Werbung

Pressemitteilung vom 04.10.2021    

Dreierpack von Matheson: Rockets schlagen Essen

Der erste Sieg ist eingefahren: Die Eissport Gemeinschaft (EG) Diez-Limburg schlägt in einem packenden Spiel die Moskitos Essen mit 4:3 und lässt sich dabei auch von einem Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Spieler des Abends war Cheyne Matheson, der drei der vier Tore zum Sieg beisteuerte.

Dreifach-Torschütze Cheyne Matheson (Foto: Nicole Baas)

Diez. Am Ende war es der erhoffte und wichtige erste Sieg in der neuen Saison, den sich die Rockets hart erkämpfen mussten. Nach Niederlagen gegen die favorisierten Teams Hannover Indians und Icefighters Leipzig kam mit Essen nun eine Mannschaft an den Heckenweg, die man Zuhause schlagen muss, will man die eigenen Ambitionen – den Sprung in die (Pre)Playoffs – auch erreichen.

Doch die Eissport Gemeinschaft Diez Limburg (EGDL) ist derzeit noch nicht ganz in der Spur, zuletzt fehlten Noureddine Bettahar und Daniel Ketter erkrankt, der Abgang von Stürmer Lukas Koziol konnte noch nicht kompensiert werden. Immerhin: Ketter kehrte am Sonntagabend in den Kader zurück, dazu stand Förderlizenzspieler Mark Shevyrin aus Bad Nauheim erstmals im Trikot der Rockets auf dem Eis. Ohne auch nur eine Trainingseinheit mit der Mannschaft machte Shevyrin auf Anhieb einen überzeugenden Eindruck und zeigte ein starkes Debüt.

Alles andere als stark präsentieren sich die Gastgeber jedoch im ersten Drittel: Nach ausgeglichenen Anfangsminuten übernahm Essen deutlich das Kommando. Dominik Luft traf in der sechsten Minute an alter Wirkungsstätte zum 1:0 für die Moskitos, kurz vor dem Ende des ersten Drittels erhöhte Aaron Mc Leod auf 2:0 (18.). Rockets-Trainer Jeffrey van Iersel war bedient und fand sehr deutliche Worte in der ersten Drittelpause.

Dem vermutlich schwächsten Drittel im bisherigen Saisonverlauf folgte das vermutlich stärkste der Rockets, die im zweiten Abschnitt ein völlig verändertes Gesicht zeigten. Die EGDL machte jede Menge Druck auf das gegnerische Tor, mit dem ausgeglichenen Spielstand nach 40 Minuten waren die Moskitos gut bedient. Cheyne Matheson (27.) und Kyle Brothers (32.) hatten für die Gastgeber getroffen, die an diesem Abend sehr lautstark von den Fans auf der Tribüne unterstützt wurden. Zwar war die reine Zuschauerzahl mit 146 nicht oberligareif, aber die Fans, die in der Halle waren, schafften eine tolle Atmosphäre.



Mit dem Rückenwind dieses starken Drittels waren die Rockets auch im letzten Abschnitt die bessere Mannschaft, allerdings musste man in Unterzahl ein weiteres Mal einen Rückstand hinnehmen – dieses Mal traf Enrico Saccomani (49.). Doch die Rockets gaben eine Antwort: Ebenfalls in Überzahl glich Cheyne Matheson zum 3:3 aus (54.). Und nur 20 Sekunden später traf erneut der Kanadier zum umjubelten Siegtor. Essen nahm am Ende den Keeper raus und spielte nach einer Strafe gegen die Rockets 58 Sekunden lang in doppelter Überzahl, doch die Gastgeber wehrten alle Chancen ab. Mittendrin Tim Stenger, der nach dem 2. Drittel für den verletzten Jan Guryca ins Tor gekommen war.

„Glückwunsch an Jeffrey und die Rockets zum Sieg", sagte Moskitos-Trainer Frank Petrozza an alter Wirkungsstätte. „Ich war sehr zufrieden mit dem ersten Drittel. Danach haben wir aufgehört zu laufen. Ich konnte mit dem 2:2 gut leben. Im letzten Drittel war es ein ausgeglichenes Spiel." Sein Gegenüber bilanzierte: „Ich bin sehr glücklich mit dem Sieg und freue mich sehr für die Mannschaft", sagte van Iersel. „Im ersten Drittel war Essen klar besser. Glücklicherweise haben die Fans heute toll hinter der Mannschaft gestanden und uns geholfen, wieder ins Spiel zu kommen. Am Ende hätten beide Teams das Spiel gewinnen können. Unsere Jungs haben heute ganz starken Charakter gezeigt."

EG Diez-Limburg: Guryca (41. Stenger) – Slaton, Seifert, Ketter, Shevyrin, Wächtershäuser, Valenti – Brothers, Matheson, Patocka, Voronov, Lavallee, Lademann, Lehtonen, König, Wellhausen, Firsanov.

Schiedrichter: Anselm / Ruhnau.

Zuschauer: 146.

Tore: 0:1 Dominik Luft (6.). 0:2 Aaron Mc Leod (18.), 1:2 Cheyne Matheson (27.), 2:2 Kyle Brothers (32.), 2:3 Enrico Saccomani (49., Überzahl), 3:3, 4:3 Cheyne Matheson (54. Überzahl, 55.).

Strafen: Diez-Limburg 4, Essen 4. (PM)



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Sport


Sieg in der Overtime: Rockets gewinnen in Essen

Diez-Limburg. “Karma hat zugeschlagen", sagte Jeffrey van Iersel nach der Partie. Der Trainer der Diez-Limburger meinte damit ...

Ransbach-Baumbach: Siegesserie der Westerwald Volleys

Ransbach-Baumbach. Die Siegesserie der Westerwald Volleys in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hält an. Gegen den starken ...

Knappe Niederlage: Rockets verlieren in Overtime

Nie geführt, und doch gewonnen: Die Icefighters aus Leipzig entführen mit einem Tor kurz vor Ende der Verlängerung zwei Punkte ...

Rockets wollen endlich wieder Punkte holen

Diez-Limburg. Die Eissport-Gemeinschaft Diez-Limburg (EGDL) hat endlich wieder ein Heimspiel und empfängt am Freitag (20 ...

Rockets verlieren am Pferdeturm in Hannover

Diez-Limburg. Es gibt so Tage, an denen will einfach nicht viel gelingen. Tage, an denen kleine Fehler sofort bestraft werden. ...

Stöffel-Xtreme-Run in Enspel: ein Sport für die Härtesten

Enspel. Es war viel los im Stöffel-Park. Bei den Xtreme-Läufen und Cross-Rennen trotzten sowohl die Teilnehmer, als auch ...

Weitere Artikel


Für die Flutopfer im Ahrtal meditiert

Sessenbach. Zustande kam die Spende in vier halbtägigen Meditationskursen am 28. und 29. August unter der Leitung von Dr. ...

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Freilingen: Jahreshauptversammlung 2020

Freilingen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Versammlung nicht wie gewohnt im Mannschaftsraum stattfinden, die von ...

Mobile Lautsprecher- und Sirenenanlagen für den Katastrophenfall

Rennerod. Im Gegensatz zu klassischen stationären Sirenen ermöglichen die mobilen Lautsprecher- und Sirenenanlagen die Warnung ...

SG Grenzbachtal I siegt, SG Grenzbachtal II verliert

Marienhausen. Im Nachhinein war die Mannschaft froh, dass es keine Verlegung gab. Es sprangen Spieler der zweiten und aus ...

Saisonabschluss beim Tennis Club Schwarz-Weiß Montabaur e.V.

Montabaur. Bei bestem Wetter fand am 26. September das alljährliche Schleifenturnier des Tennis Clubs Schwarz-Weiß Montabaur ...

Jugendamt Westerwaldkreis erhält 633.790,45 Euro aus Förderung

Westerwaldkreis. Mit dem Geld können die Jugendämter mehr sozialpädagogische Angebote, mehr außerschulische Förderung und ...

Werbung