Werbung

Nachricht vom 16.09.2021    

Kinder-Fotorallye ganz ohne digitale Hilfe

Eine besonders spannende Idee einschließlich Förderung der Kreativität setzte das Jugendzentrum in Hachenburg mit Schülern in Form einer Fotorallye um. Ausgerüstet mit einer Kamera mussten die Kinder verschiedene Aufgaben fotografisch umsetzen. Das besondere dabei: Es handelt sich um eine Polaroid-Kamera. Für jede Aufgabe gab es nur einen Schuss.

Ein spannendes Projekt mit der Polaroid (Fotoquelle: Verbandsgemeinde Hachenburg)

Hachenburg. Acht Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren wurden mit einer spannenden Polaroid-Fotorallye quer durch die Stadt vom Jugendzentrum in Hachenburg betraut. Das Besondere an der Rallye war, dass die Bilder von den Kindern mit einer Polaroid - Kamera gemacht wurden. Dadurch hatten sie für Aufgaben, die sie fotografisch umsetzen mussten, immer nur eine einzige Chance pro Bild. Im Zeitalter von Handy und digitaler Fotografie eine völlig neue Erfahrung. Anstelle von spontanen Bildfolgen und Schnappschüssen, musste jeder Griff an den Auslöser gut überlegt sein. Auf diese Weise entstanden einmalige Bilder mit unterschiedlichen Kulissen, Personen, Tieren und Objekten.

Die Aufgaben waren kindgerecht gewählt, wie etwa „Macht ein Bild mit einem Tier darauf, das Ihr findet“ oder „Macht ein Grimassen-Bild von Euch selbst“. Mit letzterem kam auch der Spaßfaktor nicht zu kurz. Doch auch hier galt es, den richtigen Moment abzuwarten, ehe der Auslöser betätigt wurde.



Zum Abschluss trafen sich alle wieder im Jugendzentrum. Dort konnten die Kinder dann voller Kreativität Collagen aus den Polaroid-Bildern herstellen. Dafür standen verschiedene Materialien, wie Plakate, Aufkleber und Washi Tape zur Verfügung. Der Umgang mit der Retrotechnik der Polaroid–Fotografie war für die Kinder eine außergewöhnliche Erfahrung und ein Exkurs in die Fotokunst abseits der allgegenwärtigen Digitalfotografie. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brände in Höhr-Grenzhausen und Bad Marienberg

Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus
Höhr-Grenzhausen. Am Donnerstagnachmittag, dem 21. Oktober kam es in Höhr-Grenzhausen, Ferbachstraße, ...

Frauenstaatssekretär David Profit besucht Frauennotruf und Interventionsstelle

Westerburg. Außerdem nutzte der Staatssekretär die Gelegenheit, um nachträglich zum 30-jährigen Jubiläum des Frauennotrufs ...

Mehr Geld für 240 Maler und Lackierer im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Koblenz-Bad Kreuznach mit und rät den Beschäftigten ...

Der Igel goes Charity: Hachenburger Theaterstück im Altenzentrum Haus Helena

Hachenburg. Es piekst schon wieder, denn die nächste „Ischel-Aufführung“ steht an. Dieses Mal treten die „theatermacher“ ...

Workshops zur Aktionswoche Wiedereinstieg

Montabaur. Die für den 30. Oktober im Keramikmuseum geplante Abschlussmesse der „Frauen in Aktion“ muss aus organisatorischen ...

Grundschule in Tansania: Schon 250 Kinder bekommen dank Wäller Spenden Unterricht

Mogendorf. Arbeiten in Afrika statt Auszeit im Allgäu: Mit seinen fast 80 Lenzen fliegt der Mogendorfer Eberhard Ströder ...

Weitere Artikel


Eine Mauer mit Charakter - viele Gestaltungsmöglichkeiten

Bendorf. Der gesamte Außenbereich erhält mit Mauerelementen einen besonderen Charakter. Robuste Betonsteinelemente sehen ...

Molsberg: Einzigartige Kunstausstellung zum Mythos Wald

Molsberg. Eine Gruppenausstellung von zehn Ausnahmekünstlern beschäftigt sich derzeit in der Emmanuel Walderdorff Galerie ...

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Luckenbach

Luckenbach. Am Mittwoch, den 15. September, in der Zeit von 16.45 Uhr bis 21.40 Uhr, parkte ein VW Golf in Luckenbach, Leystraße, ...

Vernissage mit Friedhelm Zöllner im Stöffelpark

Enspel. Im Stöffelpark in Enspel erhalten viele Künstler die Gelegenheit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, ...

2.000 Euro an vier Projekte aus der Verbandsgemeinde Wallmerod gespendet

Wallmerod. Über insgesamt 2.000 Euro aus dem Spendenprogramm der evm-Ehrensache dürfen sich drei Vereine aus der Verbandsgemeinde ...

Tierkrankheit Staupe: Hunde mit Impfung schützen

Altenkirchen. Für Menschen ist das Virus ungefährlich, für Hunde kann es aber tödlich sein. Vor allem jagdlich geführte Hunde ...

Werbung