Werbung

Pressemitteilung vom 06.09.2021    

Musik in alten Dorfkirchen: Restkarten für Welt-Musikstars aus Afrika

Am Sonntag, 12. September, um 17 Uhr kommt Habib Koite mit seiner fünfköpfigen Band aus Afrika nach Montabaur. Wegen der coronabedingten Einschränkungen findet das Konzert in der Stadthalle Montabaur statt und nicht wie sonst in einer Kirche.

Weltmusikstar Habib Koite (Foto: Künstler über Kleinkunst Mons Tabor)

Montabaur. Am Sonntag, 12. September um 17 Uhr wird in der Stadthalle Montabaur mit Habib Koite und seiner Band Bamada aus Afrika die Reihe „Musik in alten Dorfkirchen“ fortgesetzt. Der Kartenvorverkauf läuft, aber es gibt noch Karten im Vorverkauf und an der Tageskasse! Die Zahl der Plätze ist jedoch begrenzt.

Vor allem wegen seiner mitreißenden Live-Auftritte wurde Habib Koite zu einem der großen Stars der Weltmusik. Seit 1994 begeisterte er seine Fans weltweit in über 1700 Konzerten. Die Veranstaltung wird präsentiert im Kultursommer Rheinland-Pfalz. Die Kleinkunstbühne Mons Tabor als Veranstalter freut sich auf viele Gäste im Rahmen der Platzbegrenzung.

Bei Einlass in die Halle gilt die „3-G-Regel“ – also entweder Geimpft, Getestet oder Genesen! Eine Testmöglichkeit vor Ort besteht nicht. Der Veranstaltungssaal wird unter Einhaltung der geltenden Abstandsregeln bestuhlt.



Der Kartenvorverkauf an den Vorverkaufsstellen läuft noch bis zum Vortag. Es können auch begrenzt Karten reserviert und an der Tageskasse abgeholt werden.
Dies ist möglich unter Telefon 02602/950830 oder E-Mail: karten@kleinkunst-mons-tabor.de.

Für Kurzentschlossene gibt es ab 16.30 Uhr auch noch Karten an der Tageskasse.
Eintritt 15 Euro im Vorverkauf, Tageskasse 17 Euro.
Beginn um 17 Uhr, Einlass circa 30 Minuten vorher.
(PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Brennende Mülltonne im Stadtgebiet Hachenburg: Polizei sucht Zeugen

Hachenburg. Am 22. Oktober wurde gegen 15 Uhr ein brennendes Abfallbehältnis im Stadtgebiet Hachenburg, vor der Westerwaldbank, ...

Kloster und Burg Ehrenstein: ganz viel Geschichte im Tal der Wied

Ehrenstein. Eine Burg gleich neben einem Kloster, nicht oft findet man diese Gebäude so eng nebeneinander. In der Gemeinde ...

Viel los im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein: Querbeet wieder live

Selters. Gänsehautstimmung im Kundenzentrum der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Selters: Josh Hallfeld präsentiert ...

Schulklasse aus Bad Marienberg im Finale der Aktion Leselust

Bad Marienberg / Mainz. Am Freitag, dem 29. Oktober, werden fünf Klassen der 7. bis 10. Jahrgansstufe beim großen Lesequiz-Finale ...

Corona im Westerwaldkreis: Gesundheitsamt meldet zwei Todesopfer

Montabaur. Das Gesundheitsamt erreichte die Information, dass eine 76-jährige Frau aus der VG Wirges und eine 92-jährige ...

Westerwaldwetter für das Wochenende: Wolken, Nebel und Sonne

Region. Von der frühen Donnerstagnacht bis zum Nachmittag hielt uns ein Sturmtief über dem Westerwald in Atem. Verwirrung ...

Weitere Artikel


1. Säsemer Familienbasar & Flohmarkt zugunsten von Luftreinigungsgeräten für Kita

Sessenbach. Zusätzlich wird Kaffee und Kuchen (selbstverständlich auch zum Mitnehmen) im Haus Leni angeboten – bei gutem ...

“Musical & More“ im Haus Mons Tabor: Kulturneustart mit tollen Solisten

Holler/Montabaur. „Unterm Strich soll es für uns nur eine schwarze Null werden, was in der aktuellen Situation schon recht ...

Finale bei der Konzertreihe “Treffpunkt Kannenofen“: The Giants

Höhr-Grenzhausen. “Back to the 60’s … so oder so ähnlich lautet das Bandmotto der Giants. Denn was man in den Liveshows erleben ...

SPD-Ratsfraktion im aktiven Austausch mit der Klimaschutzmanagerin

Bad Marienberg. 100 Tage sind so eine magische Zahl in der Politik. Normalerweise sind das die ersten 100 Tage einer neuen ...

Sommerferienaktionen mit Natur, Kultur und Medien – inklusive Wald-Erlebnis

Selters. Ein echtes Highlight war zum Abschluss der Reihe die einwöchige Sommerferienaktion mit dem Förster Carsten Frenzel ...

Kulturzentrum “Zweite Heimat“: Vorpremiere Barbara Ruscher “Mutter ist die Bestie“

Höhr-Grenzhausen. Satirisch, bissig und charmant knöpft sich die aus TV-Sendungen (“Nuhr im Ersten“, “Ladies Night“) bekannte ...

Werbung