Werbung

Pressemitteilung vom 03.09.2021    

Einmal anders: Mitgliederversammlung der Raiffeisen-Gesellschaft mit Schulbesuch

Sie sind einerseits eine Pflichtübung. Ebenso können sie ein Ort für Austausch und Begegnung sein: Mitgliederversammlungen. Der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft gelang der Spagat – bei ihrer diesjährigen Versammlung Ende August im Raiffeisen-Campus im westerwäldischen Dernbach.

Der Vorstand der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft, neu gewählt bei der Mitgliederversammlung. (Foto: Raiffeisen-Gesellschaft)

Dernbach. Zu den besonderen Akzenten gehörte unter anderem das Vorprogramm: 30 Minuten vor dem offiziellen Start der Veranstaltung führte Schulleiter Bernhard Meffert die Gäste durch „sein“ Schulgebäude – das private Gymnasium hat soeben seinen dritten Abitur-Jahrgang verabschiedet und atmet in vielerlei Hinsicht den „Geist Raiffeisens“.

Rechenschaftsbericht, Etat und andere Formalitäten gingen zu Beginn der Mitgliederversammlung rasch über die Bühne. Anschließend keine Überraschungen bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen zum Vorstand: Alle seine bisherigen Mitglieder kandidierten erneut und erhielten das Vertrauen. Dazu ein Neuer: Christoph Kempkes, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main (RWZ), zieht erstmals in den Vorstand ein.

Auf ein Füllhorn an Plänen und Vorhaben blickt die Raiffeisen-Gesellschaft in den bevorstehenden Monaten – sie alle eint: die Genossenschaftsidee lebt! Und das in vielerlei Hinsicht: Ob bei Veranstaltungen wie dem Raiffeisen-Camp, das sich insbesondere an junge Genossenschaftler wendet, oder bei Tagungen und Kongressen, die zum Beispiel mit der Deutschen Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft durchgeführt werden. Oder bei digitalen Stammtischen und mit dem regelmäßig erscheinenden Newsletter. 2022 wird vieles davon das Geburtstagsmotto „Rendezvous by Raiffeisen“ tragen – denn die Raiffeisen-Gesellschaft wird zehn Jahre jung.



Zu diesem Ausblick kam im Rahmen der Mitgliederversammlung noch ein Kaleidoskop von Einblicken – mit Alexander Boldyreff, Mitglied im Kuratorium der Raiffeisen-Gesellschaft und Vorstand der Werhahn KG. Wirtschafts- und Genossenschaftsleben kennt er gut und sein Impulsvortrag über Kraft und Stärke von Genossenschaften begeisterte die Teilnehmer der Veranstaltung. Alexander Boldyreff verknüpfte dies mit einem freundlichen Appell: Mehr Sichtbarkeit könnte die Genossenschaftsidee durchaus vertragen. (PM)


Lokales: Wirges & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


DNA-Analyse bestätigt: Zwölf Lämmer in Wallmerod gehen auf das Konto des Wolfs

Wallmerod. Die genommenen DNA-Proben von acht toten Lämmern, die innerhalb der Verbandsgemeinde Wallmerod (Westerwaldkreis) ...

Warnstreiks bei der Deutschen Telekom: 12.000 Mitarbeiter senden starkes Signal

Region. Nach Angaben von ver.di beteiligten sich bundesweit etwa 12.000 Telekom-Mitarbeiter an den ganztägigen Warnstreiks, ...

713 'Meister made in Koblenz': Westerwälder erzielt bestes Prüfungsergebnis

Region. Kurt Krautscheid, Präsident der HwK Koblenz, eröffnete die Veranstaltung mit lobenden Worten für die Vielfalt und ...

Workers' Memorial Day: IG BAU warnt vor unterschätzten Gefahren im Freien

Westerwaldkreis. Anlässlich des internationalen Workers' Memorial Day warnte Gordon Deneu, Bezirksvorsitzender der IG BAU ...

Lebenselixier Trinkwasser: SGD Nord setzt Wasserschutzgebiet "Stollen Alexandria" fest

"In einem sehr umfangreichen Verfahren konnten wir sicherstellen, dass für die Menschen in der Region um Bad Marienberg ihr ...

Besondere Bilderausstellung im Rathaus Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. "Malen und kreativ sein fand ich schon von Kindesbeinen an sehr spannend und inspirierend. Den Linkshändern ...

Weitere Artikel


Friedhelm Zöllner Ausstellung im Stöffel-Park: "Der Holzweg ist ein wunderbarer Weg"

Enspel. Die Eröffnung der Ausstellung "Der Holzweg ist ein wunderbarer Weg – Im Spannungsfeld zwischen skulpturaler Darstellung ...

Kindertagesstätte St. Martin gewinnt bei Jolinchen Malwettbewerb

Ransbach-Baumbach. Kurz nach der diesjährigen Sommerpause überraschten Gesundheitscoach Andrea Schweizer-Waser und Thomas ...

Neuer Ort – bekanntes Konzept: Der Wochenmarkt zieht auf den Ferbachparkplatz

Höhr-Grenzhausen. Seit dem 27. April 2018 herrschte nun jeden Freitag buntes Treiben auf dem Töpferplatz Mitten im Herzen ...

Zeugen gesucht: Diebe sind in Montabaur unterwegs

Montabaur. Seit Ende August ist im Stadtgebiet eine Häufung von Diebstahlsdelikten im Stadtgebiet Montabaur zu verzeichnen. ...

Fledermausnacht an der Westerwälder Seenplatte

Steinen/Hundsangen. Den Fledermäusen geht es in diesem Jahr so schlecht wie lange nicht mehr. Anhaltende Kälte und Nässe ...

Kandidaten zur Bundestagswahl: Jens Steuler (Die Basis)

Westerwaldkreis. Unverfälscht und echt sollen die Antworten der Kandidaten zur Bundestagswahl sein. Deshalb sind alle Antworten ...

Werbung