Werbung

Nachricht vom 02.09.2021    

Spaß und Action bei Hachenburger Jugendfreizeit an der Ostsee

14 Jugendliche aus dem Raum Hachenburg konnten sich auch in diesem Jahr freuen, mit dem Jugendzentrum auf Jugendfreizeit zu fahren. Mitte August ging es für fünf Tage in die Nähe von Wismar an der Ostsee. Die Jugendgruppe berichtet.

Kanufahren auf dem Ratzeburger See. (Foto: Jugendzentrum Hachenburg)

Hachenburg. Vom 8. bis 13. August verbracht wir gemeinsam eine richtig gute Zeit in der Nähe von Wismar an der Ostsee. Mit einem gemütlichen alten Bauernhaus fanden wir eine schöne Unterkunft, aber wir waren ja nicht da zum Chillen, wir wollten Action!

Natürlich wollten wir schnell das Meer sehen, also besuchten wir schon nach Ankunft am ersten Abend die Stadt Wismar mit ihrem Hafen. Der erste Morgen führte uns nach einem gemeinsamen Frühstück zum Shoppen nach Schwerin, wo es auch ein Wasserschloss zu besichtigen gab. Während eine Gruppe sich anschließend noch in einem Freizeitbad verausgabte, fand sich im Ferienhaus eine talentierte Kochgruppe zusammen, welche für alle vom Feinsten kochte.

Dienstags konnte uns selbst der Regen nicht vom Kanufahren auf dem Ratzeburger See und durch einen Kanal in schönster Naturlandschaft abhalten. So war am Ende nicht nur die Truppe aus dem gekenterten Boot nass, aber zufrieden über die eigene Leistung und den erlebnisreichen Tag.



Unser Highlight war ein Besuch im Hansapark am Mittwoch. Dort konnte niemandem langweilig werden und nicht nur Adrenalinjunkies kamen hier auf ihre Kosten. Mit unserer „lebhaften“ Gruppe haben wir dabei nicht nur uns selbst, sondern auch die anderen Besucher des Freizeitparks nach Kräften unterhalten.

Nach diesem aufregenden Ausflug stand am Donnerstag Entspannen am Strand auf der Ostseeinsel Poel an. Es war ein sehr schöner Tag und ein toller Ausklang für unsere Freizeit und manche wollten diese am liebsten gar nicht enden lassen!

Nach fünf wunderschönen Tagen ging es dann wieder zurück in die Heimat und alle Teilnehmer freuen sich schon aufs Nachtreffen und wenn es nach Peru in die….
aber das ist eine andere Geschichte. (PM)


Lokales: Hachenburg & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrsunfallflucht in Ötzingen mit positivem Ausgang

Ötzingen. Der Unfall wurde von einem Zeugen beobachtet. Dieser meldete den Vorfall der Polizei. Ein entsprechendes Strafverfahren ...

Gabriel Hermes - Europameister 2022 Solo über 18 UDO Streetdance

Höhr-Grenzhausen. "Up 2 move", das Tanzstudio der "Neuen Heimat", ein Nachmittag mit dem Hip-Hop Tänzer, dessen Kariere steil ...

Ukraine Support: Westerwälder packen an

Montabaur/Region. Die ehrenamtlichen Helfer haben die Geflüchteten aus der Ukraine mit notwendigen Dingen versorgtm um den ...

"Vereinsblutspende" des DRK Selters: Bier gegen Blut

Wittgert. Da die Zahl der Spendenwilligen beim Blutspenden leider rapide sinkt, hat sich das DRK dieses Mal eine besondere ...

Wirges: Verkehrsunfallflucht durch betrunkenen Autofahrer

Wirges. Die Streife der Polizeiinspektion Montabaur konnte den Pkw parkend antreffen und den Fahrer im Haus ermitteln. Aufgrund ...

Westerwald-Tipp: Das Biermuseum in Bitzen

Bitzen. Wer sich für Bier interessiert, der wird sich im Biermuseum in Bitzen wahrscheinlich wohlfühlen. Luis De Sousa hat ...

Weitere Artikel


Der Druidensteig: Etappe 3 von Daaden zum Elkenrother Weiher

Daaden. Fernwanderfreunde kommen auf dem Druidensteig voll und ganz auf ihre Kosten. Mit sechs Etappen und insgesamt 83 Kilometern ...

Unfall mit zwei Verletzten bei Kirburg

Kirburg. Am Mittwoch, dem 1.September, befuhr ein 50-jähriger Pkw-Fahrer um etwa 22.35 Uhr die B 414 aus Richtung Bad Marienberg ...

Zeugen gesucht: Fußgänger in Bad Marienberg überfahren

Bad Marienberg. Am Donnerstag, den 2.September, kam es gegen 21.05 Uhr in der Langenbacher Straße in Bad Marienberg, in Höhe ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Anka Zink "Gerade noch mal gutgegangen!"

Höhr-Grenzhausen. Anka Zink ist bei uns … und wie die Erdmännchen klettern wir alle zusammen aus den Schlupflöchern, nehmen ...

Amtsnachfolger des DFBnet Beauftragten im Fußballkreis Westerwald-Sieg gefunden

Alpenrod. Erfreut zeigte sich jetzt der Kreisvorstand, dass Timo Hoppe (Alpenrod) bereit war, diesen Posten zu übernehmen. ...

Lionsclub Westerwald startet mit erstem regulärem Clubabend ins Lionsjahr

Koblenz / Mündersbach. Zunächst präsentierte Susanne Szczesny-Oßing ihr Unternehmen die Elektrowerk Mündersbach (EWM) AG ...

Werbung