Werbung

Nachricht vom 30.08.2021    

Corona übersteigt Inzidienz von 70: Jugend besonders stark infiziert

Die Corona-Zahlen steigen leider weiter. Am 30. August grassieren 297 aktive Fälle im Westerwaldkreis, 71 Fälle mehr, als fünf Tage zuvor. Der relevante Inzidenzwert des Kreises klettert aktuell auf 74,3.

Symbolfoto

Westerwaldkreis. Mit einer Inzidenz von 74,3 ist der Westerwaldkreis aktuell immer noch ein wenig stärker betroffen, als der Landesdurchschnitt von 72,1 den das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Koblenz ermittelt hat. Demnach steigt die Inzidenz der unter 20-Jährigen im Westerwald sogar auf bedenkliche 194,1. Die Inzidenz der 20- bis 59-Jährigen sinkt leicht auf 75,6.

Eine zweite Testung in der Kita Pestalozzistrasse in Bad Marienberg brachte kein weiteres positives Ergebnis. Die Quarantäne endet damit am 1. September.
In der Kita Hattert gab es mittlerweile ebenfalls einen positiven Fall. 44 Personen sind in der Quarantäne. Eine erste Testung brachte kein weiteres Ergebnis, die zweite Testung wird am 5. September durchgeführt.

Die Impfungen bei den Hausärzten werden von der kassenärztlichen Vereinigung bis zum 26. August mit 48.212 Erstimpfungen angegeben, 1.142 mehr als am 23. August. Davon sind 46.073 Zweitimpfungen, 509 mehr, als am 23. August.

Beim Landesimpfzentrum in Hachenburg wurden laut Kreisverwaltung bis zum 29. August 63.466 Menschen erstgeimpft, das sind 653 Erstimpfungen seit dem 24. August, davon haben 55.704 Menschen auch schon die Zweitimpfung erhalten, das sind 321 Zweitimpfungen seit dem 24. August.

Landesimpfzentrum
Alle Personen ab 12 Jahre können sich noch bis zum 29. September im Landesimpfzentrum des Westerwaldkreises in Hachenburg, Am Schwimmbad 2, ohne Termin impfen lassen. Gewählt werden kann zwischen den Impfstoffen von Biontech (für Kinder unter 18 Jahren verbindlich) und Johnson & Johnson. Bei Minderjährigen muss ein Sorgeberechtigter anwesend sein.



Der Impfbus kommt nach Selters
Am Donnerstag, 2. September, hält der mobile Impfbus von 8 bis 18 Uhr vor dem Saynbachcenter in der Bahnhofstraße in Selters. Alle Personen, die bereits eine Impfung in einem Impfbus erhalten haben, können ebenfalls an den angegebenen Tagen für die Zweitimpfung ins Landesimpfzentrum kommen. Der Abstand zwischen den Impfungen sollte bei dem Impfstoff von Biontech mindestens 21 bis 42 Tage betragen.

Für Personen, die eine Zweite Impfung mit dem Impfstoff von Moderna benötigen:
Hier muss der Abstand zwischen den Impfungen mindestens 28 bis 42 Tage betragen. An folgenden Tagen können Zweitimpfungen mit dem Impfstoff von Moderna im Landesimpfzentrum durchgeführt werden: Mittwoch, 1. September, Montag, 13. September und Samstag, 25. September

Alle Impfungen finden statt zwischen 9 und 17 Uhr.

Achtung:
An folgenden Tagen ist das Impfzentrum geschlossen:

Sonntag, 5. September,
Samstag, 11. September,
Sonntag, 12. September,
Samstag, 18. September,
Sonntag, 19. September,
Sonntag, 26. September,
Donnerstag, 30. September

Aktive Fälle nach Verbandsgemeinden:
Bad Marienberg 56 (+8)
Hachenburg 31 (+18)
Höhr-Grenzhausen 17 (-1)
Montabaur 35 (+3)
Ransbach-Baumbach27 (+4)
Rennerod 9 (+-0)
Selters 37 (+13)
Wallmerod 7 (+-0)
Westerburg 35 (+21)
Wirges 43 (+5)
Westerwaldkreis 297 (+71)
Die Vergleichswerte in Klammern gelten seit dem 25. August, zeigen also die Veränderungen binnen fünf Tagen an.

Weitere Informationen hier.

Quellen: Westerwaldkreis, Landesuntersuchungsamt, Landesimpfzentrum


Mehr dazu:   Coronavirus  
Lokales: Montabaur & Umgebung

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


B 255 bei Heiligenroth: Kleinwagen flitzt zu schnell in Ausfahrt und überschlägt sich

Heiligenroth. Der ortsunkundige Fahrer war aus Richtung Rennerod kommend in Richtung A 3, Köln unterwegs, als er die Kontrolle ...

Planmäßiger Abschluss der Überbaubetonage an der Nisterbrücke trotz Herausforderungen

Nister. Der LBM Diez verkündete den erfolgreichen Abschluss der Überbaubetonage der Talbrücke über die Nister an der B 414 ...

Unbekannter beschädigt Auto in Steinebach: Polizei sucht Zeugen

Steinebach. Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht vom Freitag auf Samstag (12. und 13. Juli) ein in der Straße "In ...

Autofahrer auf der B 54 bei Zehnhausen mit 2,77 Promille gestoppt

Zehnhausen. Am 13. Juli, gegen 23.35 Uhr, meldeten Verkehrsteilnehmer einen unsicher fahrenden Pkw auf der Bundesstraße 54, ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss: 43-Jähriger aus Wahlrod durchbricht Leitplanke

Wahlrod. Gegen 22.25 Uhr am 13. Juli kam es auf der Kölner Straße (B8) in Wahlrod zu dem Unfall. Der Beschuldigte war aus ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Weitere Artikel


Natur pur - Wandern mit dem Hauptverein des Westerwald-Vereins e.V.

Weltersburg/Kurtscheid. Nach dem erfolgreichen Neustart der Wanderaktivitäten Anfang Juni folgte am 28. und 29. August das ...

Septemberprogramm in der Verbandsgemeinde Rennerod

Rennerod. Die Auflistung der uns von der Verbandsgemeinde Rennerod genannten Veranstaltungen ist natürlich unter Vorbehalt ...

Wandern im Westerwald: Kleiner Wäller Basalt + Wasser an der Ulmbachtalsperre

Greifenstein. Zehn kleine Wäller gibt es, die Runde “Basalt + Wasser“ ist einer von den als Spazierwegen beschriebenen Wanderungen ...

Geführte E-Bike-Radtour auf der “Nassau-WällerLand Radroute“

Stahlhofen am Wiesensee. Circa 60 Kilometer gilt es auf der gemeinsamen Radtour zu absolvieren, daher ist die Tour für geübte ...

Westerwald Brauerei läutet die Festbier-Zeit ein

Hachenburg. Das saisonale Hachenburger Festbier ist ab sofort wieder im gut geführten Getränkehandel in Flasche, Partyfass ...

Tanja Machalet traf in Wirges auf Alexander Schweitzer

Wirges. Gleich mehrere Zukunftsthemen standen im Mittelpunkt des Gesprächs zwischen SPD-Bundestagskandidatin, Tanja Machalet, ...

Werbung