Werbung

Pressemitteilung vom 09.09.2021    

Gelungene Ballettaufführung in der Westerburger Stadthalle

Am Wochenende des 4. und 5. September brillierte die Ballettschule “BorgersBallett“ mit zwei Aufführungen in der Westerburger Stadthalle. Gezeigt wurden an beiden Tagen jeweils Tanztheater Impressionen sowie ein klassisches Ballettstück.

(von links) Marie Sökefeld, Charlotte Becker, Julia Tatarinowitsch (Foto: Simone Reichelt)

Westerburg. Trotz der aktuellen Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Publikumseinschränkungen war die Stadthalle an diesem Wochenende restlos ausverkauft. Im ersten Teil der Darbietungen stellten die fünf Tänzerinnen Antonia Nink, Lea Rattay, Siska Schmidt, Kristina Sökefeld und Marie Sökefeld im Tanztheater-Stück “alONEly“ das Thema Kommunikation in zahlreichen Facetten dar. Der zweite Teil war klassischem Ballett vorbehalten.

Unter Leitung ihrer Lehrerin Tanja Helfert-Borgers führten die insgesamt 150 Ballettschülerinnen das Ballettstück “Der rote Zauberer“ auf. Dabei geht es um einen eitlen roten Zauberer (Leni Rochholl/ Charlotte Becker), der sich zunächst an den Tänzen seiner roten Schwäne erfreut. Doch schnell reicht ihm das nicht mehr aus und so will er sich schließlich seinen eigenen weißen Schwan (Felicia Thiel/ Julia Tatarinowitsch ) zaubern. Allerdings passiert ihm dabei ein Missgeschick: ein zweiter Schwan, ganz in schwarz (Ella Wengenroth/ Marie Sökefeld) schlüpft aus dem Ei. Aus Wut darüber verbannt er den weißen Schwan in den Tag und den schwarzen Schwan in die Nacht. Am Ende erinnern sich beide Schwäne an ihren jeweiligen Zwilling und mithilfe der Bewegung und Eigenschaft des anderen, die in jedem von beiden schlummert, entkommen sie ihren Gefängnissen.



Mit wunderschöner Musik aus Schwanensee, detailverliebten Kostümen und durchdachten Choreografien bezauberten die schwanengleichen Schülerinnen im Alter von vier Jahren bis hin zu den Tänzerinnen aus dem Erwachsenenballett die Zuschauer.

Zum großen Finale nahmen die Tänzerinnen dann mit strahlenden Augen die Rosen entgegen, die als Anerkennung an alle Mitwirkenden ausgegeben wurden. Ein großes Dankeschön ging an die rund 60 Helfer, die im Hintergrund zum Gelingen der Veranstaltung und des von Tanja Helfert-Borgers vorbildlich geplanten Hygienekonzepts beigetragen haben. Mit großen Emotionen folgte schließlich der tosende Schlussapplaus für die großartigen Leistungen der Tänzerinnen, die rund 80 Prozent der Vorbereitungszeit online absolviert haben. Alle Beteiligten waren sich einig: Es hat sich absolut gelohnt!
(PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Muss im Westerwald Pflaster aus Vietnam bestellt werden?

Für die Neugestaltung des Burggartens in Hachenburg werden neben rund 250 Quadratmetern gebrauchtem Pflaster auch 600 Quadratmeter neues Pflaster, das in Vietnam bestellt wurde, eingebaut. Ein Anbieter von gebrauchtem Pflaster aus Münster übt harsche Kritik.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


Verdacht der gefährlichen Körperverletzung: Zeugen gesucht

Am Sonntag, dem 17. Oktober, kam es zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung in Montabaur. Die Polizei Montabaur sucht mit einer Pressemitteilung nach Zeugen, welche Hinweise zum Vorfall geben können.


Feuerwehr Kroppach-Giesenhausen stellt Weichen für die Zukunft

Die aktiven Feuerwehrleute der Löschgruppe Kroppach-Giesenhausen trafen sich am 5. Oktober 2021 am Feuerwehrhaus in Kroppach, um ein umfangreiches Programm zu absolvieren. Mit dabei waren auch die Ortsbürgermeister Michael Meier, (Giesenhausen) und Michael Birk (Kroppach) sowie Wehrleiter Frank Sieker und sein Stellvertreter Markus Brenner.


Region, Artikel vom 19.10.2021

Erna Simon feiert ihren 97. Geburtstag

Erna Simon feiert ihren 97. Geburtstag

Am Donnerstag, 28. Oktober kann Erna Simon auf 97 Lebensjahre zurückblicken. Geboren wurde sie in Maxsain. Im Jahre 1951 zog sie zu ihrem Mann nach Mündersbach. Erna Simon führte den Haushalt und arbeitete in der eigenen Landwirtschaft. Ihr Hobby war das Handarbeiten.




Aktuelle Artikel aus der Region


Jugendzentrum Hachenburg: Programm im November

Hachenburg. Kletter-Treff
Donnerstag, 4. November 2021 von 18-20 Uhr für Grundschüler
Hoch hinaus geht’s bei dem Kletter-Treff! ...

Feuerwehr Kroppach-Giesenhausen stellt Weichen für die Zukunft

Kroppach-Giesenhausen. Zunächst konnte die neue Bürgermeisterin Gabriele Greis das neue Mehrzwecktransportfahrzeug offiziell ...

Muss im Westerwald Pflaster aus Vietnam bestellt werden?

Hachenburg. „Mit Städtebaufördermaßnahme soll der historische „Burggarten“ in Hachenburg behutsam saniert und neugestaltet ...

Erna Simon feiert ihren 97. Geburtstag

Mündersbach. In Mündersbach war sie im „Altenclub“ engagiert. Sie bereitete die Treffen vor, kochte Kaffee und übernahm die ...

Spaziergang mit Brezelessen und Gymnastik

Buchfinkenland. Der Neustart des Programms der Initiative „555 Schritte – fit bis ins höchste Alter“ seit August ist gelungen. ...

Vorsorgevollmacht: Richtig handeln im Ernstfall

Westerburg. Viele Menschen in unserer Gesellschaft haben eine Vorsorgevollmacht erstellt und somit einen anderen Menschen ...

Weitere Artikel


Schnupperkurs Wasserski auf der Mosel des Jugendzentrums Hachenburg

Hachenburg. Nach einer kurzen Einweisung in die Grundlagen ging es bei dem Schnupperkurs im Wasserski in Dreiergruppen und ...

Wäller Markt startet radikal regional - Finanzierung steht

Montabaur. Der Wäller Markt ist eine regionale Plattform für den gesamten Westerwald für den Onlinehandel, einschließlich ...

Erfolgreicher Auftakt der Klima Kino Reihe im August mit neuem Film im September

Hachenburg. Gezeigt wurde im August der Film „wer wir waren“, der mit seinen beeindruckenden Bildern und tiefgehenden Problemstellungen ...

Konzert mit SHE OWL in der Schlosskirche

Westerburg. Das italienische Duo SHE OWL hat in den vergangenen fünf Jahren Zuhörer in ganz Europa und Nord Amerika verzaubert. ...

10-Jähriger verletzte sich in Emmerichenhain schwer mit dem Fahrrad

Emmerichenhain. Am Mittwoch, den 8.September, gegen 15.30 Uhr kam es in der Mengelshainer Straße in Rennerod/ Ortsteil Emmerichenhain ...

Alkohol am Steuer: 25-Jährige überschlug sich hinter Hellenhahn-Schellenberg

Hellenhahn-Schellenberg. Am Dienstag, den 07.September gegen 19.35 Uhr kam es auf der K51 zwischen Hellenhahn-Schellenberg ...

Werbung