Werbung

Pressemitteilung vom 07.10.2021    

Jürgen Klockner ist neuer Schützenkönig

Die Montabaurer Schützengesellschaft St. Sebastianus hat einen neuen Schützenkönig. Mit dem 218. Schuss gelang Jürgen Klockner die Krönung im neuen Amt, welches er nun für ein Jahr innehat.

Schützenkönig Jürgen Klockner (Mitte) mit 1. Ritter Peter Ulbricht (links) und 2. Begleiterin Wiltrud Schwarz (rechts). (Foto: Schützengesellschaft)

Montabaur. Am 2. Oktober um 16.44 Uhr war es so weit: Der 218. Schuss auf den hölzernen Königsvogel krönt Jürgen Klockner zum neuen Schützenkönig der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur. Er löst damit Luitgard Pehl als vorherige Schützenkönigin ab.

Zuvor konnte sich Wiltrud Schwarz schon mit dem 28. Schuss den Reichsapfel und Peter Ulbricht mit dem 94. Schuss das Zepter sichern. Die beiden symbolischen Insignien machen Peter Ulbricht zum 1. Ritter und Wiltrud Schwarz zur 2. Begleiterin. Neben dem Schützenkönig Jürgen Klockner repräsentieren alle drei nun ein Jahr lang die Montabaurer Schützen bei traditionellen Veranstaltungen.

Das üblicherweise jährlich stattfindende Königsschießen beruht auf einer sehr alten Tradition, die immer weniger Schützenvereine beziehungsweise Vereinsmitglieder noch zu pflegen und durchzuführen gewillt sind. Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur ist daher stolz darauf, mit ihrer über 400-jährigen Vereinsgeschichte das Königsschießen noch aufrechterhalten zu können. Die Montabaurer Schützengesellschaft gehört zu einem der geschichtsträchtigsten Vereine in der Region.



„Unsere Geschichte ist Ehre und Verpflichtung zugleich“, sagt Peter Kunst, Vorsitzender der Schützengesellschaft und erklärt: "Pandemiebedingt konnten wir im vergangenen Jahr leider kein Königsschießen durchführen, freuen uns aber, dass wir wieder einige Mitglieder gewinnen konnten, in diesem Jahr unsere Tradition zu ehren und hoffentlich weiter fortzuführen.“ (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Westerwaldverein Bad Marienberg e.V. beendet Wanderjahr mit Martinsgansessen

Bad Marienberg. Mit dreißig mehrfach geimpften Mitgliedern fand – unter Einhaltung der erforderlichen Hygiene-Regeln – das ...

Vogel des Jahres 2022: der Wiedehopf

Region/Holler. Seit dem 18. November 2021 steht das amtliche Ergebnis fest: Mehlschwalbe, Bluthänfling, Feldsperling und ...

Ökologische Waldwende - Keine neuen Monokulturen im Wald!

Region. Die großflächigen Schäden in den deutschen Fichtenforsten ergeben eine dramatische Situation, bieten aber gleichzeitig ...

NABU Hundsangen unter neuer Leitung

Hundsangen. Der stellvertretende Vorsitzende Marcel Weidenfeller begrüßte die anwesenden Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ...

evm-Ehrensache unterstützt Sportvereine in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Über insgesamt 2.000 Euro aus der evm-Ehrensache dürfen sich vier Vereine aus der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach ...

MGV "Nistertal" Ehrlich sucht neue Sänger für die Chorkultur der Kroppacher Schweiz

Heimborn-Ehrlich. Der Männergesangverein MGV “Nistertal“ Ehrlich e.V. besteht mittlerweile seit über 100 Jahren. Gerne hätten ...

Weitere Artikel


Eine Erfolgsgeschichte: Zwergmaras im Zoo Neuwied

Neuwied. Ihre engen Verwandten, die Zwergmaras, hingegen, waren bis vor wenigen Jahren noch eine Rarität in den Zoos. „Als ...

Lesung und Präsentation zu Emilie und Oskar Schindler

Ransbach-Baumbach. Emilie und Oskar Schindler haben ihr Leben und ihr gesamtes Vermögen geopfert, um 1200 Juden zwischen ...

Pannen-Lkw sorgt auf der A 48 für Behinderungen im Berufsverkehr

Dernbach. Am Donnerstag, 7. Oktober, um 8.03 Uhr, wurde der Polizeiautobahnstation Montabaur auf der A 48 in Fahrtrichtung ...

Vogelzug am Dreifelder Weiher live erlebt

Steinen. Unter fachkundiger Leitung von Herrn Georg Fahl (Gesellschaft für Naturschutz und Ornithologie Rheinland-Pfalz) ...

Schönheit, die nicht unter die Haut geht

Westerwaldkreis. Körperschmuck in Form von Piercings und Tattoos sowie Schönheitsoperationen erfreuen sich seit Jahren zunehmender ...

Garten- und Landschaftsbau: Löhne steigen um 5,7 Prozent

Westerwaldkreis. Sie pflastern Wege, bauen Sportplätze und gestalten Parks: Garten- und Landschaftsbauer im Westerwaldkreis ...

Werbung