Werbung

Nachricht vom 08.10.2021    

Corona und Kultur: Sicher ins Vergnügen

Die Verunsicherung des Publikums bei kulturellen Veranstaltungen bezüglich Corona ist nach wie vor groß. Die Corona-Maßnahmen bei Veranstaltungen der Hachenburger KulturZeit richten sich nach der 2G+-Regel und setzen auch auf Sicherheit.

Symbolfoto

Hachenburg. Die Hachenburger KulturZeit will den Kulturgenuss für ihre Gäste so einfach wie möglich halten. Nach der 2G+-Regel und der aktuell geltenden Warnstufe sind Geimpfte, Genesene und Getestete willkommen, ein jeweiliger Nachweis wird am Einlass geprüft.
„Wir möchten niemanden ausschließen – dafür setzen wir uns ein“, betonen Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Kulturreferentin Beate Macht.

Selbsttests können kostenfrei bei jeder Veranstaltung vor Ort gemacht werden.
Die Sicherheit der Gäste geht vor. An ihrem Spielort, der Stadthalle Hachenburg, setzt die KulturZeit weiterhin auf ein Schutzkonzept mit Abstand, das heißt: Familien und Freunde können zusammensitzen, Tische und Stühle nicht zusammengehöriger Gruppen stehen ausreichend weit voneinander entfernt. Eine Maskenpflicht entfällt.



Die Hachenburger KulturZeit freut sich über jeden Menschen, der Kultur und Künstler mit einem Ticketkauf unterstützt. Und so wie eine Pandemie ein dynamischer Prozess ist, an dem Verordnungen, Erlasse und Regeln immer wieder angepasst werden müssen, hofft der Hachenburger Veranstalter, dass sich diese Dynamik positiv entwickelt und Kulturgenuss bald wieder uneingeschränkt möglich ist. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Ausstellung Montabaur: Werke als Reaktion auf Krisen

Montabaur. Die Krisen der vergangenen Jahre berührten auch Künstler, die oft besonders feinfühlige Antennen für die Veränderungen ...

Orange Moon & Friend im Gewölbe

Montabaur. Das Zusammenspiel von Geige, Gitarre und Gesang geht „unter die Haut“, „trifft mitten ins Herz“ und ist Ausdruck ...

Exponate 2022 - Absolventenausstellung der Fachschule für Keramik

Höhr-Grenzhausen. Die vielfältig gestalteten Werkstücke werden erstmals der Öffentlichkeit zugängig gemacht. Dabei sind Arbeiten ...

Kooperation der Volkshochschulen - Die documenta und Kassel kennenlernen

Montabaur. Mit ihrem digitalen Vortrag am 7. Juni begeben sich die Kunsthistorikerinnen und documenta-Kennerinnen Karina ...

Der Kulturrenner(od) im Juni – Mittsommer

Rennerod. Mittsommer heißt singen, tanzen und pure Lebensfreude. „Simone Wehmeyer & Das Ensemble KlangArt“ feiern in diesem ...

"Food For Future"-Festival im Kino Cinexx Hachenburg

Hachenburg. Ute Maria Lerner möchte mit der Auswahl ihrer Programmpunkte und Filme Impulse geben, wie eine lebens- und liebenswerte ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Goldenes Oktoberwochenende erwartet uns

Region. Verantwortlich für das schöne und tagsüber milde Wetter am kommenden Wochenende zeigt sich das Hoch Nila. Es nimmt ...

Jahreshauptversammlung der NABU Hundsangen

Hundsangen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Naturschutzbund Deutschland e.V., Gruppe Hundsangen, findet coronabedingt ...

Familienfahrt in das Dynamikum nach Pirmasens

Höhr-Grenzhausen. Das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ in Höhr-Grenzhausen und die Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises ...

"The Wild Bobbin Baboons" kommen nach Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die „Goldenen Fifties“, raschelnde Petticoats, schmalztriefende Haartollen, chromblitzende Autos, mitreißende ...

Hybride Seminare der Akademie der IHK zum Thema Datenschutz

Region. Ob Online oder in Präsenz: Nach dem Motto "immer up-to-date" bietet die IHK-Akademie Koblenz e.V. mehrere Seminare ...

Leonardo ist das 400. Baby in diesem Jahr im Herz-Jesu-Krankenhaus

Dernbach. Mit 4160 Gramm und 54 Zentimetern ist der kleine Leonardo ein echter Wonneproppen und der ganze Stolz seiner Eltern ...

Werbung