Werbung

Nachricht vom 01.09.2021    

Musikalische Weinprobe “WeinMusikGenuss“ und Familientag des Männerchors Horbach

Am Wochenende des 18. und 19. September lädt der Männerchor Cäcilia Horbach zu zwei Veranstaltungen ein. Am Samstag findet eine musikalische Weinprobe statt und Sonntag kommen dann die Familien beim Familientag auf ihre Kosten.

“WeinMusikGenuss“ und Familientag des Männerchors Cäcilia Horbach. (Foto: Männerchor Cäcilia Horbach)

Horbach. Am Samstag, 18. September, ab 17 Uhr findet die musikalische Weinprobe unter dem Titel "WeinMusikGenuss" statt. Dazu kann als musikalischer Gast der Männerchor Liederkranz Berod begrüßt werden. Die Männer aus Berod und Umgebung stehen unter der Leitung von Mario Siry und können auf sehr beachtliche musikalische Erfolge zurückblicken. Neben unzähligen Erstplatzierungen bei Chorwettbewerben ist die erfolgreiche Teilnahme beim Deutschen Chorwettbewerb in Weimar zu nennen.

Besonders freut sich der Männerchor Cäcilia Horbach auch auf seinen Freund Alwin Michael Schronen, einen der renommiertesten zeitgenössischen Komponisten für Chorliteratur und seit über zehn Jahren sehr erfolgreich mit seiner Musik. Schronen ist gleich mehrfach in das Event eingebunden, denn er bringt einige Kompositionen rund um den Wein für den Männerchor mit und wird die Stücke mit dem Männerchor Horbach und dem Gastchor aus Berod einstudieren. Alwin sei schon sehr lange mit dem Wein verbunden und ein ausgezeichneter Weinsommelier. Unter dem Namen "Almavino" vertreibt er mit seiner Frau Marion ausgewählte Spitzenweine und wird eine Auswahl mit in den Westerwald bringen.

Die Weinprobe wird vom Weingut Jost aus Bacharach am Rhein mit sechs erlesenen Weinen bestückt und von der jungen Winzerin Cecilia Jost vorgestellt. Cecilia Jost setzt auf hohe Qualität, ein ansprechendes Sortiment und will sich so von Massenproduktionen absetzen, was ihr auch gelingt, denn ihre Weine werden sogar bei Staatsbesuchen serviert. Zur Weinprobe gehört natürlich auch der passende Snack. Mit hausgemachtem Spundkäse und Laugengebäck vom Sangeskollegen Mario Schink soll auch hier gepunktet werden.

Auch der Chorleiter Jürgen Faßbender interessiert sich bereits viele Jahre für den Wein, den Anbau und den Ausbau und ist gleichfalls Weinsommelier. Deshalb verbindet die beiden Chormusiker seit vielen Jahren eine "doppelte" Freundschaft.

Im Rahmen des Weinevents werden die Weinkenner die Weine, ihre Herkunft und Charaktere vorstellen und damit die Verkostung zu einem besonderen Erlebnis machen.
Wie der Titel "WeinMusikGenuss" schon vermuten lässt, wird die Weinprobe durch chormusikalische Beiträge der beiden Männerchöre aus Berod und Horbach ergänzt.

Das Weinevent findet am Buchfinkenzentrum in Horbach-Gackenbach statt und ist als Open-Air geplant. Die Weinprobe beginnt um 17 Uhr und ab circa 18.30 Uhr gibt es ein Konzert mit den Sangesfreunden aus Berod. Das Konzertprogramm wird aus dem großen Schatz von Chorliteratur rund um den Wein gestaltet.



Karten:
Weinprobe, einschließlich Konzert, wie beschrieben 20 Euro pro Person
Konzertkarte fünf Euro pro Person (Schüler und Studenten frei)
Kartenverkauf über die Homepage www.mgv-horbach.de unter „Kartenbestellung“, Vorbestellung über kartenservice@mgv-horbach.de oder telefonisch über 06439 598 99 66 sowie bei allen Sängern.

Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung in der Halle im Buchfinkenzentrum statt. Da gegebenenfalls eine Begrenzung der Besucherzahl angeordnet wird, müssen die Karten nach dem Eingang der Bestellung / dem Erwerb limitiert werden.

Familientag am Sonntag, 19. September, ab 10 Uhr.
Nach der langen, coronabedingten Abstinenz sollen die Sängerfamilie und alle Buchfinken zu einem Familientag eingeladen werden, um ersehnte Begegnungen zu ermöglichen. Natürlich werden hier die jungen Sänger im Kinder- und Jugendchor Buchfinkenland mit einbezogen.

Die Veranstaltung findet, wie auch das Weinevent am Vortag, am Buchfinkenzentrum statt. Hier sind gute Bedingungen, um sich coronakonform zu treffen. Sollte das Wetter die Sänger im Stich lassen, wird die Veranstaltung in der Halle stattfinden. In diesem Fall muss auf eine gute Lüftung geachtet werden, daher wird gebeten, sich kleidungstechnisch entsprechend einzustellen.

Das lockere musikalische Programm wird vom Kinder- und Jugendchor Buchfinkenland und dem Männerchor Cäcilia gestaltet. Aber auch das Publikum soll eine Gelegenheit zum Mitsingen erhalten und einbezogen werden. Dazu wird Mario Siry, Chorleiter des KiJuChores, ein offenes Singen für Kinder- und Jugendliche, sowie die anwesenden „Mamas, Papas, Omas, Opas und Freunde“ anleiten und zum Mitsingen einladen.

Für Kurzweil unter den jungen Gästen werden eine betreute Hüpfburg aufgebaut und beliebte Spiele wie Sackhüpfen, Eierlauf und Dosenwerfen angeboten. Für das leibliche Wohl wird gesorgt, sodass die eigene Küche mal geschont werden kann.

Es wird kein Eintritt erhoben und dafür eine Spendenbox für die Flutopfer im Ahrtal aufgestellt, in die jeder nach seinem Ermessen einen Betrag leisten kann.

Für den Zugang zu den Veranstaltungen gelten nach derzeitigem Stand die 3-G-Regeln, „Genesene, Geimpfte und Getestete mit Nachweis“. Kontaktdatenerfassung mit LUCA oder Kontaktformular. (PM)


Mehr zum Thema:    Veranstaltungen   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim WW-Kurier


Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

In Zusammenarbeit des Gesundheitsministeriums mit dem Landessportbund startet eine großangelegte Impfkampagne für 12- bis 17-Jährige. Der konstruktiver Austausch mit politisch Verantwortlichen wird dabei fortgeführt. Die Impfquote soll weiter steigen. In den letzten 28 Tagen starben derweil fünf Westerwälder mit Corona.


Katharinenmarkt soll Corona-konform und sicher stattfinden

Nachdem der beliebte Katharinenmarkt im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, soll die über 500-jährige Tradition in diesem Jahr am 6. November wieder fortgeführt werden. "Absagen ist für uns keine Option", so Stadtbürgermeister Stefan Leukel.


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Um einen erneuten Lockdown im Winter zu umgehen und dennoch einem Großteil der Bevölkerung ein normaleres Leben zu ermöglichen, hat sich bei den Optionen der Personen-Beschränkungen und der Definition der Warnstufen einiges getan.


Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Im Rahmen der Vorbereitung der notwendigen Wegsanierung des Rad-Wanderwegs bei Rehe wurden kürzlich Baumfällarbeiten vorgenommen. Der radikale Kahlschlag stößt bei den Einwohnern auf Unverständnis, auch wenn sie laut Verbandgemeinde im gesamten Umfang genehmigt gewesen seien.


Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Das aktuelle Tiefdruckgebiet wird von Hoch „Philine“ abgelöste. Es bringt dem Westerwald am Samstag und Sonntag viel Sonne. Nachts werden die Temperaturen deutlich sinken. Es ist mit Bodenfrost zu rechnen. Empfindliche Balkonpflanzen müssen geschützt oder ins Winterquartier gebracht werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


Übersicht zu 2G, 2G+, 3G und den Warnstufen: Was gilt wann?

Region. Es wird immer unübersichtlicher im Dschungel der Corona-Maßnahmen. War bis vor Kurzem noch 3G mit „Geimpfte, Genesene ...

Westerwaldwetter am Wochenende: Sonnige Tage - Kalte Nächte

Region. Im Laufe des Freitagnachmittags lockert die Bewölkung immer weiter auf. In der Nacht zum Samstag (16. Oktober) wird ...

Corona: 58-Jähriger aus der Verbandsgemeinde Hachenburg verstorben

Westerwaldkreis. Die Impfkampagne des Geundheitsministerium des Landes erhält Rückenwind von den Rheinland-pfälzischen Sportvereinen. ...

Empörung über Kahlschlag am Rad-Wanderweg bei Rehe

Rehe. Bei der Redaktion des WW-Kuriers haben sich in den letzten Tagen vermehrt Einwohner aus Rehe gemeldet, die sich empört ...

Ein großer Roman über ein kleines Theater: Thomas Hettche liest aus Herzfaden

Hachenburg. Ein zwölfjähriges Mädchen gerät nach einer Vorstellung der Augsburger Puppenkiste durch eine verborgene Tür auf ...

Auf Pilzsuche unterwegs im Westerburger Wald

Stahlhofen am Wiesensee. Der Pilzexperte Ralph Duwe ist mit 20 Interessierten in die Pilze gegangen. Diese bekamen bei der ...

Weitere Artikel


Abiturjahrgang 1990 des Mons-Tabor-Gymnasiums spendet 2.300 Euro an Hospiz

Dernbach. Es gibt viele Gelegenheiten, Spenden zu sammeln und etwas Gutes zu tun. Den Gedanken hatte auch der Abiturjahrgang ...

Musik, die die Seele berührt: Trio Glissando Stuttgart gastiert in Bad Marienberg

Bad Marienberg. Musik ist eine Sprache, die in der ganzen Welt verstanden wird, die Grenzen überwinden kann und viele Emotionen ...

Keramikmuseum Westerwald lädt ein: Veranstaltung „Blick in unsere Landschaft“

Höhr-Grenzhausen. Die heimische Landschaft spielt eine wichtige Rolle in den Arbeiten der norwegischen Künstlerin Marit Tingleff, ...

Frank Fischer – Meschugge: Vielfach prämierter Kabarettist gastiert in Hachenburg

Hachenburg. me|schug|ge (hebräisch-jüdisch) ist die umgangssprachliche Bezeichnung für verrückt. Das steht zumindest im Duden. ...

Westerwälder Rezepte: Lauch-Kartoffel-Suppe mit Speck

Region. Der meteorologische Herbst hat begonnen. Gegen die innere und äußere Kälte hilft eine herzhafte Lauch-Kartoffel-Suppe, ...

Spendenaktion der Gemeinnützigen Gesellschaft für Behindertenarbeit Hachenburg

Hachenburg. Entsetzt, traurig und gleichzeitig überaus solidarisch zeigten sich die Mitarbeitenden der Gemeinnützigen Gesellschaft ...

Werbung