Werbung

Nachricht vom 29.08.2021    

Dreist: Zweifache Trunkenheit am Steuer führt zu Unfall

Manche Menschen sind bekanntlich uneinsichtig, andere sind schlichtweg unverschämt. Wenn ein angetrunkener Autofahrer von der Polizei gestellt wird und kurz danach wieder im Auto sitzt und dann auch noch einen Unfall verursacht, dann braucht er sich über Strafe nicht wundern.

Symbolfoto

Hachenburg. Bereits am Freitag, den 27. August, gegen 15.15 Uhr wurde bei einem 50-jährigen Pkw-Fahrer aus der Verbandsgemeinde Hachenburg im Rahmen einer Verkehrskontrolle starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Gegen 16.45 Uhr, nur anderthalb Stunden später, wurde die Polizeiinspektion Hachenburg zu einem Parkplatzunfall gerufen, bei welchem Sachschaden entstanden sei.

Hierbei stellte sich heraus, dass der 50-Jährige sich erneut in sein Fahrzeug gesetzt hatte und den Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss verursachte. Ihm wurde zum zweiten Mal für den Tag eine Blutprobe entnommen und ein weiteres Strafverfahren wegen der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.

Der Pkw wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten sichergestellt. (PM)


Mehr zum Thema:    Blaulicht   
Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Anmeldung zum WW-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Westerwaldkreis.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Frauenstaatssekretär David Profit besucht Frauennotruf und Interventionsstelle

Westerburg. Außerdem nutzte der Staatssekretär die Gelegenheit, um nachträglich zum 30-jährigen Jubiläum des Frauennotrufs ...

Mehr Geld für 240 Maler und Lackierer im Westerwaldkreis

Westerwaldkreis. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) Koblenz-Bad Kreuznach mit und rät den Beschäftigten ...

Der Igel goes Charity: Hachenburger Theaterstück im Altenzentrum Haus Helena

Hachenburg. Es piekst schon wieder, denn die nächste „Ischel-Aufführung“ steht an. Dieses Mal treten die „theatermacher“ ...

Workshops zur Aktionswoche Wiedereinstieg

Montabaur. Die für den 30. Oktober im Keramikmuseum geplante Abschlussmesse der „Frauen in Aktion“ muss aus organisatorischen ...

Grundschule in Tansania: Schon 250 Kinder bekommen dank Wäller Spenden Unterricht

Mogendorf. Arbeiten in Afrika statt Auszeit im Allgäu: Mit seinen fast 80 Lenzen fliegt der Mogendorfer Eberhard Ströder ...

Sturmtief "Ignatz" beeinträchtigt die Stromversorgung

Region. Der Sturm über Rheinland-Pfalz hat auch Auswirkungen auf die Stromversorgung im Versorgungsgebiet der Unternehmensgruppe ...

Weitere Artikel


Körperverletzung auf Party in Luckenbach

Luckenbach. Am Samstag, den 28.August, gegen 02.10 Uhr kam es auf einer privaten Feier in Luckenbach zu einer körperlichen ...

Unterhaltsame Lesung mit Annegret Held in Marienthal

Marienthal. Der Ort sei bedeutend, weil an dieser Wallfahrtstätte laut dem Mirakelbuch von Marienthal Wunder passiert sind. ...

Sanierung der Mittelrinne in der Innenstadt von Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Sanierung in der Innenstadt von Höhr-Grenzhausen ist formal abgeschlossen. Nur einige Abschnitte erinnern ...

Zeugen gesucht: Diebstahl in Hachenburger Bäckerei

Hachenburg. Am Samstag, den 28. August, gegen 8.50 Uhr kam es zu einem Diebstahl in einer Bäckerei in der Kolberger Straße ...

Bundestagswahl: Wäller Kandidaten haben 20 Sekunden pro Antwort

Westerwaldkreis. 20 Sekunden: So viel Zeit haben sieben Westerwälder Direktkandidaten für den Deutschen Bundestag, um zu ...

Aktualisiert: Gefährliches Überholmanöver bei Höchstenbach

Höchstenbach. Am Samstag, den 28. August, gegen 19.40 Uhr, kam es zu einem gefährlichen Überholmanöver auf der B413 zwischen ...

Werbung