Werbung

Nachricht vom 04.10.2021    

Sturm im Westerwald führte zu Stromausfällen

Zwei Stromausfälle im Westerwald aufgrund umgestürzter Bäume in Ransbach-Baumbach und Montabaur, vermeldet die Energieversorgung Mittelrhein. (EVM).

Symbolfoto

Westerwaldkreis. Die stürmische Nacht von Samstag auf Sonntag, 3. Oktober, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung. Nach Angaben der EVM-Gruppe war im Bereich der Umspannanlage Ebernhahn ein Baum in die Leitung der Energienetze Mittelrhein (ENM) gestürzt. In der Folge riss ein Betonmast ab und der Strom fiel aus. Der Schaden ist kurzfristig nicht zu reparieren.

Durch Netzumschaltungen gelang es den Netzexperten, die Stromversorgung nach rund einer halben Stunde um 1.25 Uhr wiederherzustellen. Betroffen war auch ein Seniorenheim in Ransbach-Baumbach.

Ein weiterer Sturmschaden ereignete sich um 3.17 Uhr in Montabaur im Stadtteil Elgendorf. Dort fiel aufgrund des Sturms ein Baum in eine Freileitung und löste einen Stromausfall aus. Die Versorgung konnte die ENM um 5.24 Uhr wiederherstellen.


Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Berufswahl: Mit Klick zum Glück

Montabaur. Wer in einer solchen Zwickmühle steckt, sollte die digitale Infoveranstaltung
Mit Klick zum Glück am Mittwoch, ...

"Zukunftsstartern" gelingt der Berufsabschluss im zweiten Anlauf

Montabaur. Junge Erwachsene haben die Chance, im zweiten Anlauf einen Berufsabschluss zu erwerben. Unternehmen eröffnet sich ...

Kreismusikschule bietet Möglichkeit der kostenfreien Probestunden

Westerwaldkreis. Die Schule hilft laut Kreishaus den Westerwälderinnen und Westerwäldern dabei, (versteckte) Talente zu entdecken, ...

Psychische Gesundheit in Familien stärken – Vortrag im Westerburger Ratsaal

Westerburg. Im Rahmen des „Westerburger Dialogs“ bietet das Diakonische Werk in Westerburg am Freitag, dem 15. Juli von 15.30 ...

Dachfest im Kirchgarten: Emmerichenhain feiert Abschluss der Kirchensanierung

Emmerichenhain/Rennerod. Doch so richtig los ging es mit der Renovierung dann erst im August 2021. Zunächst hatte es wegen ...

Emotionale Abschlussfeier der Fachoberschule "Hachenburger Löwe" in Hachenburg

Hachenburg. Freude auf der einen Seite, dass man einen wichtigen Lebensabschnitt hinter sich gelassen hat, um sich der Zukunft ...

Weitere Artikel


Bürgerliste Selters e.V. wählt neuen Vorstand

Selters. Als Schriftführer wurde erstmals Andre Chmileck-Kautz in den Vorstand der Bürgerliste gewählt und als Kassenverwalter ...

Herbstferienprojekte fördern Fantasie, Geschick und Gemeinschaft

Montabaur. In der ersten Herbstferienwoche vom 11. bis 15. Oktober gibt es für Kinder und Jugendliche von 9 bis 15 Jahren ...

Gut beschirmt durch Herbst und Winter: Der Montabaur-Schirm ist wieder da

Montabaur. Der Sommer hat sich verabschiedet, der Herbst ist da und mit ihm häufig Schmuddelwetter. Im Westerwald muss man ...

Ohne Führerschein, aber mit Alkohol Unfall gebaut

Montabaur. Am 3. Oktober gegen 1:25 Uhr befuhr der Beschuldigte mit seinem PKW die K 168 aus Niederelbert kommend in Fahrtrichtung ...

Konzept zur Starkregen- und Hochwasservorsorge wird vorgestellt

Montabaur. Auch an kleineren Gewässern können durch heftige Niederschläge innerhalb kürzester Zeit Überflutungen auftreten. ...

Nicole nörgelt - über Gockelgehabe vor der politischen Ampel

Selbstbewusstsein ist gut und unerlässlich, wird aber zum Problem, wenn sich das Ego so aufbläht, dass der gesunde Menschenverstand ...

Werbung