Werbung

Nachricht vom 25.09.2021    

Wied: Schusswaffe bei alkoholisiertem Fahrer sichergstellt

Bei einer Verkehrskontrolle wurde in Wied ein 55-Jähriger Autofahrer gestoppt, der unter Einfluss von Alkohol stand. Auf der Rückbank seines Dacia lag eine zugriffsbereite Langwaffe. Auch Munition hatte der Mann dabei. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Symbolfoto

Wied. Am Freitag, den 24. September gegen 23.55 Uhr konnte in der Rheinstraße in Wied durch Beamte der Polizei Hachenburg bei einem 55-jährigen Fahrer eines Dacia Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt werden. Ein freiwilliger Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Daher wurde dem Fahrer die Weiterfahrt untersagt und eine Blutentnahme angeordnet.

Weiterhin führte der Fahrer auf der umgeklappten Rückbank seines Pkws noch eine zugriffsbereite, wenn auch ungeladene Langwaffe mit. Entsprechende Munition konnte jedoch in unmittelbarer Nähe der Waffe aufgefunden werden. Die Waffe befand sich legal im Besitz des Mannes. Diese wurde gefahrenabwehrend sichergestellt und dem Revierpächter übergeben, welcher diese unverzüglich ordnungsgemäß wegschloss.



Gegen den 55-jährigen wurde ein entsprechendes Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet. Es werden des Weiteren waffenbehördliche Maßnahmen gegen den Beschuldigten durch die Kreisverwaltung Montabaur geprüft werden.


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Garagenbrand in Dickendorf: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Betzdorf. Zum Brand einer Garage wurde der Löschzug Kausen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain am Sonntag ...

"Dankbar für die Gaben der Natur": Gabriele Fischer ist die Kräuterexpertin von Marienstatt

Westerburg. Bemerkenswert ist ein wunderschöner Wandbehang, der sich seit 2008 in der katholischen Herz-Jesu-Kirche in Rothenbach ...

Trunkenheitsfahrt mit 1,93 Promille auf dem Autohof Mogendorf

Mogendorf. Nach Ansprache durch die Zeugen und der Mitteilung an die Polizei entfernte sich die junge Frau zusammen mit einer ...

Montabaur: Zeitungswagen geklaut

Montabaur. In der Eifelstraße Ecke Rhönstraße konnte der Wagen dann aufgefunden werden. Aus dem Wagen wurde die graue Regenjacke ...

Wohnhausbrand in Berod bei Wallmerod

Berod bei Wallmerod. Nach derzeitigem Kenntnisstand befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs eine Person im Wohnhaus. ...

Montabaur: Schlägerei mit mehreren Beteiligten - Zeugen gesucht

Montabaur. Es kam zu handgreiflichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen, die nicht alle namentlich bekannt sind. ...

Weitere Artikel


Seelsorgerin Anne Nink in den Ruhestand verabschiedet

Gackenbach. „Wer der Erste sein will, soll der Letzte und der Diener aller sein.“ Unter dieser Aufforderung Jesu Christi ...

Alle Infos zur Bundestagswahl

Westerwaldkreis. Unter Pandemiebedingungen werden bei der Stimmabgabe im Wahllokal besondere Schutzmaßnahmen eingehalten. ...

Sperrung des Wanderweges von Rennerod nach Rehe am ehemaligen Bahndamm

Rennerod. Der Rad- und Wanderweg von Rennerod nach Rehe (ehemaliger Bahndamm) muss wegen notwendiger Pflege- und Verkehrssicherungsmaßnahmen ...

Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Sozialer Tag am 20.September: Die Löwenkids aus Hachenburg halfen an der Ahr

Hachenburg. Seit vielen Jahren unterstützt die Realschule plus und Fachoberschule Hachenburger Löwe das soziale Engagement ...

Kurt Schüler aus Ransbach-Baumbach erhält Verdienstmedaille des Landes

Ransbach-Baumbach. Der Vize-Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Prof. Dr. Martin Kaschny, händigte ...

Werbung