Werbung

Wirtschaft | Anzeige


Nachricht vom 02.09.2021    

IKK Südwest für digitalen Service ausgezeichnet

Das renommierte Computer-Magazin CHIP hat das digitale Angebot von rund 22 gesetzlichen sowie acht privaten Krankenversicherungen unter die Lupe genommen. Und das Ergebnis des deutschlandweiten Vergleichs steht fest: Die IKK Südwest landet mit ihrem digitalen Portfolio als beste regionale Kasse auf dem zweiten Platz und erhielt die Gesamtnote „sehr gut" (1,3).

Logo IKK

Region. Insgesamt nur drei gesetzliche Krankenkassen erreichten die Bestnote. Untersucht wurden die Funktionen der Online-Filiale und der Smartphone-App für Versicherte sowie die digitalen Service- und Gesundheitsangebote der Kassen. Nicht nur in der Gesamtwertung, sondern auch in den einzelnen Kategorien erzielt die IKK Südwest Bestleistungen.

Sowohl in der Kategorie eigene „App" als auch in den Kategorien „Service" und „Webportal" schnitt die IKK Südwest mit der Note „sehr gut" ab. Bei den „digitalen Gesundheitsangeboten" erhielt sie die Note „gut". Vorstand Daniel Schilling freut sich über das ausgezeichnete Ergebnis im Test: „Wir sind stets darauf bedacht, unser Handeln an den Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden auszurichten. Aus diesem Grund bauen wir seit Jahren neben unserem Geschäftsstellennetz auch unsere E-Health-Angebote und digitalen Services kontinuierlich aus. Dass wir nun als einzige regionale Krankenkasse auf dem Siegertreppchen stehen, zeigt, dass man persönliche Beratung und den Komfort von mobiler digitaler Kommunikation unkompliziert kombinieren kann. Wir möchten auf allen Kanälen – sowohl on- als auch offline – rund um die Uhr für unsere Versicherten da sein."

Die IKK Südwest App leistet mit ihren hilfreichen Funktionen einen wichtigen Beitrag zu den herausragenden Bewertungen des CHIP-Magazins: Neben dem Hochladen von wichtigen Dokumenten bietet die App einen Erinnerungsservice für Vorsorgeuntersuchungen oder anstehende Impfungen. Auch weitere Service-Leistungen wie digitale Kommunikationsmöglichkeiten für die Versicherten mit der Kasse waren Bestandteil des Tests.

Ebenso haben die digitalen Gesundheitsangebote der IKK Südwest im Test gut abgeschnitten. Neben Gesundheits-Apps flossen auch Online-Coachings sowie weitere Online-Angebote in die Bewertung mit ein. Die Vielfalt des digitalen Zusatzangebots wurde in insgesamt 14 Kategorien näher beleuchtet. Dazu gehörten unter anderem die Themen Schwangerschaft, Fitness und Ernährung. „Als eine der ersten Krankenkassen haben wir digitale Innovationen für die Versicherten zugänglich gemacht hat. Die Bewertung von CHIP bestärkt uns in unserem Handeln, Gesundheitsversorgung stets noch besser zu machen", so IKK-Südwest-Geschäftsführer Günter Eller. „Bei digitalen Gesundheitsanwendungen achten wir zudem auf eine ausgewogene Mischung aus sinnvollen therapiebegleitenden Angeboten und Präventionsmöglichkeiten – beispielsweise Coachings für gesunde Ernährung oder zur Bewältigung von Stress sind dabei wichtige Themen."



Bereits in der Vergangenheit erhielt die IKK Südwest unter anderem von Focus Money für ihren Service und digitalen Angebote hervorragende Bewertungen. „Unsere digitalen Leistungen und Online-Services ermöglichen mehr Flexibilität und gehen dabei individuell auf den Bedarf der Kundinnen und Kunden ein. Genauso wie unser neuer Wahltarif IKK NOW. An dem großen Interesse insbesondere von jungen Menschen und den vielen Anfragen zeigt sich, dass wir die Belange der Versicherten in allen Lebenslagen - online und persönlich - im Blick haben und ihnen mit unserem Angebot einen echten Mehrwert bieten können", so Eller abschließend.

Die IKK Südwest
Aktuell betreut die IKK Südwest mehr als 630.000 Versicherte und über 90.000 Betriebe in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Versicherte und Interessenten können auf eine persönliche Betreuung in unseren 21 Kundencentern in der Region vertrauen. Darüber hinaus ist die IKK Südwest an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die kostenfreie IKK Service-Hotline 0800/0 119 119 oder www.ikk-suedwest.de zu erreichen.
.



Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Großraumtransporte auf Rastplatz Montabaur stillgelegt

Die Schwerverkehrs-Kontrolleure der Verkehrsdirektion Koblenz kontrollierten in der Zeit von Montag, 13. bis zum Donnerstag, 16. September den gewerblichen Güterverkehr auf verschiedenen Rast- und Parkplätzen entlang der Autobahnen.


Geführte Wanderung zum Kloster Marienstatt - Limbacher Runde 20

Eine Besonderheit erwartet die Teilnehmer der geführten Wanderungen des Kultur- und Verkehrsvereins Limbach e. V. (KuV) am letzten Sonntag im September. Denn die zehn Kilometer lange Rundwanderung wird in Zusammenarbeit mit der Facebook-Wandergruppe "Wandern im Westerwald" durchgeführt.


Politik, Artikel vom 17.09.2021

Biodiversität im Praxistest

Biodiversität im Praxistest

Hoher Besuch beim Wiesenhof in Maxsain: Landrat, Landtagsabgeordnete, Bundestagsabgeordneter und Kommunalpolitiker der CDU-Kreistagsfraktion informierten sich auf dem Anwesen des landwirtschaftlichen Familienbetriebes über Möglichkeiten, Grünflächen abzumähen, ohnedie Artenvielfalt von Insekten und Kleinsttieren zu gefährden.


Region, Artikel vom 17.09.2021

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

Historischer Kannofenbrand in Höhr-Grenzhausen

In Höhr-Grenzhausen wird das immaterielle Weltkulturerbe des traditionellen Kannofenbrandes wiederbelebt. Die Jahrhunderte alte Methode hat sich lange bewährt und das Wissen darum droht nun, für immer verloren zu gehen. Das Spektakel wird im Internet live gestreamt.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Neuer Termin: 6. IHK-Expertenrunde „Vertrieb“ am 6. Oktober als Hybrid-Veranstaltung

Montabaur. Die Zeit schreitet voran und die IHK-Expertenrunde Vertrieb steuert bereits auf ihre sechste Ausgabe zu. Alle ...

Eine Mauer mit Charakter - viele Gestaltungsmöglichkeiten

Bendorf. Der gesamte Außenbereich erhält mit Mauerelementen einen besonderen Charakter. Robuste Betonsteinelemente sehen ...

Wäller Markt startet radikal regional - Finanzierung steht

Montabaur. Der Wäller Markt ist eine regionale Plattform für den gesamten Westerwald für den Onlinehandel, einschließlich ...

Wissen: Digital-Stammtisch gab Start-ups eine Plattform

Wissen. Am Dienstag, dem 7. September (2021) ab 18.30 Uhr traf sich der Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg in Kooperation ...

Westerwälder Holztage: Fachbesuchertag startet am 10. September

Region Westerwald. Der Fachbesuchertag widmet sich der Digitalisierung im Holzbausektor – erlebbar anhand von zwei Highlightprojekten. ...

„Copado“ verwandelt Holz in individuelle Möbel und exklusive Objekteinrichtungen

Ötzingen. Der Markenname ist eine Zusammenziehung aus „Concept-Partner Dominic“. Vor sieben Jahren fing Geschäftsführer Dominic ...

Weitere Artikel


BEATradicals fetzten den Wiesensee

Stahlhofen. Fans feierten Johannes Schmidt vom Kulturbüro der Verbandsgemeinde Westerburg und sangen, er müsse normalerweise ...

Kandidaten zur Bundestagswahl: Dennis Sturm (FDP)

Westerwaldkreis. Unverfälscht und echt sollen die Antworten der Kandidaten zur Bundestagswahl sein. Deshalb sind alle Antworten ...

evm will "Energieschub für Vereine" liefern

Koblenz. „Wir wollen die Region fit für die Zukunft machen und gleichzeitig Menschen ermutigen und ihnen helfen, gemeinsam ...

Europäische Solidarität ist nötig: Plädoyer für Integration statt Angst und Abschottung

Hachenburg. Pfarrer Lipsch ist der interkulturelle Beauftragte der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, der Leiter ...

Keramikmuseum Westerwald lädt ein: Veranstaltung „Blick in unsere Landschaft“

Höhr-Grenzhausen. Die heimische Landschaft spielt eine wichtige Rolle in den Arbeiten der norwegischen Künstlerin Marit Tingleff, ...

Musik, die die Seele berührt: Trio Glissando Stuttgart gastiert in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Musik ist eine Sprache, die in der ganzen Welt verstanden wird, die Grenzen überwinden kann und viele Emotionen ...

Werbung