Werbung

Nachricht vom 15.10.2021    

Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Von Wolfgang Tischler

Das aktuelle Tiefdruckgebiet wird von Hoch „Philine“ abgelöste. Es bringt dem Westerwald am Samstag und Sonntag viel Sonne. Nachts werden die Temperaturen deutlich sinken. Es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Balkonpflanzen müssen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden.

Die Wälder werden bunt. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Im Laufe des Freitagnachmittags lockert die Bewölkung immer weiter auf. In der Nacht zum Samstag (16. Oktober) wird sich im Westerwald Nebel bilden. Durch die fehlende, schützende Wolkendecke gehen die Temperaturen sehr stark zurück. Es muss mit Bodenfrost gerechnet werden.

Der Samstag wird nach Auflösung des Nebels freundlich werden. Die Sonne wird bis zu acht Stunden scheinen. Die Temperaturen steigen dann auf bis zu 12 Grad. Der Wind wird schwach wehen und kommt aus unterschiedlichen Richtungen. Ein idealer Tag, um zum Beispiel im Garten zu arbeiten und die Vorbereitungen für den Winter zu treffen. Hier gibt es dazu Tipps von uns.
https://www.nr-kurier.de/artikel/107826-herbstzeit-ist-gartenzeit

Der Sonntag lädt zum Wandern und zu Besichtigungen ein. Es gibt nur wenige Wolken und die Sonne hat die Oberhand, nachdem sich der Nebel der wiederum kalten Nacht aufgelöst hat. Da der Wind nur ganz leicht weht, können die Temperaturen im Rheintal bis auf 15 Grad und im hohen Westerwald bis auf 12 Grad steigen.



Sturmtief saugt Saharaluft in der kommenden Woche an
Die kommende Woche beginnt am Montag mit höheren Temperaturen. Nach den Modellberechnungen der Wetterfrösche entwickelt sich über dem Atlantik ein Tief, das sich zu einem mächtigen Sturmtief, das laut "weather.com" von Portugal bis nach Norwegen reichen soll, entwickelt. Dieses Sturmtief saugt dann heiße Saharaluft an und lässt die Temperaturen im Westerwald am Mittwoch voraussichtlich bis auf 20 Grad steigen. Es wird auch Sand aus der Sahara in den Westerwald geweht. Ab Donnerstag soll es dann mit der Warmluftzufuhr vorbei sein und die Temperaturen gehen wieder stark zurück. Es wird den ersten Herbststurm geben. (woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.



Mehr zum Thema:    Wetter   
Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Hachenburg: Parktickets einfach per App zahlen

Hachenburg. Mit der Einführung der EasyPark-App wird das Parken in Hachenburg einfacher, denn mit ihr kann die Parkzeit flexibel ...

Montabaur hat eine (Weihnachts-)Erleuchtung

Montabaur. In feierlicher Stimmung versammelten sich vor dem historischen Rathaus einige Schaulustige und natürlich Gabi ...

Zeugen gesucht: versuchter Aufbruch von Zigarettenautomat in Staudt

Staudt. In der Nacht von Freitag, dem 26. November, auf Samstag, dem 27. November, versuchten bislang unbekannte Täter einen ...

Stückzahlangabe auf Süßigkeiten-Packungen erforderlich

Region. Die Klägerin stellt Süßigkeiten wie Bonbons und Schokoladen-Spezialitäten her. Das Landesamt für Mess- und Eichwesen ...

Intensivstation am Krankenhaus Dierdorf erweitert

Dierdorf. Zunächst gab es einen Moment des Innehaltens: Pfarrer Wolfgang Eickhoff fand während einer ökumenischen Andacht ...

Weitere Artikel


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Region. Es wird immer unübersichtlicher im Dschungel der Corona-Maßnahmen. War bis vor Kurzem noch 3G mit „Geimpfte, Genesene ...

Buchtipp: „Dickau findet einen Toten“ von Bettina Giese

Dierdorf/Karlsruhe. Seine Frau verlässt ihn nach einem Selbsterfahrungs-Seminar, ersatzweise schafft er sich einen Hund an. ...

60 Jahre Verbraucherzentrale Koblenz - Beratung im Wandel der Zeit

Koblenz. Auf 60 Jahre engagierter und erfolgreicher Arbeit in Koblenz kann die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in diesem ...

Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

Westerwaldkreis. Die Impfkampagne des Geundheitsministerium des Landes erhält Rückenwind von den Rheinland-pfälzischen Sportvereinen. ...

Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Rehe. Bei der Redaktion des WW-Kuriers haben sich in den letzten Tagen vermehrt Einwohner aus Rehe gemeldet, die sich empört ...

Ein großer Roman über ein kleines Theater: Thomas Hettche liest aus Herzfaden

Hachenburg. Ein zwölfjähriges Mädchen gerät nach einer Vorstellung der Augsburger Puppenkiste durch eine verborgene Tür auf ...

Werbung