Werbung

Pressemitteilung vom 06.09.2021    

SPD-Ratsfraktion im aktiven Austausch mit der Klimaschutzmanagerin

Nach ihren ersten 100 Tagen im Amt wurde die neue Klimaschutzmanagerin der Verbandsgemeinde Bad Marienberg von der SPD-Ratsfraktion zum Austausch über klimaschutzpolitische Themen zum Gespräch eingeladen.

Klimaschutzmanagerin und SPD-Ratsfraktion im Austausch. (Foto: SPD Bad Marienberg)

Bad Marienberg. 100 Tage sind so eine magische Zahl in der Politik. Normalerweise sind das die ersten 100 Tage einer neuen Regierung, die man ihr Zeit gibt, um im Amt anzukommen. Anknüpfend an diese politische Tradition hat nun auch die SPD-Ratsfraktion die neue Klimaschutzmanagerin der Verbandsgemeinde, Helena Frink, eingeladen, um mit ihr nach ihren ersten Wochen und Monaten aktiv im Kontakt zu bleiben und auch Ideen und Anregungen mit in die politischen Entscheidungsprozesse zu nehmen.

Helena Frink stellt ihre bisherigen Aktivitäten vor und gab einen Ausblick auf das, was in den kommenden Monaten auf der klimaschutzpolitischen Agenda steht. Da ist schon einiges zusammengekommen und wie nicht anders zu erwarten, warten auch in der Zukunft noch größere Herausforderungen, um eine klimagerechte Politik hinzubekommen. Auch wenn die ersten Wochen noch sehr stark der Eingewöhnung und Orientierung dienten, die Agenda ist bereits voll und es gibt viel zu tun.



Die Unterstützung der SPD-Fraktion ist der Klimaschutzmanagerin gewiss. Den Sozialdemokraten in der Verbandsgemeinde Bad Marienberg ist aber auch wichtig, nicht nur eine Stelle für das Klimaschutzmanagement mit geschaffen zu haben und sich dann zurückzulehnen, sondern das Gesamtvorhaben Klimaschutz auch aktiv weiter zu begleiten und zu unterstützen. Der Fraktionssprecher, Hans Alfred Graics, unterstrich am Ende diesen Geist deutlich: „Überflutungen, Brände, Waldsterben und so weiter, wir bekommen tagtäglich ins Stammbuch geschrieben, dass wir mehr tun müssen. Die SPD-Ratsfraktion ist dafür auf jeden Fall ein Verbündeter.“
(PM)


Mehr zum Thema:    SPD   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU: Zukünftiges Entgeltsystem für Wasser und Abwasser innovativ gestalten

Hachenburg. Das Entgeltsystem soll nicht nur für die Verwaltung möglichst einfach sein, sondern sollte ökologische und soziale ...

Marienstatt: Wanderung als Statement gegen Chinas Tibet-Politik

Streithausen. Bei „Fit for Tibet“ handelt es sich um eine Aktion der „Tibet Initiative Deutschland“ – einer Nichtregierungsorganisation, ...

Erweiterung des Outlet Centers Montabaur widerspricht Landesentwicklungsprogramm

Montabaur. Kommunal- und Landespolitiker machen sich über alle Parteigrenzen hinweg Gedanken, wie unsere Innenstädte gestärkt ...

CDU-Jugendorganisation Westerwald: Kein Verständnis für endlose Personaldebatten

Hachenburg. Bei ihrer jüngsten Versammlung im Hachenburger Parkhotel wählte die Junge Union (JU) im Westerwaldkreis Delegierte ...

SPD-Stellungnahme zum Kahlschlag am Rad- und Wanderweg zwischen Rennerod und Rehe

Rennerod. Wir, die SPD Rennerod, haben die Verärgerung der Bevölkerung über den radikalen Rückschnitt im Bereich des Radweges ...

Wichtige Zukunftsthemen in der VG Hachenburg beraten

Hachenburg. Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Mitglieder des dafür zuständigen Ausschusses unter Vorsitz von Bürgermeisterin ...

Weitere Artikel


Musik in alten Dorfkirchen: Restkarten für Welt-Musikstars aus Afrika

Montabaur. Am Sonntag, 12. September um 17 Uhr wird in der Stadthalle Montabaur mit Habib Koite und seiner Band Bamada aus ...

1. Säsemer Familienbasar & Flohmarkt zugunsten von Luftreinigungsgeräten für Kita

Sessenbach. Zusätzlich wird Kaffee und Kuchen (selbstverständlich auch zum Mitnehmen) im Haus Leni angeboten – bei gutem ...

“Musical & More“ im Haus Mons Tabor: Kulturneustart mit tollen Solisten

Holler/Montabaur. „Unterm Strich soll es für uns nur eine schwarze Null werden, was in der aktuellen Situation schon recht ...

Sommerferienaktionen mit Natur, Kultur und Medien – inklusive Wald-Erlebnis

Selters. Ein echtes Highlight war zum Abschluss der Reihe die einwöchige Sommerferienaktion mit dem Förster Carsten Frenzel ...

Kulturzentrum “Zweite Heimat“: Vorpremiere Barbara Ruscher “Mutter ist die Bestie“

Höhr-Grenzhausen. Satirisch, bissig und charmant knöpft sich die aus TV-Sendungen (“Nuhr im Ersten“, “Ladies Night“) bekannte ...

Pink Ribbon Deutschland Damentag-Serie 2021 im Golf-Club Westerwald

Dreifelden. Selbstverständlich unter Einhaltung der coronabedingten Sicherheitsmaßnahmen und mit gebotenem Abstand schließen ...

Werbung