Werbung

Nachricht vom 29.09.2021    

Mündersbach ohne neuen Bürgermeister

Von Thomas Sonnenschein

Am Wahlsonntag wurde auch über den neuen Bürgermeister in Mündersbach abgestimmt. Der einzige Kandidat erhielt aber nur 15 Prozent der Stimmen und wurde damit abgelehnt. Nun wird es im nächsten Jahr zu einer Neuwahl kommen. Weitere Kandidaten aber haben sich noch nicht gemeldet.

Symbolfoto

Mündersbach. Am Wahlsonntag zur Bundestagswahl wurde parallel auch über den neuen Bürgermeister in Mündersbach abgestimmt. Einziger Kandidat war Ralf Altgeld, der jedoch nur 15 Prozent der Stimmen erhielt. 50 Prozent wären erforderlich gewesen, um das Amt zu bekleiden.

Da der bisherige Bürgermeister, Helmut Kempf, zum 30. September sein Amt niederlegt und zeitgleich auch der 1. Beigeordnete, Dirk Schumacher, zurücktritt, wird die zweite Beigeordnete, Wiebke Szczesny-Bersch, in einer Ratssitzung sehr wahrscheinlich ab dem 1. Oktober zur 1. Beigeordneten erkoren und die Amtsgeschäfte kommissarisch bis zu einer Neuwahl übernehmen.

Der Termin für eine Neuwahl steht noch nicht ganz fest, es ist aber derzeit davon auszugehen, dass sie am Sonntag, 23. Januar 2022, stattfinden wird. Bislang haben sich keine weiteren Kandidaten gemeldet.



Helmut Kempf weiß aus eigener Erfahrung, dass bei der ehrenamtlichen Tätigkeit keine Langeweile aufkommt, unter anderem habe Mündersbach einen Kindergarten und ansässige Industrie. Da müsse schon viel Zeit investiert werden, um die Ortsgemeinde voranzubringen. Kempf selbst sagte, als Rentner sei ihm dies möglich gewesen und er habe es auch gerne gemacht. Berufstätige Kandidaten müssten sich aber darauf einstellen, zugunsten des Amtes einige Stunden ihres Hauptberufes zu reduzieren. (Thomas Sonnenschein)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Großflächiger Geländebrand bei Selters: 2000 Quadratmeter Wiese verbrannt

Montabaur. Um ein unkontrolliertes Ausbreiten des Feuers zu verhindern, musste sogar aus einem nahegelegenen Fischweiher ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Kostenfrei und unbürokratisch: Kreis-VHS Westerwald bietet Deutschkurse an

Montabaur. Das Sprechen der deutschen Sprache ist der Grundstein für eine gelungene Integration in Deutschland. Wer die deutsche ...

Klosterdorf Marienthal abgehängt? Schienenersatzverkehr fährt Haltestelle nicht an

Marienthal. Die Betreiber der Gastronomiebetriebe im Klosterdorf Marienthal sind frustriert. Nachdem sich für ihre Betriebe ...

Treffen der Generation 65 plus in der Ortsgemeinde Caan

Caan. Folgende Fragen sollen laut der Ankündigung von Ortsbürgermeister Roland Lorenz insbesondere angesprochen werden:

Wie ...

Heiligenroth: Tätlicher Angriff auf Polizeibeamte

Heiligenroth. Da der Mann, gegen den ein Haftbefehl vorlag, sich vor Eintreffen der Polizei in seine Wohnung zurückgezogen ...

Weitere Artikel


Neuwieder Azubi-Speed-Dating konnte nicht stattfinden

Neuwied. Das Organisatorenteam war hierüber sehr unglücklich, schließlich steckte über ein Jahr Arbeit in der Vorbereitung ...

Große Freude bei der Feuerwehr Ransbach-Baumbach: Übergabe eines Hygiene-Anhängers

Ransbach-Baumbach/Wirges. Alle Anwesenden strahlten mit der Sonne um die Wette, dazu hatten sie auch allen Grund, denn eine ...

Westerwälder Rezepte: Heidelbeertorte

Region. Die cremig-fruchtige Heidelbeertorte ist im Herbst ein Genuss und tröstet auch über Nebel- und Regenwetter hinweg.

Zutaten:
80 ...

Bundeswehr: Übergabeappell in Rennerod

Rennerod. Bei der Übergabe der Stabselemente des Sanitätspersonals an das Sanitätsregiment 4 am 25. September hob Generalarzt ...

Exkursion am Köppel: Auswirkungen des Klimawandels auf den heimischen Wald

Montabaur. Bilder der Zerstörung des Amazonas oder des indonesischen Waldes sind sehr bekannt und tauchen immer häufiger ...

Mord an eigener Mutter in Altenkirchen? Prozess hat begonnen

Altenkirchen. Diese Nachricht verbreitete sich nicht nur in der Kreisstadt, sondern auch darüber hinaus, in Windeseile. Nach ...

Werbung