Werbung

Nachricht vom 05.09.2021    

Westerburg: Mit Alkohol am Steuer beinahe Polizeiwagen gerammt

Zwischen Westerburg und Guckheim kollidierte ein Autofahrer erst beinahe mit einem Polizeiwagen. Als eine zweite Streife den Fahrer stoppen sollte, drehte dieser um und kollidierte beinahe mit einem LKW. Die Polizei bittet den LKW-Fahrer, sich als Zeuge zu melden.

Symbolfoto

Westerburg/Guckheim. Am Sonnabend, den 4. September, befuhr ein alkoholisierter PKW-Fahrer zunächst die L300 von Westerburg kommend in Richtung Guckheim. Hierbei geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte beinahe mit einem entgegenkommenden Streifenwagen.

Die Beamten orderten daraufhin einen weiteren Streifenwagen in den Bereich, welcher den PKW in Guckheim feststellen konnte. Als der Fahrer offensichtlich den Streifenwagen erblickte fuhr er über die L300 zurück in Richtung Westerburg.

Am Zubringer zur Umgehungsstraße kollidierte der PKW beinahe mit einem entgegenkommenden LKW, welcher auf den Zubringer abbiegen wollte. Nur mit viel Glück ist niemand zu Schaden gekommen.



In Westerburg konnte der PKW schließlich durch die Streife gestoppt und der Fahrer kontrolliert werden. Da dieser alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Der Fahrer des LKW, mit welchem es beinahe zu einem Unfall gekommen ist, wird gebeten sich bei der Polizei in Westerburg (Telefon: 02663 98050) zu melden.
(PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Westerburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Westerwaldkreis: Aktuell 294 infizierte Personen

Montabaur. Die meisten aktiven Fälle verzeichnet die Verbandsgemeinde Montabaur mit 49, gefolgt von der Verbandsgemeinde ...

Dernbach: Dr. Stefan Jaspert referiert über Arthrose

Dernbach. Das Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach lädt ein zum Arzt-Patienten-Seminar am Mittwoch, 10. November um 18 Uhr, im ...

Nachtspeicherheizung: Sind Alternativen möglich?

Region. Viele Besitzer von Nachtstromspeicherheizungen möchten sich gerne von ihrem Heizsystem verabschieden – vor allem ...

Hachenburg: Helene Nüsse wird 98 Jahre alt

Hachenburg. Am Donnerstag, 5. November, feiert Helene Nüsse ihren 98. Geburtstag. Seit mehr als sechs Jahren lebt sie schon ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Einsammlung von Sonderabfällen am 3. November

Ransbach-Baumbach. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Corona-Bestimmungen einen geänderten Ablauf bei der Annahme der ...

Weitere Artikel


Bundesmittel für die Städtebauförderung sind in Hachenburg gut eingesetzt

Hachenburg. Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Citymanagerin Timea Zimmer berichteten, bei ihrem Stadtrundgang mit Dr. ...

Buchtipp: „Bendorf am Rhein“ von Adolf T. Schneider

Dierdorf/Bendorf. Historisches, Revolutionäres und Persönliches wurde auf überwiegend schwarz-weiße Filme gebannt. Den Bildteil ...

Westerwälder Holztage: Fachbesuchertag startet am 10. September

Region Westerwald. Der Fachbesuchertag widmet sich der Digitalisierung im Holzbausektor – erlebbar anhand von zwei Highlightprojekten. ...

Zeugen gesucht: Gelöste Radmuttern an einem Audi TT in Alpenrod

Alpenrod. Zwischen Mittwoch, den 1. September, 23 Uhr und Donnerstag, den 2. September, 22 Uhr wurden im Lerchenweg in Alpenrod ...

Hachenburg: Versuchte gefährliche Körperverletzung durch Flaschenwurf

Hachenburg. Am Samstag, den 4. September kam es gegen 03.50 Uhr im Bereich des Neumarkts in Hachenburg durch einen 19-jährigen ...

Verfolgungsjagd: Aggressive junge Männer überschlugen sich mit BMW

Hachenburg/Neunkhausen. Am Samstag, 4. September kam es gegen 4 Uhr morgens im Bereich der Graf-Heinrich-Straße in Hachenburg ...

Werbung