahnhof Ingelbach zu ...

Wohnungseinbrüche in Selters und Wirges: Zeugen gesucht

Selters / Wirges. Bereits am 22. Oktober kam es zwischen 18 Uhr und 22 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Selters ...

Corona im Westerwaldkreis: 61 Neuinfektionen über das Wochenende

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet unverändert die Verbandsgemeinde Bad Marienberg mit 57 aktiven Fälle, gefolgt ...

Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräber e. V.

Westerwaldkreis. Seit inzwischen über 50 Jahren werden in Gemeinden und Städten des Landes Haus- und Straßensammlungen für ...

Diez-Limburg beweist Moral und dreht Spiel gegen Rostock

Diez-Limburg. Nach dem Sieg am Freitag in Krefeld legte die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) in heimischer Halle ...

Werbung