Werbung

Pressemitteilung vom 21.10.2021    

Doppelpack mit Zündstoff: Rockets wollen Punkte einfahren

Zwei Spiele mit richtungsweisendem Charakter stehen an diesem Wochenende für die Eissport-Gemeinschaft (EG) Diez-Limburg an. Zwei Spiele, in denen es extrem wichtig wäre, zu punkten im Kampf um die (Pre)Playoff-Plätze.

Stürmer Dominik Patocka (links). (Foto Nicole Baas)

Diez-Limburg. Die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) steht vor einem Wochenende in der „Red Zone". Beim Football bedeutet das: Du stehst kurz vor der Endzone des Gegners und hast die große Chance auf Punkte. In der Oberliga-Nord ist die „rote Zone" jener Tabellenbereich, in dem am Ende keiner stehen möchte – von Platz 11 bis 14. Die „grüne Zone" geht bis Platz sechs und bedeutet die direkte Play-off-Qualifikation, die „blaue Zone" steht in der Tabelle für die Ränge 7 bis 10 und markiert die Teilnehmer der Pre-Playoffs. Die EGDL, derzeit Tabellenzwölfter, trifft mit Krefeld (11. Rang) und Rostock (14. Rang) auf zwei Teams aus der direkten tabellarischen Nachbarschaft.

Krefeld hat bisher zwei Siege eingefahren, gewann mit 5:2 in Erfurt und mit 4:3 gegen Rostock. Am vergangenen Wochenende verlor man nur knapp in Hamburg (3:4 nach Verlängerung) und gegen Halle (3:4). Mit dem einen Zähler in der Hansestadt hatte sich Krefeld (7 Punkte) an der EGDL in der Tabelle vorbeigeschoben.

„Wir brauchen Punkte, vor allem gegen die direkten Konkurrenten", sagt Rockets-Cheftrainer Jeffrey van Iersel. „Wir werden auch am Sonntag personell nicht in Bestbesetzung antreten können. Unter anderem wird die nächsten Wochen unser Kapitän Daniel Ketter verletzungsbedingt fehlen. Aber auch so müssen wir 60 Minuten hart arbeiten und dürfen niemals aufgeben. Wir werden einen klaren Gameplan haben und es angehen wie ein Play-off-Game."



Nicht anders wird die Situation am Sonntag in Diez sein, wenn es gegen Rostock geht. Die Piranhas haben am vergangenen Sonntag beim 7:5-Sieg gegen Herford den ersten Dreier eingefahren, nach zuvor sechs Niederlagen in Serie. „Rostock hatte keinen guten Saisonstart", sagt Jeffrey van Iersel. „Aber sie haben jede Menge Qualität im Team. Dennoch haben sie bisher viele Gegentore kassiert, die meisten in der Liga (47 Tore). Wir haben dagegen bisher die wenigsten Tore geschossen (10 Tore). Es wird ein interessanter und sehr enger Vergleich werden, den wir unbedingt gewinnen wollen."

Der Ausblick:
Freitag, 19.30 Uhr: Krefeld gegen EGDL
Sonntag, 18.30 Uhr: EGDL gegen Rostock (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Rockets wollen endlich wieder Punkte holen

Diez-Limburg. Die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) hat endlich wieder ein Heimspiel und empfängt am Freitag (20 ...

Rockets verlieren am Pferdeturm in Hannover

Diez-Limburg. Es gibt so Tage, an denen will einfach nicht viel gelingen. Tage, an denen kleine Fehler sofort bestraft werden. ...

Stöffel-Xtreme-Run in Enspel: ein Sport für die Härtesten

Enspel. Es war viel los im Stöffel-Park. Bei den Xtreme-Läufen und Cross-Rennen trotzten sowohl die Teilnehmer, als auch ...

DFB-Treffpunkt „Ehrenamt 2021“ in Oberwambach

Oberwambach. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Marco Schütz und Susanne Bayer, Kreisehrenamtsbeauftragte ...

SG Grenzbachtal punktet gegen Siershahn

Mündersbach. Eröffnet wurde der Torreigen durch Siershahn, die in der 4. und 25. Minute trafen. Mit 0:2 ging es auch in die ...

Galavorstellung der Westerwald Volleys gegen Bad Salzig

Ransbach-Baumbach. Nach nur 56 Minuten reiner Spielzeit gewannen die Westerwald Volleys (WWV) das mit Spannung erwartete ...

Weitere Artikel


Der Igel goes Charity: Hachenburger Theaterstück im Altenzentrum Haus Helena

Hachenburg. Es piekst schon wieder, denn die nächste „Ischel-Aufführung“ steht an. Dieses Mal treten die „theatermacher“ ...

Marienstatt: Wanderung als Statement gegen Chinas Tibet-Politik

Streithausen. Bei „Fit for Tibet“ handelt es sich um eine Aktion der „Tibet Initiative Deutschland“ – einer Nichtregierungsorganisation, ...

Mehr Geld für 240 Maler und Lackierer im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Koblenz-Bad Kreuznach mit und rät den Beschäftigten ...

Workshops zur Aktionswoche Wiedereinstieg

Montabaur. Die für den 30. Oktober im Keramikmuseum geplante Abschlussmesse der „Frauen in Aktion“ muss aus organisatorischen ...

Grundschule in Tansania: Schon 250 Kinder bekommen dank Wäller Spenden Unterricht

Mogendorf. Arbeiten in Afrika statt Auszeit im Allgäu: Mit seinen fast 80 Lenzen fliegt der Mogendorfer Eberhard Ströder ...

Sturmtief "Ignatz" beeinträchtigt die Stromversorgung

Region. Der Sturm über Rheinland-Pfalz hat auch Auswirkungen auf die Stromversorgung im Versorgungsgebiet der Unternehmensgruppe ...

Werbung