Werbung

Nachricht vom 05.09.2021    

Zeugen gesucht: Gelöste Radmuttern an einem Audi TT in Alpenrod

In Alpenrod hat offenbar jemand einen Feind, der sich immer wieder an dessen Auto zu schaffen macht. Waren die Attacken zunächst ärgerlich, stellen sie inzwischen eine Gefahr für den Verkehr und Leib und Leben dar. Die Polizei sucht dringend Zeugen oder Hinweise.

Symbolfoto

Alpenrod. Zwischen Mittwoch, den 1. September, 23 Uhr und Donnerstag, den 2. September, 22 Uhr wurden im Lerchenweg in Alpenrod an einem Audi TT eines 25-jährigen Mannes die Radmuttern gelöst. Es war allerdings in diesem Jahr nicht das erste Mal, dass dessen PKW angegangen wurde.

So wurde der PKW des Mannes im Januar auch schon zerkratzt, im Juli und August wurde jeweils ein Reifen zerstochen. Wenn niemand bemerkt hätte, dass dieses Mal die Radmuttern gelöst wurden, hätte das die schlimmsten Folgen haben können, sowohl für den Mann selbst, als auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer, die das Fahrzeug während der Fahrt passiert hätten.

Zeugen dieses oder der vorangegangenen Vorfälle werden gebeten, sich bei der Polizei Hachenburg (Telefon: 02662/95580 oder eMail: pihachenburg@polizei.rlp.de) zu melden.
(PI)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


LKW-Zug verliert unbekannte Flüssigkeit - Großeinsatz für Feuerwehren

Nentershausen. Die verlorene Ladung hinterließ weiße Punkte auf der Autobahn. Der Stoff, der austrat, war zunächst unbekannt. ...

Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf B 54 bei Rennerod

Rennerod. Am heutigen Mittwoch kam es um 16:02 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 54 zwischen den ...

380.000 neue Bäume: Wiederaufforstungsmaßnahmen um Rennerod in vollem Gange

Rennerod. Die Westerwälder Landschaft hat sich verändert. Der Wald, der im Westerwald nicht ohne Grund im Namen getragen ...

Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle in Selters

Selters. Am 19. Januar wurde im Zeitraum von 7 Uhr bis 9.30 Uhr ein in der Verlängerung der Schützstraße am rechten Parkstreifen ...

Verkehrsunfallflucht in Montabaur: Zeugen gesucht

Montabaur. Im Zeitraum von Dienstag, dem 18. Januar, 13 Uhr, bis zum Mittwoch, dem 19. Januar, 10 Uhr, kam es in der Lahnstraße ...

Anmeldung zur iPad-Klasse 5 der Realschule plus und Fachoberschule "Hachenburger Löwe"

Hachenburg. In der Zeit von Dienstag, dem 1. Februar, bis Freitag, dem 4. März, können Schüler, die im nächsten Schuljahr ...

Weitere Artikel


Westerburg: Mit Alkohol am Steuer beinahe Polizeiwagen gerammt

Westerburg/Guckheim. Am Sonnabend, den 4. September, befuhr ein alkoholisierter PKW-Fahrer zunächst die L300 von Westerburg ...

Bundesmittel für die Städtebauförderung sind in Hachenburg gut eingesetzt

Hachenburg. Stadtbürgermeister Stefan Leukel und Citymanagerin Timea Zimmer berichteten, bei ihrem Stadtrundgang mit Dr. ...

Buchtipp: „Bendorf am Rhein“ von Adolf T. Schneider

Dierdorf/Bendorf. Historisches, Revolutionäres und Persönliches wurde auf überwiegend schwarz-weiße Filme gebannt. Den Bildteil ...

Hachenburg: Versuchte gefährliche Körperverletzung durch Flaschenwurf

Hachenburg. Am Samstag, den 4. September kam es gegen 03.50 Uhr im Bereich des Neumarkts in Hachenburg durch einen 19-jährigen ...

Verfolgungsjagd: Aggressive junge Männer überschlugen sich mit BMW

Hachenburg/Neunkhausen. Am Samstag, 4. September kam es gegen 4 Uhr morgens im Bereich der Graf-Heinrich-Straße in Hachenburg ...

Kandidaten zur Bundestagswahl: Robin Classen (AfD)

Westerwaldkreis. Unverfälscht und echt sollen die Antworten der Kandidaten zur Bundestagswahl sein. Deshalb sind alle Antworten ...

Werbung