Werbung

Nachricht vom 24.09.2021    

Öffentliches Gelöbnis in Rennerod

Der Lehrgang „Allgemeine soldatische Ausbildung für ungedientes Zivilpersonal“ beim Sanitätsregiment 2 in der Alsberg-Kaserne in Rennerod ist vorüber und endete für die Teilnehmenden nun mit einem feierlichen Gelöbnis. Es war ein feierlicher Akt, zu dem sich nicht nur zahlreiche Angehörige am 22. September 2021 in der Stadt Rennerod einfanden.

Feierlichen Gelöbnis in der Stadt Rennerod. Foto: Sanitätsregiment 2

Rennerod. Zahlreiche Ehrengäste verfolgten das Gelöbnis des Sanitätsregimentes 2 „Westerwald“ unter Begleitung des Heeresmusikkorps Koblenz. Oberstarzt Doktor Sven Funke eröffnete das feierliche Zeremoniell mit einer Begrüßungsrede. Er erklärte den Anwesenden die Bedeutung der Lobesformel in Verbindung mit aktuellen Herausforderungen wie der Bewältigung der CORONA-Pandemie sowie den furchtbaren Bildern aus dem Ahrtal.

Anschließend folgte das feierliche Gelöbnis, welches von Stadtbürgermeister Raimund Scharwat und Oberstarzt Dr. Sven Funke mit einem Handschlag bekräftigt wurde. Viele Gratulationen der Angehörigen schlossen sich an und beendeten das Gelöbnis in Rennerod. (Hauptmann Björn Radermacher)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Rennerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Aktuell 294 infizierte Personen

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet die Verbandsgemeinde Montabaur mit 49, gefolgt von der Verbandsgemeinde ...

Dernbach: Dr. Stefan Jaspert referiert über Arthrose

Dernbach. Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach lädt ein zum Arzt-Patienten-Seminar am Mittwoch, 10. November um 18 Uhr, im ...

Nachtspeicherheizung: Sind Alternativen möglich?

Region. Viele Besitzer von Nachtstromspeicherheizungen möchten sich gerne von ihrem Heizsystem verabschieden – vor allem ...

Hachenburg: Helene Nüsse wird 98 Jahre alt

Hachenburg. Am Donnerstag, 5. November, feiert Helene Nüsse ihren 98. Geburtstag. Seit mehr als sechs Jahren lebt sie schon ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Einsammlung von Sonderabfällen am 3. November

Ransbach-Baumbach. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Bestimmungen einen geänderten Ablauf bei der Annahme der ...

Weitere Artikel


Schwerer Diebstahl in Müschenbach: Zeugen gesucht

Müschenbach. Bereits am Sonntag, dem 12. September, in der Zeit von 22.30 Uhr bis 23 Uhr, kam es in Müschenbach, Langstück ...

Lärmbeeinträchtigungen wegen Gleisarbeiten zwischen Korb und Erbach

Nistertal-Erbach/Unnau-Korb. Die DB Netz AG führt im Zuge ihres bundesweiten Sanierungsprogramms Gleiserneuerungen in der ...

Kurt Schüler aus Ransbach-Baumbach erhält Verdienstmedaille des Landes

Ransbach-Baumbach. Der Vize-Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Prof. Dr. Martin Kaschny, händigte ...

Gala-Mitsummkonzert der „Tenöre4you“ in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Toni Di Napoli & Pietro Pato, einem großen Publikum bereits aus Fernsehauftritten in der ARD, RBB, WDR bekannt, ...

Caritas: Peter Roos geht in Ruhestand - Andrea Berger wird Nachfolgerin

Region. Da Roos aber – anders als ein bekannter Fußballtrainer – „noch nicht fertig hatte“ und eine Nachfolgeregelung noch ...

Westerwälder Geschichte(n) – viel war, viel soll kommen

Rheinbrohl. „Nur gemeinsam sind wir stark und können uns positionieren zwischen den Metropolen Köln/Bonn und Frankfurt“, ...

Werbung