Werbung

Nachricht vom 13.10.2021    

Vollsperrung: Instandsetzung der Überführung der L 326 zwischen Holler und Montabaur

Zusätzlich zu den ohnehin schon gesperrten Bereichen der Überführung an der B49 wird jetzt auch der Kreuzungsbereich L 326/ L313 zwischen Holler und Montabaur für drei Wochen voll gesperrt. Da die angrenzenden Straßen nicht ausreichend ausgebaut sind, wird im großen Bogen umgeleitet.

Symbolfoto

Montabaur. Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez informiert, dass in der 42. Kalenderwoche, also voraussichtlich ab dem 18. Oktober, aufgrund notwendiger Bauarbeiten der Kreuzungsbereich L326 / L313 für drei Wochen voll gesperrt wird. Dabei handelt es sich um die Verlängerung der Peterstorstraße in Richtung Flugplatz und Holler dicht hinter der Zufahrt auf die B49.

Der Kreuzungsbereich muss höhengleich angepasst werden und wird in diesem Zuge erneuert. Hierfür ist eine Vollsperrung zwingend notwendig. Nach Durchführung der Arbeiten wird die Vollsperrung wieder auf den aktuell gesperrten Bereich der Überführung mit entsprechender Umleitung bis Ende der Maßnahme zurückgesetzt. Bei entsprechender Witterung ist es vorgesehen die gesamten Bauarbeiten bis Ende des Jahres abzuschließen.

Entsprechende Umleitungsstrecken sind großräumig ausgeschildert

Aufgrund der notwendigen Bauarbeiten sind folgende zusätzliche vorübergehende Verkehrsbehinderungen geplant, die sich über die genannten 3 Wochen ziehen:



Fahrer, die aus der Richtung Limburg, Montabaur oder Koblenz kommen und in Richtung Holler wollen, werden an der Anschlussstelle B49 / K168 über Niederelbert über die L327 bis Welschneudorf, anschließend durch Horbach über die L326 Richtung Holler umgeleitet. Angrenzende Straßen/Kreisstraßen sind für die Umleitung nicht ausreichend ausgebaut. Die Umleitung gilt für beide Richtungen.

Fahrer, die aus der Richtung Nassau kommen, und in Richtung Limburg, Montabaur oder Koblenz wollen, müssen über die L325 bis Giershausen und anschließend über die L313 durch das Gelbachtal bis nach Montabaur auf die B49 auffahren. Die Umleitung gilt ebenso aus Richtung der Anschlussstelle B49 / L313 in Richtung Nassau.

Der Landesbetrieb Mobilität Diez bittet alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere die Bürger aus Holler und dem Großraum Montabaur, um Verständnis für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Zeugen gesucht: gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr auf der L 300 bei Seck

Seck. Am Freitag, dem 22. Oktober zwischen vermutlich 22 und 23 Uhr wurden durch einen unbekannten Täter absichtlich zwei ...

Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Weitere Artikel


Überarbeitung der Schulbaurichtlinien: CDU setzt Landesregierung unter Druck

Westerwaldkreis. Die Landesregierung schreibt in ihrer Berichterstattung zum Antrag im Bildungsausschuss selbst, dass die ...

Selters: Freude über große Holzfiguren am Naturspielplatz

Selters. Kinder und Erzieherinnen der Kita Sonnenschein und der Selterser Stadtbürgermeister Rolf Jung bedankten sich beim ...

14 neue Polizeibeamte im Westerwaldkreis

Montabaur. Im Rahmen einer kleinen Einführungsveranstaltung konnte der Leiter der Polizeidirektion Montabaur, Polizeidirektor ...

Techno in Hachenburg: Abfahrt Westerwald

Hachenburg. Lange mussten Westerwälder Techno-Fans auf diesen Tag warten, am 23. Oktober ist es endlich soweit: „Abfahrt ...

Mitsummkonzert: Tenöre4you kommen nach Bad Marienberg

Bad Marienberg. Toni Di Napoli und Pietro Pato, einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten bekannt, laden alle Besucher, ...

Aktionswoche: Beruflicher Wiedereinstieg von Frauen

Westerwaldkreis. Häufig sind es Frauen, die ihre Berufstätigkeit wegen Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen unterbrechen. ...

Werbung