Werbung

Pressemitteilung vom 09.09.2021    

Gelungene Ballettaufführung in der Westerburger Stadthalle

Am Wochenende des 4. und 5. September brillierte die Ballettschule “BorgersBallett“ mit zwei Aufführungen in der Westerburger Stadthalle. Gezeigt wurden an beiden Tagen jeweils Tanztheater Impressionen sowie ein klassisches Ballettstück.

(von links) Marie Sökefeld, Charlotte Becker, Julia Tatarinowitsch (Foto: Simone Reichelt)

Westerburg. Trotz der aktuellen Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Publikumseinschränkungen war die Stadthalle an diesem Wochenende restlos ausverkauft. Im ersten Teil der Darbietungen stellten die fünf Tänzerinnen Antonia Nink, Lea Rattay, Siska Schmidt, Kristina Sökefeld und Marie Sökefeld im Tanztheater-Stück “alONEly“ das Thema Kommunikation in zahlreichen Facetten dar. Der zweite Teil war klassischem Ballett vorbehalten.

Unter Leitung ihrer Lehrerin Tanja Helfert-Borgers führten die insgesamt 150 Ballettschülerinnen das Ballettstück “Der rote Zauberer“ auf. Dabei geht es um einen eitlen roten Zauberer (Leni Rochholl/ Charlotte Becker), der sich zunächst an den Tänzen seiner roten Schwäne erfreut. Doch schnell reicht ihm das nicht mehr aus und so will er sich schließlich seinen eigenen weißen Schwan (Felicia Thiel/ Julia Tatarinowitsch ) zaubern. Allerdings passiert ihm dabei ein Missgeschick: ein zweiter Schwan, ganz in schwarz (Ella Wengenroth/ Marie Sökefeld) schlüpft aus dem Ei. Aus Wut darüber verbannt er den weißen Schwan in den Tag und den schwarzen Schwan in die Nacht. Am Ende erinnern sich beide Schwäne an ihren jeweiligen Zwilling und mithilfe der Bewegung und Eigenschaft des anderen, die in jedem von beiden schlummert, entkommen sie ihren Gefängnissen.



Mit wunderschöner Musik aus Schwanensee, detailverliebten Kostümen und durchdachten Choreografien bezauberten die schwanengleichen Schülerinnen im Alter von vier Jahren bis hin zu den Tänzerinnen aus dem Erwachsenenballett die Zuschauer.

Zum großen Finale nahmen die Tänzerinnen dann mit strahlenden Augen die Rosen entgegen, die als Anerkennung an alle Mitwirkenden ausgegeben wurden. Ein großes Dankeschön ging an die rund 60 Helfer, die im Hintergrund zum Gelingen der Veranstaltung und des von Tanja Helfert-Borgers vorbildlich geplanten Hygienekonzepts beigetragen haben. Mit großen Emotionen folgte schließlich der tosende Schlussapplaus für die großartigen Leistungen der Tänzerinnen, die rund 80 Prozent der Vorbereitungszeit online absolviert haben. Alle Beteiligten waren sich einig: Es hat sich absolut gelohnt!
(PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Frauenstaatssekretär David Profit besucht Frauennotruf und Interventionsstelle

Westerburg. Außerdem nutzte der Staatssekretär die Gelegenheit, um nachträglich zum 30-jährigen Jubiläum des Frauennotrufs ...

Mehr Geld für 240 Maler und Lackierer im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Koblenz-Bad Kreuznach mit und rät den Beschäftigten ...

Der Igel goes Charity: Hachenburger Theaterstück im Altenzentrum Haus Helena

Hachenburg. Es piekst schon wieder, denn die nächste „Ischel-Aufführung“ steht an. Dieses Mal treten die „theatermacher“ ...

Workshops zur Aktionswoche Wiedereinstieg

Montabaur. Die für den 30. Oktober im Keramikmuseum geplante Abschlussmesse der „Frauen in Aktion“ muss aus organisatorischen ...

Grundschule in Tansania: Schon 250 Kinder bekommen dank Wäller Spenden Unterricht

Mogendorf. Arbeiten in Afrika statt Auszeit im Allgäu: Mit seinen fast 80 Lenzen fliegt der Mogendorfer Eberhard Ströder ...

Sturmtief "Ignatz" beeinträchtigt die Stromversorgung

Region. Der Sturm über Rheinland-Pfalz hat auch Auswirkungen auf die Stromversorgung im Versorgungsgebiet der Unternehmensgruppe ...

Weitere Artikel


Schnupperkurs Wasserski auf der Mosel des Jugendzentrums Hachenburg

Hachenburg. Nach einer kurzen Einweisung in die Grundlagen ging es bei dem Schnupperkurs im Wasserski in Dreiergruppen und ...

Wäller Markt startet radikal regional - Finanzierung steht

Montabaur. Der Wäller Markt ist eine regionale Plattform für den gesamten Westerwald für den Onlinehandel, einschließlich ...

Erfolgreicher Auftakt der Klima Kino Reihe im August mit neuem Film im September

Hachenburg. Gezeigt wurde im August der Film „wer wir waren“, der mit seinen beeindruckenden Bildern und tiefgehenden Problemstellungen ...

Konzert mit SHE OWL in der Schlosskirche

Westerburg. Das italienische Duo SHE OWL hat in den vergangenen fünf Jahren Zuhörer in ganz Europa und Nord Amerika verzaubert. ...

10-Jähriger verletzte sich in Emmerichenhain schwer mit dem Fahrrad

Emmerichenhain. Am Mittwoch, den 8.September, gegen 15.30 Uhr kam es in der Mengelshainer Straße in Rennerod/ Ortsteil Emmerichenhain ...

Alkohol am Steuer: 25-Jährige überschlug sich hinter Hellenhahn-Schellenberg

Hellenhahn-Schellenberg. Am Dienstag, den 07.September gegen 19.35 Uhr kam es auf der K51 zwischen Hellenhahn-Schellenberg ...

Werbung