Werbung

Nachricht vom 20.09.2021    

Hilfe und Begleitung bei frühem Kindsverlust

Der frühe Verlust eines Kindes schon vor dem Geburtstermin ist für niemanden leicht zu verarbeiten und stellt Eltern vor große Herausforderungen. Da ist es gut, wenn jemand über mögliche Hilfsangebote und Aspekte im Umgang in Familie und Gesellschaft aufklärt.

Logo der Sternenkinder Westerwald (Quelle: Katharina Kasper-Stiftung)

Dernbach. Im Rahmen der Vortragsreihe am Dienstag rund um das Leben in seiner Vielfalt lädt die Katharina Kasper-Stiftung am Dienstag, 5. Oktober, 20 Uhr, zum Thema Sternenkinder Westerwald - Hilfe und Begleitung bei frühem Kindsverlust ein.

„Ich kannte Dich bevor ich Deinen Namen wusste,
Ich liebte Dich, bevor ich Dein Gesicht sah….“

Aus dem Liedtext `Winterbear` von Coby Grant, welches auf der Homepage der Sternenkinder Westerwald zu hören ist, finden sich Schlüsselbotschaften der Gefühle von Eltern früh verstorbener Kinder. Ein Kind vor dem Geburtstermin zu verlieren, stellt Eltern vor große Herausforderungen.

Im Westerwald wurde vom Evangelischen Kirchenkreis dazu das Projekt Sternenkinder initiiert. Frau Carola Paas vom Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen wird alle Hilfsangebote dieses Projekts vorstellen, sowie rechtliche Aspekte und den Umgang mit diesem Thema in Familie und Gesellschaft.



Alle vom Thema Berührten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gemäß Schutzkonzept des Tagungshauses ist der Zutritt für Geimpfte oder Genesene erlaubt. Um telefonische Anmeldung unter 02602/94848-12 wird gebeten.

Referentin und Projektleiterin ist Carola Paas vom Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Katholischen Familienbildungsstätte Westerwald/Rhein-Lahn statt im ResonanzRaum Kloster Aloysia, Löwenfels Haus, Marienweg 1, Dernbach. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fahrer unter Drogeneinfluss und Fund von Betäubungsmitteln

Hachenburg. Es wurde daher die Entnahme einer Blutprobe bei dem Mann angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Es konnte ...

Wanderung durch die Felsgrabenschlucht

Höhr-Grenzhausen. „Durch die Felsgrabenschlucht“ und hat eine Länge von circa 6,4 Kilometern. Schriftliche Voranmeldung unter ...

Jugend- und Kulturzentrum "Zweite Heimat": Die Kunz & Brosius "Comedy-Show"

Höhr-Grenzhausen. Egal, ob samstags im Supermarkt, beim türkischen Friseur oder im Fitnessstudio: Mit meisterhaften Parodien ...

Blutspenden dringend gebraucht: Hier kann man im Juli im Westerwaldkreis spenden

Westerwaldkreis. Damit der Ablauf besser zu organisieren ist und die Wartezeiten für die Spendewilligen möglichst gering ...

Unfallflucht bei Mudenbach: Bagger überholt und Auto gestreift

Mudenbach. Die Polizei Hachenburg schildert den Vorfall wie folgt: Gegen 18 Uhr war ein Bagger auf der Hauptstraße aus Richtung ...

Zeugensuche: Verkehrsschilder an der B8 in Winkelbach beschädigt

Winkelbach. Unter den umgedrückten Schildern war auch die Ortstafel der Gemeinde Winkelbach. "Die Tat", so schreibt die Polizei ...

Weitere Artikel


Hauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr

Hellenhahn-Schellenberg. Diesmal nicht wie gewohnt im Feuerwehrgerätehaus, sondern in der Mehrzweckhalle der Ortsgemeinde, ...

Westerwaldverein: Baum des Jahres in Bad Marienberg gepflanzt

Bad Marienberg. Viele Interessierte fanden sich am Stand des Westerwaldvereins Bad Marienberg e.V. auf der Marienberger Höhe ...

Westerwaldverein: Sterntreffen aller Zweigvereine in Rennerod

Rennerod. Für dieses Jahr hatte der Zweigverein Rennerod zum Sterntreffen geladen, da er sein 125-jähriges Bestehen feiern ...

Wäller Skigemeinschaft Bad Marienberg für besonderes Engagement ausgezeichnet

Bad Marienberg. Seit Beginn der Sportabzeichen-Partnerschaft gibt es jedes Jahr den Sportabzeichen-Wettbewerb, der nicht ...

Damen 40 des TUS Hachenburg beenden erfolgreiche Tennissaison

Hachenburg. Die 13 Spielerinnen konnten den 2. Tabellenplatz erringen und haben einen Aufstieg in die A-Klasse nur knapp ...

Wahlhelfende sind bei der Bundestagswahl gesetzlich unfallversichert

Region. Versichert sind zum Beispiel folgende Tätigkeiten der Wahlhelfer:
* Die Teilnahme an Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen, ...

Werbung