Werbung

Nachricht vom 07.09.2021    

Die Kandidaten zur Bundestagswahl stellen sich vor

Zehn Top-Kandidaten stehen für den Westerwaldkreis am Start. Einige müssen sich daran messen lassen, welche Wahlversprechen aus der Vergangenheit sie umgesetzt haben, andere konzentrieren sich auf nur ein Wahlthema. Letztlich sind Kandidaten wie Wähler nur Menschen. Die Kuriere wollten wissen, wie der Mensch und die politischen Schwerpunkte aussehen.

Fotomontage aus den Bildern der Kandidaten. Die Quelle der Einzelfotos findet sich jeweils unter dem Link des entsprechenden Kandidaten.

Westerwaldkreis. Am 26. September kommt es drauf an: Die Bundestagswahl dürfte in diesem Jahr sehr spannend werden. Um noch einmal die Kandidaten für den Westerwaldkreis zu durchleuchten, haben die Kuriere allen Kandidaten die gleichen Fragen geschickt.

Einige Punkte, die den Kandidaten wichtig sind, werden hier vorab zusammengefasst. Die ausführlichen, ungekürzten Antworten der Kandidaten können durch das Anklicken der fettgedruckten Links eingesehen werden.

Die Kandidaten im Überblick:

Dr. Andreas Nick (CDU)
Er setzt sich ein für Verbesserung der Infrastruktur (Straße, Schiene Mobilfunk und Internet).
Innere und äußere Sicherheit sind ihm wichtig.
Als große Herausforderungen des 21. Jahrhunderts sieht er Digitalisierung und Klimaneutralität. Ebenso nimmt er demographische Veränderungen und globale Konflikte in den Fokus.
Er ist bemüht um wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und sozialen Ausgleich.
Dr. Andreas Nick ist promovierter Wirtschafts- und Finanzexperte.

Dr. Tanja Machalet (SPD)
Sie kämpft vor allem für gute Arbeit, faire Löhne und mehr soziale Gerechtigkeit.
Eine gute medizinische Versorgung, unabhängig vom Einkommen und Wohnort sind ihr wichtig.
Ein Herzensanliegen ist ihr die Verbesserung der Lebensumstände von Alleinerziehenden.
Sie setzt sich ein für einen massiven Ausbau des ÖPNV und des Radwegenetzes.
Ebenso treibt sie den Ausbau wichtiger und notwendiger Verkehrsadern voran.
Dr. Tanja Machalet ist promovierte Volkswirtschaftlerin.

Torsten Klein (Bündnis 90/Die Grünen)
Er engagiert sich für das Stoppen des Klimawandels.
Auch fordert er bei jedem Straßenbau eine Verpflichtung für Radwege.
Er setzt sich ein für den Abbau der Bürokratie.
Die Verbindung von Ökologie und Ökonomie ist für ihn selbstverständlich.
Er findet es nicht in Ordnung, wenn im Bundestag nur Berufspolitiker sitzen.
Torsten Klein ist Diplomingenieur der Lebensmitteltechnologie.

Dennis Sturm (FDP
)

Er meint, der Staat solle lediglich agieren, um Freiheit und Verantwortung auszubalancieren.
Entsprechend sollte der Staat seiner Ansicht nach nicht alles reglementieren.
Er setzt sich dafür ein, dass das Schicksal der Geburt nicht über den Lebensweg entscheidet.
Die weltbeste Bildung ist für ihn von großer Wichtigkeit.
Für die Rentenpolitik schlägt er eine Aktienrente vor.
Dennis Sturm ist Finanz- und Versicherungsrechtsexperte.



Natalie Brosch (Die Linke)
Sie bezieht Stellung gegen Nationalismus, Fremden- und Minderheitenfeindlichkeit.
Eine Millionärssteuer sieht sie als finanzielles Mittel, um die öffentliche Infrastruktur zu stärken.
Der kostenlose ÖPNV ist ihr ein großes Anliegen.
Sie fordert die Abschaffung der Zweiklassenmedizin.
Ihre Stärke sieht sie darin, dass sie nicht bestechlich und nicht käuflich ist.
Natalie Brosch ist 
Mediengestalterin, jetzt Handwerkerin.

Robin Classen (AfD)
Er engagiert sich für Bevölkerungspolitik, nimmt Familien mit Kindern in den Fokus.
Auch setzt er sich für Volksabstimmungen nach Schweizer Vorbild ein.
Ein multikulturelles Deutschland lehnt er ab.
Er fordert einen Systemwechsel in der EU oder den Austritt Deutschlands.
Bei allen seinen politischen Themen steht Deutschland im Mittelpunkt.
Robin Classen ist Jurist.

Sascha Kraft (Freie Wähler)
Er engagiert sich dafür, die Spaltung in der Gesellschaft zu überwinden.
Daneben setzt er sich für Reformen unter Berücksichtigung der Schuldenbremse ein.
Eine Stärkung von (Bildungs-)Angeboten für Kinder sind ihm ein persönliches Anliegen.
Die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung auf dem Land ist ihm wichtig.
Außerdem setzt er sich ein für bezahlbaren Wohnraum.
Sascha Kraft ist Kaufmann in der Versicherungswirtschft

Wotan Engels (Klimaliste)
Er engagiert sich für Umwelt- und Naturschutz.
Auch setzt er verstärkt auf Wind- und Solarkraft sowie Mischwaldanpflanzung.
Wichtig ist ihm eine sozial verträgliche Reduktion des Verkehrs.
Er ist überzeugt, dass wir die letzte Generation sind, die den Klimawandel noch abmildern kann.
Deshalb setzt er sich ein für individuellen, regionalen, nationalen und internationalen Klimaschutz.
Wotan Engels ist Biologie- und Sportlehrer.

Jens Steuler (Die Basis)
Er fordert, die epidemische Lage von nationaler Tragweite sofort aufzuheben.
Auch fordert er, die Grundrechte für alle Menschen wiederherzustellen.
Jens Steuler ist Sportpädagoge und Realschullehrer

Claudia Boas (Die Partei)
Sie ist gegen jegliche Form von Rassismus und gegen jede Diskriminierung.
Offen für neue Technologien fordert sie besseres Internet.
Claudia Boas ist examinierte Altenpflegerin.

Wer sich unsicher ist, für wen er seine Stimme abgeben soll, kann seine eigenen Überzeugungen über den Wahl-O-Mat mit dem Programm der Parteien vergleichen.


Mehr zum Thema:    Bundestagswahl 2021   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Viel los im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein: Querbeet wieder live

Selters. Gänsehautstimmung im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Selters: Josh Hallfeld präsentiert ...

Schulklasse aus Bad Marienberg im Finale der Aktion Leselust

Bad Marienberg / Mainz. Am Freitag, dem 29. Oktober, werden fünf Klassen der 7. bis 10. Jahrgansstufe beim großen Lesequiz-Finale ...

Corona im Westerwaldkreis: Gesundheitsamt meldet zwei Todesopfer

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 76-jährige Frau aus der VG Wirges und eine 92-jährige ...

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

Weitere Artikel


Kirmes mit Currywurst

Wirges. Da hatte die Kirmesgesellschaft aus Wirges den richtigen Riecher bewiesen, ihre diesjährige Kirmes auf dieses Wochenende ...

Unfallflucht nach Kollision mit Straßenlaterne

Ransbach-Baumbach. Bereits am 6.September zwischen Mitternacht und 10.50 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall an dem Kreisverkehr ...

Infoveranstaltung: Solarstrom für jedermann

Herschbach. Angesichts der immer sichtbarer werdenden Folgen der bisherigen 1,5 Grad Klimaerwärmung stellt sich mit zunehmender ...

Kandidaten zur Bundestagswahl: Claudia Boas (Die Partei)

Westerwaldkreis. Unverfälscht und echt sollen die Antworten der Kandidaten zur Bundestagswahl sein. Deshalb sind alle Antworten ...

Großaufgebot der Feuerwehren: Feld und Traktor brannten in Berod

Berod. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute stand das Feld und der Traktor im Vollbrand. Sofort wurden erste Löschmaßnahmen ...

Neuregelung des Bereitschaftsdienstes: CDU schreibt Offenen Brief an die Kassenärztliche Vereinigung

"Sehr geehrte Damen und Herren der Kassenärztlichen Vereinigung, zum ersten Oktober (2021) beabsichtigten Sie, den Bereitschaftsdienst ...

Werbung