Werbung

Pressemitteilung vom 09.09.2021    

Freiwillige Feuerwehr Großholbach setzt auf Kontinuität

In der Freiwilligen Feuerwehr Großholbach herrschte große Einigkeit darüber, die künftige Leitung in den bewährten Händen von Volker Merfels und Andre Fischbach zu belassen. Bereits seit zehn Jahren stehen beide als Wehrführung der Feuerwehr vor. Die Aktiven bestätigten sie einstimmig.

Bei der Wahlversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Großholbach wurde die Wehrführung bestätigt. (Bild: VG Montabaur / Ingrid Ferdinand)

Großholbach. Derzeit zählt die Feuerwehr in Großholbach 24 aktive Feuerwehrleute. Andree Stein, der Erste Beigeordneter und Brandschutzdezernent der Verbandsgemeinde Montabaur, begrüßte die Aktiven zur anstehenden Wahl. Er freute sich über den äußeren Rahmen der Versammlung, denn an diesem wunderschönen Spätsommerabend hatten sich die Anwesenden kurzfristig entschlossen, die Vollversammlung nicht wie geplant im Feuerwehrhaus, sondern auf dem dahinterliegenden Dorfplatz durchzuführen. Stein war sehr angetan: „Es ist das erste Mal, dass ich eine Wehrführerwahl unter freiem Himmel erlebe und ich muss sagen, es gefällt mir sehr.“

Gefallen hat ihm zudem die Bereitschaft von Merfels und Fischbach, auch in den kommenden Jahren die Geschicke der Feuerwehr in Großholbach zu leiten sowie die große Einigkeit der Feuerwehrkameraden, die die beiden ohne Gegenstimmen erneut in ihre Ämter wählten. Volker Merfels ist bereits seit 38 Jahren in der Feuerwehr und seit 2011 Wehrführer. Zuvor sammelte er vier Jahre lang als Stellvertretender Wehrführer Erfahrung. Andre Fischbach gehört der Feuerwehr seit 28 Jahren an, er wurde vor zehn Jahren zum ersten Mal zum Stellvertretenden Wehrführer ernannt.



Stein dankte der engagierten Wehrführung für geleistete Dienste sowie für die Bereitschaft, das Amt erneut zu übernehmen. Er wertete die Kontinuität von Merfels und Fischbach als Zeichen für den Zusammenhalt und das Verantwortungsgefühl in Großholbach. Ähnlich äußerte sich der Stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde Montabaur, Patrick Weyand: „Großholbach besitzt dank einer ausgezeichneten Wehrführung eine gut ausgebildete Feuerwehr, auf die wir mit Recht sehr stolz sind.“ Über so viel Lob freute sich Ortsbürgermeister Harald Quirmbach besonders, der selbst seit vielen Jahren als Feuerwehrmann aktiv ist.
(PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


SG Grenzbachtal blieb am Wochenende ohne Punkte

Marienhausen. In der 27. Minute traf Niederahr zum 1:0, dem dann fünf Minuten später das 2:0 folgte. In der 39. Minute traf ...

Zeugen gesucht - Zwischen Neuhäusel und Montabaur verbotswidrig mit Blaulicht gerast

Neuhäusel. Am Sonntagabend gegen 19.40 Uhr befuhr ein weißer Ford Fiesta mit Blaulicht die Umgehungsstraße B 49 in Höhe von ...

Revierübergreifende Jagd zwischen Ransbach-Baumbach und Neuhäusel mit Straßensperrung

Ransbach-Baumbach/Neuhäusel. Die Kreisstraße 126 (K 126) zwischen Ransbach-Baumbach und der Einmündung K 126 / K 149 vor ...

Zeugen gesucht: Pkw-Fahrer fuhr in Westerburg eine Frau an und ließ sie einfach liegen

Westerburg. Am 29. November, gegen 7.20 Uhr, kam es in Westerburg, Hofwiesenstraße, zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. ...

Nicole nörgelt – über Omikron und gefährliche Kopf-Aliens

Bei einigen schlägt das so zu, dass sie Brandanschläge auf Gesundheitsämter verüben. Ich bin über den Punkt längst hinaus, ...

Technischer Defekt führt zu Großbrand in Montabaur

Montabaur. Am 28. November, kurz vor 8.30 Uhr wurde ein Großbrand auf einem Firmengelände eines großen Abschleppunternehmens ...

Weitere Artikel


Kombikarte für Keramikmuseum und Sayner Hütte

Höhr-Grenzhausen/Bendorf. Zwei Highlights der Industriekultur auf der rechten Rheinseite, dazwischen das schöne Brexbachtal ...

Der Druidensteig: Etappe 4 vom Elkenrother Weiher nach Betzdorf

Elkenroth. Insgesamt 83 Kilometer verteilt auf sechs Etappen haben Fernwandernde zu bewältigen, wenn sie den Druidensteig ...

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Wie die Polizeidirektion Montabaur berichtet, haben unbekannte Täter in zwei Fällen eine Zaunlitze quer ...

Neu gestalteter Spielplatz für Rückeroth

Rückeroth. Markus Thiel engagiert sich für seine Heimatregion und die Menschen, die dort leben. Daher war es für ihn auch ...

Tanja trifft ... Clemens Hoch im Dorfgemeinschaftshaus Alpenrod

Alpenrod. Für Dienstag, 14. September, um 18 Uhr lädt Dr. Tanja Machalet alle interessierten Bürger zur Veranstaltung "Tanja ...

Feierliche Fahrzeugübergabe in der Alarmierungsgemeinschaft Astert-Hattert-Müschenbach

Astert/Müschenbach/Müschenbach. Am Samstag, dem 21. August, fand die offizielle Fahrzeugübergabe des neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges ...

Werbung