Werbung

Pressemitteilung vom 24.10.2021    

D-Junioren bekamen neue Sweatshirts und Jacken für die kommende Saison

Große Freude gibt es aktuell bei den D-Junioren des JSG Atzelgift/Nister/Hattert/Merkelbach/Wied, welche von dem in Nister ansässigen Autohaus Bell neue Sweatshirts und Regenjacken gesponsert bekamen. So können sie gut ausgestattet die Saison spielen.

JSG Atzelgift/Nister/Hattert/Merkelbach/Wied wurde neu ausgestattet. (Foto: Autohaus Bell)

Nister. Aus den Händen der beiden Geschäftsführer Kirsten Schneider und Eugen Janzen des Autohauses Bell in Nister konnten die D-Junioren die neuen Sweatshirts und Regenjacken in Empfang nehmen. „Es ist für uns eine Herzensangelegenheit, gerade im Jugendbereich mitzuhelfen“, betonten die beiden Geschäftsführer. Getreu nach dem Motto „Aus der Region, für die Region.“

„Wir fühlen uns eng mit der Region verbunden und freuen uns immer, regionale Partnerschaften zu realisieren und zu fördern“, so Kirsten Schneider. Sport bedeute viel mehr als nur die regelmäßige Bewegung. Sport bilde einen guten Ausgleich zum schnelllebigen Alltag, fördere die Persönlichkeit sowie Gesundheit und wirke sich nachhaltig auf das Sozialleben und den Teamgeist aus. „Auf spielerische Weise werden soziale Kompetenzen gefördert, die für den späteren beruflichen Werdegang unabdingbar sind“, ergänzt Schneider.



Eugen Janzen fügte hinzu, dass gerade in Sportvereinen und insbesondere hier im Jugendbereich die Grundsteine für Gemeinschaft, offene Gesellschaft, Teamfähigkeiten und ein soziales Verhalten gelegt werden und wünschte dem Team für die laufende Saison viel Glück, und dass man diese auch zu Ende spielen kann.

Die anwesenden Spieler und Trainer der D-Jugend dankten dem Autohaus Bell für ihr erneutes Engagement und wünschten sich, dass sie ohne Einschränkungen eine großartige Saison spielen können. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Heimspiel gegen Hamm: Rockets wollen drei Punkte

Diez-Limburg. Die Rockets empfangen dieses Wochenende nur am Sonntag, dem 5. Dezember, um 18.30 Uhr die Hammer Eisbären am ...

Sieg in der Overtime: Rockets gewinnen in Essen

Diez-Limburg. “Karma hat zugeschlagen", sagte Jeffrey van Iersel nach der Partie. Der Trainer der Diez-Limburger meinte damit ...

Ransbach-Baumbach: Siegesserie der Westerwald Volleys

Ransbach-Baumbach. Die Siegesserie der Westerwald Volleys in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hält an. Gegen den starken ...

Knappe Niederlage: Rockets verlieren in Overtime

Nie geführt, und doch gewonnen: Die Icefighters aus Leipzig entführen mit einem Tor kurz vor Ende der Verlängerung zwei Punkte ...

Rockets wollen endlich wieder Punkte holen

Diez-Limburg. Die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) hat endlich wieder ein Heimspiel und empfängt am Freitag (20 ...

Rockets verlieren am Pferdeturm in Hannover

Diez-Limburg. Es gibt so Tage, an denen will einfach nicht viel gelingen. Tage, an denen kleine Fehler sofort bestraft werden. ...

Weitere Artikel


Letzte geführte Wanderung in diesem Jahr auf den neuen "Gemaahnsweschelschern"

Stockum-Püschen. Anfang Oktober wurde in Stockum-Püschen das neue Wanderkonzept der „Gemaahnsweschelscher“ eröffnet. Das ...

Sachbeschädigung an parkendem Fahrzeug in Hachenburg

Hachenburg. Zwischen Samstag, dem 23. Oktober gegen 20 Uhr und Sonntag, dem 24. Oktober gegen 9 Uhr hat sich im Dehlinger ...

Zeugen gesucht: Sachbeschädigung an Garagentor in Hachenburg

Hachenburg. Am 23. Oktober zwischen 20 Uhr und 23.30 Uhr hat sich in der Koblenzer Straße in Hachenburg eine Sachbeschädigung ...

Radweg Rehe: Diskussion auf eine faire und sachliche Ebene zurückführen

Rennerod / Rehe. Die aktuelle Diskussion zu den Arbeiten am Radweg Rehe muss aus Sicht der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod ...

CDU: Zukünftiges Entgeltsystem für Wasser und Abwasser innovativ gestalten

Hachenburg. Das Entgeltsystem soll nicht nur für die Verwaltung möglichst einfach sein, sondern sollte ökologische und soziale ...

Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Werbung