Werbung

Pressemitteilung vom 14.09.2021    

Neuer Vorstand der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur

Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur hat einen neuen Vorstand gewählt und langjährige Mitglieder geehrt. Mit einer sechsmonatigen, pandemiebedingten Verzögerung konnte nun die Jahreshauptversammlung stattfinden.

Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur. (Foto: Schützengesellschaft)

Montabaur. Pandemiebedingt mit sechsmonatiger Verspätung stand in diesem Jahr bei der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur die Wahl eines neuen Vereinsvorstands auf der Agenda der Jahreshauptversammlung. Schon bei der Wahl des letzten Vorstandsgremiums vor drei Jahren war klar, dass Teile der Vorstandsmitglieder nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung stehen.

Peter Kunst, bislang stellvertretender Interims-Vorsitzender der Schützengesellschaft, übernimmt den Vorsitz über den neuen Vorstand. Olaf Baunack hatte aus Zeitgründen um seine Ablösung gebeten. Stellvertretender Vorsitzender wird Udo Nies, der schon einmal von 2013 bis 2019 das Amt innehatte. Einen Ersatz für die beiden scheidenden Geschäftsführer Hubert Fischer und Jürgen Willershausen konnte leider nicht gefunden werden. Der neue Vorstand wird sich intern weiter um die Besetzung der beiden wichtigen Posten bemühen.



Weitere alte und neue Vorstandsmitglieder sind: Schatzmeister Alfred Hessel, die Schießsportleiter Langwaffen: Peter Ulbricht und Dirk Lüttichau (Stellvertreter) sowie Kurzwaffen: Michael Burgfeld und Marcus Spranz (Stellvertreter). Damenwartin Ulrike Schmitzer und Wiltrud Schwarz (Stellvertreterin), Standwart Arthur Schmitzer und Dietmar Wolf (Stellvertreter) sowie Pressewart Jörg Kamp und Marcus Spranz (Stellvertreter).

Neben der Wahl des neuen Vorstands, konnte der scheidende Vorsitzende Olaf Baunack noch über die bereits erfolgreich durchgeführten Modernisierungsarbeiten an der vereinseigenen Schießsportanlage berichten und drei Mitglieder für ihre langjährige Vereinsmitgliedschaft ehren: den amtierenden Schützenkaiser Lothar Dommermuth für 60 Jahre, Olaf Becker für 50 Jahre und Michael Kreuzberg für 35 Jahre Vereinstreue. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Viel los im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein: Querbeet wieder live

Selters. Gänsehautstimmung im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Selters: Josh Hallfeld präsentiert ...

Schulklasse aus Bad Marienberg im Finale der Aktion Leselust

Bad Marienberg / Mainz. Am Freitag, dem 29. Oktober, werden fünf Klassen der 7. bis 10. Jahrgansstufe beim großen Lesequiz-Finale ...

Corona im Westerwaldkreis: Gesundheitsamt meldet zwei Todesopfer

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 76-jährige Frau aus der VG Wirges und eine 92-jährige ...

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

Weitere Artikel


Neubaugebiet Färbersahlen wird kleiner als geplant

Montabaur. Beim Blick auf das geplante Neubaugebiet Färbersahlen in Montabaur wurden sowohl Wohnraum als auch Naturschutz ...

Die Erzwege in Oberhonnefeld: drei spannende Runden durch herrliche Natur

Oberhonnefeld. Eine tolle Wandermöglichkeit für jeden, egal ob fit oder nicht, bieten die Erzwege in Oberhonnefeld. Drei ...

Rege Diskussion um Stadtkernsanierung in Selters

Selters. Die Informations- und Diskussionsveranstaltung war nicht die erste, bei der sich Selterser intensiv in die Planung ...

Über 12 Kilometer lange Lesestrecke bewältigt

Selters. Auch im zweiten Lesesommer unter Corona Bedingungen hatten die Schüler große Leselust. 115 Kinder meldeten sich ...

Nachwuchs in der Pflege gesichert

Dernbach. Der erste Schultag für die Auszubildenden der Pflegeschule fand Corona zum Trotz in Präsenz statt, genauso wie ...

Ökumenische Waldandacht zu Wald und Wasser

Unnau. Über bestes Spätsommerwetter durften sich die rund 50 Besucher der ökumenischen Waldandacht an der Unnauer Waldkirche ...

Werbung