Werbung

Nachricht vom 02.09.2021    

Kurzfristiger Wechsel: Leber verlässt die Eisbären Richtung Hundsangen

Der Fußballer Gabriel Leber verlässt die Eisbachtaler Sportfreunde nach 31 Pflichtspielen für die erste Mannschaft mit sofortiger Wirkung und wechselt zu dem Bezirksligisten SV Hundsangen.

Gabriel Leber (links) verlässt die Eisbachtaler Sportfreunde mit sofortiger Wirkung und schließt sich dem Bezirksligisten SV Hundsangen an. (Foto: Andreas Egenolf)

Hundsangen. Fußball-Oberligist Sportfreunde Eisbachtal hat zum Ende der Transferperiode einen kurzfristigen Abgang zu verzeichnen: Gabriel Leber wird die Westerwälder in Richtung des benachbarten Bezirksligisten SV Hundsangen verlassen. Der Kooperationspartner der Eisbären hat den 21-Jährigen aus Hadamar-Steinbach verpflichtet und sich mit den Sportfreunden kurzfristig über Transfermodalitäten geeinigt.

In Hundsangen trifft der auf der rechten Außenbahn beheimatete Gabriel Leber mit Trainer Ralf Hannappel auf seinen ehemaligen A-Jugendtrainer bei den Eisbären. Der Hundsänger Neuzugang war seit Sommer 2016 bei den Eisbachtalern aktiv und schaffte über die B- und A-Jugend den Sprung in die erste Mannschaft, für die er im April 2019 sein Debüt in der Rheinlandliga feierte. Insgesamt absolvierte der 21-Jährige 31 Pflichtspiele für die erste Mannschaft der Eisbachtaler in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, der Rheinlandliga sowie im Rheinlandpokal. Hierbei gelangen ihm in der Rheinlandpokalsaison 2019/2020 zwei Treffer. (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sachbeschädigung an parkendem Fahrzeug in Hachenburg

Hachenburg. Zwischen Samstag, dem 23. Oktober gegen 20 Uhr und Sonntag, dem 24. Oktober gegen 9 Uhr hat sich im Dehlinger ...

Letzte geführte Wanderung in diesem Jahr auf den neuen "Gemaahnsweschelschern"

Stockum-Püschen. Anfang Oktober wurde in Stockum-Püschen das neue Wanderkonzept der „Gemaahnsweschelscher“ eröffnet. Das ...

Radweg Rehe: Diskussion auf eine faire und sachliche Ebene zurückführen

Rennerod / Rehe. Die aktuelle Diskussion zu den Arbeiten am Radweg Rehe muss aus Sicht der Verbandsgemeindeverwaltung Rennerod ...

Steinebacherin sammelt mit Filzarbeiten 2.000 Euro für stationäres Hospiz St. Thomas

Dernbach / Steinebach. „Meine Filzarbeiten bereiten so vielen Menschen Freude, da war die Entscheidung schnell getroffen, ...

Rehe fragte nach dem "Warum?" des Kahlschlags am Rad- und Wanderweg

Rehe. Das Thema des radikalen Kahlschlags des Rad- und Wanderwegs bei Rehe beherrscht und beschäftigt Bürger aus Rehe, aber ...

Impfbus im Westerwald unterwegs

Region. „Die Impfbusse waren diese Woche wieder erfolgreich im Einsatz. Allein am Standort der TSG Kaiserslautern haben rund ...

Weitere Artikel


Lionsclub Westerwald startet mit erstem regulärem Clubabend ins Lionsjahr

Koblenz / Mündersbach. Zunächst präsentierte Susanne Szczesny-Oßing ihr Unternehmen die Elektrowerk Mündersbach (EWM) AG ...

Amtsnachfolger des DFBnet Beauftragten im Fußballkreis Westerwald-Sieg gefunden

Alpenrod. Erfreut zeigte sich jetzt der Kreisvorstand, dass Timo Hoppe (Alpenrod) bereit war, diesen Posten zu übernehmen. ...

Kulturzentrum "Zweite Heimat": Anka Zink "Gerade noch mal gutgegangen!"

Höhr-Grenzhausen. Anka Zink ist bei uns … und wie die Erdmännchen klettern wir alle zusammen aus den Schlupflöchern, nehmen ...

Testen und Impfen vor dem Schulstart: Sonderaktion war ein voller Erfolg!

Montabaur / Westerburg. Durch die hervorragende Mithilfe der Schulen, die die Aktion über die Schulmedien ebenfalls beworben ...

evm will "Energieschub für Vereine" liefern

Koblenz. „Wir wollen die Region fit für die Zukunft machen und gleichzeitig Menschen ermutigen und ihnen helfen, gemeinsam ...

Kandidaten zur Bundestagswahl: Dennis Sturm (FDP)

Westerwaldkreis. Unverfälscht und echt sollen die Antworten der Kandidaten zur Bundestagswahl sein. Deshalb sind alle Antworten ...

Werbung