Werbung

Pressemitteilung vom 14.10.2021    

18-jähriger Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Am Donnerstag, dem 14. Oktober, wurde bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle an der Raststätte Heiligenroth ein 18-jähriger Fahrzeugführer aus der Verbandsgemeinde Montabaur kontrolliert. Er war ohne Fahrerlaubnis sowie unter Drogen- und Alkoholeinfluss unterwegs.

Symbolfoto

Heiligenroth / Bad Marienberg. Am Donnerstag, dem 14. Oktober, wurde auf der Tank- und Rastanlage Heiligenroth um 3.57 Uhr ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Bad Marienberg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde eine aktuelle Beeinflussung von Alkohol und Betäubungsmitteln festgestellt. Der zeitnahe Konsum wurde eingeräumt und eine Blutprobe entnommen. Der 18-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Von den drei weiteren Insassen konnte der einzige Besitzer eines Führerscheins nicht weiterfahren, da er ebenfalls unter der Einwirkung von Alkohol stand, berichtet die Verkehrsdirektion Koblenz. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


Nach Wasserschaden: Kita Himmelfeld wird ausgelagert

Montabaur. Von dem Wasserschaden der Kita Himmelfeld ist das gesamte Erdgeschoss im Anbau betroffen. Während der Sanierung ...

"HiFi meets Whisky" in Gehlert: Whiskey-Tasting der besonderen Art

Gehlert. Dass Whisky und gute Musik seit den Anfängen der Destillation des „Wassers des Lebens“ eng verknüpft sind und sehr ...

Erfolgreiches Ende der Aktion Stadtradeln in Hachenburg

Hachenburg. Fast 14.000 Kilometer sind so zusammengekommen, die von den 12 Teams und 77 Radelnden geradelt worden sind. Die ...

Westerburg: Acht neue Polizeibeamte verstärken die Inspektion

Westerburg. Die Polizeiinspektion (PI) Westerburg hat insgesamt acht neue Beamte bekommen. Sechs Männer und eine Frau haben ...

14 neue Polizeibeamte im Westerwaldkreis

Montabaur. Im Rahmen einer kleinen Einführungsveranstaltung konnte der Leiter der Polizeidirektion Montabaur, Polizeidirektor ...

Selters: Freude über große Holzfiguren am Naturspielplatz

Selters. Kinder und Erzieherinnen der Kita Sonnenschein und der Selterser Stadtbürgermeister Rolf Jung bedankten sich beim ...

Werbung